Kaufberatung MacBook Pro

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.672
Ich bezweifle dass der ARM gleich von Anfang an so gut laufen wird. Ohne Vergleiche darauf warten und hoffen halte ich für falsch. Aber so als Idee: für diese 4K-Videos dann ein iPad Pro nehmen und den alten Laptop nur etwas „auffrischen“, wenn das noch möglich ist?

Dann kannst du einen ausgereiften ARM-Mac kaufen ;)
 

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.672
Die CPU ja, denk ich auch, aber die Konstellation der Hardware könnte vllt Probleme machen und Apple ist nicht mehr so perfekt ;)
 

Cinober

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2012
Beiträge
866
Kann das nicht beantworten. Ich nutze Final Cut Pro X. Da ruckelt nichts. Ich habe 16 GB RAM. Graphic: Intel HD Graphics 530 1536 MB. Was immer das auch bedeutet. Ich bin Computer-Laie.

Also ich würde auf ein MBP umsteigen, das nach 2015/16 gebaut wurde. Meins ist von 2016. Ob Adobe Premiere darauf läuft, weiß ich nicht. Aber FCPX läuft wie am Schnürchen - auch mit vielen Filtern und Tricktechniken. Genial an FCPX ist, dass die gesamten Daten in einen einzigen Container gepackt werden. Den kann man dann beliebig kopieren und daher überall mit hin nehmen. Man braucht keine Daten mehr suchen zu gehen. Ist alles in diesem Projekt-Ordner (Container) drin. Das ist gut durchdacht. Vor allem auch die Backups davon. Das geht echt einfach.

Cinober
 

pullermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2006
Beiträge
260
Ich habe 16 GB RAM. Graphic: Intel HD Graphics 530 1536 MB.
Ich habe etwas Bedenken wegen der anfälligen Tastatur. Zwar habe ich ein interessantes Angebot für ein "neues" 2018er 15" MBP gefunden, aber da ist nur noch 1 Jahr Shopgarantie drauf und das Apple Austauschprogramm für die Tastatur läuft dann nur noch 2 Jahre. Den Preis finde ich zwar heiß, aber die unzähligen Meldungen in Foren wegen der problematischen Tastatur kann ich nicht wirklich einschätzen.

Ein Bekannter riet mir, die Keynotes am Dienstag abzuwarten, vielleicht würden die Preise der Intelbooks anschließend noch etwas nachgeben.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.933
Ein 15/16 Zoll MBP hat neben der in der CPU integrierten GPU (z. B. Intel HD 530) auch eine weitere "dedizierte" GPU wie von AMD/Nvidia. Das MBP schaltet je nach Bedarf selber hin und her. Die iGPU ist stromsparend aber weniger performant und die dGPU ist deutlich performanter aber braucht mehr Strom. Vorteile ergeben sich besonders bei der Bearbeitung von Video aber auch Photo.

Die "anfällige" Tastatur macht überdurchschnittlich Probleme aber nicht flächendeckend. Deswegen gibt es mehr negative Berichte als sonst und ein Apple Garantie Programm dazu.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.577
Ein 15/16 Zoll MBP hat neben der in der CPU integrierten GPU (z. B. Intel HD 530) auch eine weitere "dedizierte" GPU wie von AMD/Nvidia. Das MBP schaltet je nach Bedarf selber hin und her.
Bedarf ist gut, es kommt hierbei drauf an wie die App geschrieben wurde. Ist bei mir ein paar Tage her aber ich mein man musste bei der Programmierung explizit sagen, dass die App auch mit der integrierten Grafik läuft, damit später durch die App, ohne zutun des Users, nicht automatisch auf die dedizierte Grafik umgeschaltet wird. Kurzum: Es ist eigentlich nicht das MBP, dass bestimmt, welche GPU benutzt werden soll, sondern die App selbst bestimmt das ;)
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.933
Ein i7 16 Zoll bekommt man für ca. 2250 Euro und hat 16 GB aber dafür nicht nur die neue Tastatur sondern einiges andere mehr/neu.
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.722
Ob die integrierte Grafik für 4K-Video reicht, kommt auch auf das Quellmaterial an. 4K ist ja nicht gleich 4K, Bitraten, Bit depth usw...

Würde da einfach in einen Applestore mit USB-Stick kommen und schauen wie gut das läuft.

Was ist von diesem Angebot zu halten? Butterfly Tastatur ...
https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/de/a/36832/
Wenn das Ding wirklich neu ist und mit Herstellergarantie kommt... würde kein altes Modell nehmen, soviel günstiger sind die auch nicht.
 

pullermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2006
Beiträge
260
Auch ich halte das für zu teuer
Ok, ist angekommen. ;-)

Letzte Frage: sollte ich mich aus finanziellen Gründen bei einem neuen 16er i7 zwischen der 5500er mit 4GB (statt 5300er) oder 32 statt 16GB RAM entscheiden müssen:
was bringt mir hinsichtlich der grafischen bzw. videomäßigen Performance mehr?
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
706
Die 5500M hat doch 8GB RAM, oder? Wenn ich die Wahl hätte, würde ich die 5500M und 16GB RAM holen. 32GB RAM sind schon sehr viel. Wenn der Hauptnutzen auf Grafik- und Video liegt, dürfte sich die Investition in eine bessere Grafikkarte auszahlen. Wenn Du allerdings zig Apps gleichzeitig benutzt und bei Safari dutzende von Tabs geöffnet hast, würde ich in das Mehr an RAM investieren.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.933
Die 5500 mit 8GB RAM lohnt nur bei Blender. Ansonsten sind die fast gleich auf. Stattet man das i7 Basismodell mit mehr aus dann lohnt oft der Griff zum i9er Modell.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.577
Also ich persönlich empfinde 32 GB RAM auch eher als unnötig in einem Book und würde wohl eher auf die bessere Grafik setzen.
 

pullermops

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2006
Beiträge
260
Ok, danke. Das relativiert einiges, auch in Hinblick der guten Leistung im Vergleich zur besten Grafikkarte des Vorgängers.
Ich denke, ich komme mit dem Basismodell klar.
Danke an alle Beteiligten.
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
706
Es gibt sie auch mit 4GB. Meine Frage bezieht sich auf den tatsächlichen Vorteill der 4GB 5500 gegenüber der 4GB 5300er im Vergleich zu mehr Arbeitsspeicher.
Der dürfte sich in sehr engen Grenzen halten. Denke, Deine Entscheidung ist richtig.