Jetzt klopp ich ihn bald in die Tonne !

franky664

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2009
Beiträge
210
...langsam habe ich von Apple Macs die Schnauze voll !!
Habe dem G5 komplett neu das Betriebssystem aufgespielt, alle Programme installiert etc.
Als alles fertig war und der "Kackhaufen" endlich lief, fragte die Softwareaktualisierung nach Installation vom
Update auf 10.5.8, gemacht und ??
Kiste ging aus und seitdem nicht mehr an.
Ich weiss nicht weiter und bitte hier um Hilfe.

Franky
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Heißt wenn du auf den Einschaltknopf drückst, dann tut sich überhaupt gar nix?
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Ist ja schon mal gut, dass er erst nach dem Update die Biege gemacht hat, da besteht doch Hoffnung.

Beschreib doch mal, was du bisher versucht hast, und wie das "nicht angehen" genau von statten geht.
 

franky664

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2009
Beiträge
210
Also...
habe das Systemupdate drauf gespielt oder drauf spielen wollen und dabei ist er abgesegelt.
Wenn ich den Einschaltknopf drücke, passiert entweder überhaupt nichts, oder er fährt bis zum Apple Symbol hoch.
Das wars aber dann auch, halt Moment... meine Frau hat eben nochmal draufgedrückt und er ist hochgefahren.
Habe gleich unter "Über diesen Mac" geschaut, 10.5.8 ist drauf. Er läuft, aber nun getrau ich mich nicht die Kiste runterzufahren.
Mann, ich habe Jobs und die Kiste macht Sorgen.
Franky
 

Pas911

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
4.046
Du maulst rum, wenn ein ca. 10 Jahre alter Rechner mal die biege macht? :crack:
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Zum produktiv Arbeiten ist ein Sammlerstück immer auch mit Vorsicht zu geniessen.

Nur auf einen G5 zu vertrauen ist... äähm gutgläubig, optimistisch, leichtgläubig, fahrlässig...
 

jomip

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
1.987
Zum produktiv Arbeiten ist ein Sammlerstück immer auch mit Vorsicht zu geniessen.

Nur auf einen G5 zu vertrauen ist... äähm gutgläubig, optimistisch, leichtgläubig, fahrlässig...
Wieso? Wenn ein Backup vorhanden ist, kann doch nichts passieren. Ich habe meine Windowskisten auch immer ausgereizt. Das Alter wird mein iMac bestimmt nicht erreichen.
 

Polobear

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.035
Ausserdem kann man ja günstig einen Ersatzrechner beschaffen. Ist dieser dann ähnlich, reicht es die Festplatte umzustecken und weiter geht es. Wenn Leopard drauf ist, kann man mit timemachine ein schönes Backup mitlaufen lassen und dann ist man ziemlich save.
 

airleo

Mitglied
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
949
Auf antiken Rechnern macht man am besten keine Software-Updates mehr.
Die funktionieren am besten mit antiker Software.
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hi Franky,

starte den Rechner neu und halte dabei Apfel+S gedrückt.
Anschliessend gibst Du folgendes ein…

-sbin-fsck -fz

dann die Enter-taste drücken

dann rattert er Dir den Rechner durch, hat er dies erledigt, gibst Du hinter roots

exit

ein und der Rechner startet, macht er es nicht wiederholst Du das Prozedere mehrmals.

Wenn er dann startet gehst Du auf die Appleseite und lädst Dir da „MacOSXUpdCombo10.5.8”
runter, als nächstes dann das Security Update „SecUpd2011-004”, denn ich nehme an Du hast über „Software Aktualisierung” geladen!?

Gruss Jürgen

Übrigens, solltest Du ein anderen Eingabe-Befehl schon gelesen haben, der obenstehende ist korrekt für Deine Deutsche Tastatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
@Trixie & @airleo,

der TE hat echte Probleme und ihr kommt mit solch konstruktiven Vorschlägen?:eek:
Nicht jeder will das neueste Gerät mit eingebauten Verfallsdatum, ausserdem hängt an einem neuen Mac finanziell mehr als nur der Rechner!:D

Ich arbeite noch immer äusserst zufrieden professionell im Grafikbereich mit einem G4 MDD mit OS X 5.8.:D

Gruss Jürgen
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Das ist schön, wenn du mit deinem G4 zufrieden bist.
Der ist aber auch eine ganze Kante stabiler als ein G5.

