Lenovo Yoga - das wahre iPad Pro

Diskutiere das Thema Lenovo Yoga - das wahre iPad Pro im Forum MacUser TechBar.

  1. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Wahnsinn was Lenovo da auf der IFA anbietet. Das neue Yoga bietet tolle Stiftfunktionen, eine nach Bedarf einblendbare Tastatur usw. Design ist toll, Akkulaufzeit umwerfend und der Preis mehr als fair.
    Apple hat mit seinen Innovationen die Tech Branche sicher revolutioniert, aber Stand 2016 war es das für mich. Ein iP7, welchesim Gründe ein besseres 6s, was wiederum ein besseres 6er, was wiederum ein größeres 5s ist - ist Apple feige oder hilflos?
    Warum Apples OS der Grund zum Bleiben sein soll, erschließt sich mir nicht? Zumal Pegasus wohl auch seit Jahren auf OSX wütet. Siehe aktuelles OS Patch.
     
  2. noname951

    noname951 Mitglied

    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    746
    Mitglied seit:
    18.06.2006
  3. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Eigentlich ist doch klar was Apple will. Lifestyle und Techprodukte für die Freizeit. Ist auch schlau, wäre nur nett wenn sie es mal klipp und klar sagen.
    Bei meinem derzeitigen Medienjob tauschen immer mehr Mitarbeiter ihre iPhones gegen Android Geräte. Erstaunt mich doch sehr.
     
  4. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Danke für den Link. Ja genau. Wird wohl auch mein MBA ersetzen. Auch was Huawei zur Zeit an Geräten rausbringt beeindruckt mich. Auch optisch. Die P Reihe und portable Computer sind beeindruckend. Auch aufgrund der selbstbewußten, aber nicht überzogenen Preisen.
     
  5. irata

    irata Mitglied

    Beiträge:
    1.222
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    29.06.2005
    Boah, cooles Teil!
    Und mit Android nur 499€..... :eek:
     
  6. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Noname

    Unterscheiden sich Win und Androidversion bei den Features? Denke für Bildretuschen, Scribbles und Office eignet sich die Win Version deutlich besser...
     
  7. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Die Frage ist: Kann Apple das ignorieren?
     
  8. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.507
    Zustimmungen:
    5.942
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Natürlich kann Apple das... und sie werden es auch. ;)
     
  9. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    987
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Ja. Können Sie.
    Warum? Weil da kein OSX drauf ist.
    Und das ist für viele immer noch ein entscheidendes Kriterium. Auch für mich.
     
  10. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.507
    Zustimmungen:
    5.942
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Weil da kein OS X (macOS) drauf ist, wäre ein Grund für dich als User es zu ignorieren, bzw. darauf zu verzichten. :D

    Aber Apple wird darauf verzichten, ein solches Gerät mit IOS oder OS X (macOS) auf den Markt zubringen, weil Apple so seine eigenen "Qualitätsanforderungen" über Board werfen würde/müsste. ;)
     
  11. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Ich vermute das ist ein Irrglaube. In meinem Mac Bekanntenkreis setzt ein Umdenken ein. Nicht nur aus Kostengründen. An iOS merke ich zB wieder wie schlampig die sind. Auf dem 5s habe ich die Textdarstellung vergrößert und in Apples eigenen System funktioniert das dynamische Anpassen nicht. dh Text überlagert sich durch die größeren Worte. Pfusch. OSX gerät immer wieder bzgl Sicherheit in die Schlagzeilen. Stillstand bei der Hardware und keine Preisanpassung bei den für Computer alten Krücken.

    tbc will an See
     
  12. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Ach ja. Was genau macht der Normaluser mit einem Betriebssystem? Genau. Nix. Er nutzt es um die auf dem Gerät befindlichen Programme zu starten.
    Und bitte nicht von intuitiv sprechen. OSX ist nicht intuitiv.
     
  13. davedevil

    davedevil Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Defakto darf das Lenovo Yoga Book nicht mit einem Rechner verglichen werden - ich sehe den Vergleich mit dem iPad (hüstel) Pro
     
  14. lieblingsbesuch

    lieblingsbesuch Mitglied

    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    151
    Mitglied seit:
    05.01.2007
    Typisch Menschliche Problematik: Man setzt neu errungene Eigenschaften schon nach kurzer Zeit als Selbstverständlich voraus.

    Die Sicherheitslücken von iOS mit denen von Android zu vergleichen ist ein Witz. Nur auf den ersten Blick gibt es in iOS ja "auch" fatale Sicherheitslücken (Pegasus)
    Auf den zweiten Blick erkennt man, dass Apple bereits nach einem (!) Tag einen extrem leicht zu installierbaren Fix für sämtliche Geräte herausgebracht hat.

    Und Android? Hier ist Stagefright, eine Sicherheitslücke, die durch jegliche (!) manipulierte Mediendateien ausgenutzt werden kann, immernoch auf Millionen und Abermillionen Geräten aktiv. Der erste Fix dauerte vergleichsweise ewig.
    Und dieser Bug ist inzwischen zwei Jahre alt. Von den ganzen anderen Lücken in der Zwischenzeit fange ich gar nicht erst an.

    Klar wird so ein Fakt gerne mal vergessen. Was mich allerdings wundert ist, dass viele auch dazu neigen zu vergessen, dass bereits nach 2 Jahren keine neuen Betriebssysteme mehr gestattet sind - schließlich wird man da jedes Jahr von neuem dran erinnert (aktueller Fall: Samsung Galaxy S5 bekommt kein Android 7 mehr)


    Zum Thema: Das X1 Yoga finde ich fantastisch. Auch vom Preis her. Dann scrolle ich runter und sehe: 1 Jahr Garantie. NICHT verlängerbar. Warum wohl?
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.393
    Zustimmungen:
    5.623
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Pegasus war auch zwei Jahre im Umlauf. Apple hat das nicht an einem Tag gefixt.
    Und Stagefright ist seit letztem Jahr bekannt, keine zwei Jahre, wie du schreibst.
    Einfach zu prüfende Fakten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...