Als Selbstständiger möchte ich mich jedenfalls nicht alleine auf einen G5 verlassen wollen, Zuverlässigkeit sieht für mich anders aus, und ja: ich habe einen G4 Dual der immer noch funktioniert und mit 2GB Ram, 10.5 und einer 7300 auch gut ausgebaut ist.
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hi Trixi,

dann sind wir uns ja einig! Was ich allerdings nicht bergreife,
da steht schon so eine grosse Kiste rum und es nur eine
Festplatte drin? In meinem zweiten G4 MDD werkeln, drei
Platten, eine davon SCSI Ausserdem noch eine externe
Sicherungsplatte über Firewire.

Also auch schön ausgereizt.

Gruss Jürgen
 

Smurf511

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
Mann, ich habe Jobs und die Kiste macht Sorgen.
Franky
Hmmmmmmmm,

2005 bis 2012 = 7 Jahre alte Kiste, mit der Du Jobs (Aufgaben) löst ?
Eine Kiste, die knapp um den Faktor 7 lahmer ist als ein halbwegs aktueller iMac ?
Nun, das diese Kiste nicht sauber Updates macht, kann an vielem liegen, aber mosern bei einem Produktiv-System, das würde ich eher lassen und ihn in Rente schicken...

...denkt der Smurf
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hmmmmmmmm,

2005 bis 2012 = 7 Jahre alte Kiste, mit der Du Jobs (Aufgaben) löst ?
Eine Kiste, die knapp um den Faktor 7 lahmer ist als ein halbwegs aktueller iMac ?
Nun, das diese Kiste nicht sauber Updates macht, kann an vielem liegen, aber mosern bei einem Produktiv-System, das würde ich eher lassen und ihn in Rente schicken...

...denkt der Smurf


Nun ja, Smurf,

kommt ja immer drauf an, welche Jobs du zu erledigen hast.
Bei mir z.B. sind es viele Layouts/Artfinish, in X-Press und
InDesign, Frehand und Illustrator, Photoshop mehr Bildkorrekturen
oder einfache Composings. Nichts was Fliessbandarbeit wäre,
also auch nicht einen Turbogang nötig hat. Oft muss während
des Arbeitens nachgedacht werden. Ich denke, es wird viel zu
viel über die Schnelligkeit der neiueren Rechner Generationen
geredet als sie auch wirklich genutzt wird.

Ich bin doch kein Maschinenmensch! Ich bestimme das Arbeitstempo,
nicht die Maschine, dann kann ich ja gleich bei VW anheuern und am
Fliessband arbeiten

Gruss Jürgen

Ich schreibe hier vom Grafikbereich. Anders sieht es naturgemäss
im Annimationsbereich aus oder der extremen EBV.
 

empreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
2.967
Jetzt klopp ich ihn bald in die Tonne !
Dürfte das beste sein...
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.546
So ein Quark, was hier geschrieben wird. Wie wenn es mit den aktuellen Macs nicht
mindestens genauso viele Probleme geben würde.

Ich arbeite auch noch am G5 und lese hier seit Jahren fast nur noch von Problemen
anderer, mit neuen Macs und neuer Software.
 

RG01

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
1.247
Egal, um welches Problem es sich handelt, egal welcher Fehler auftritt, egal ob G5, G4 oder Intel, er kann selbst entscheiden mit welchen Rechner er arbeitet.

Hier geht es um ein Problem und nur um dieses, ich kann ihn zumindest verstehen wenn nach der ganzen Arbeit, der G5 auf einmal nicht mehr möchte.
 

CharlieD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
4.053
Egal, um welches Problem es sich handelt, egal welcher Fehler auftritt, egal ob G5, G4 oder Intel, er kann selbst entscheiden mit welchen Rechner er arbeitet.
Nee, nee, das weiss die Community mit Sicherheit am besten! :jaja:

:hehehe:
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.436
Egal, um welches Problem es sich handelt, egal welcher Fehler auftritt, egal ob G5, G4 oder Intel, er kann selbst entscheiden mit welchen Rechner er arbeitet.

Wäre ja noch schöner, seit wann herrscht denn hier Wahlfreiheit..:D ;)
 
Oben