Ist 4K Streamen über Wlan möglich ?

Diskutiere das Thema Ist 4K Streamen über Wlan möglich ?. Das mit meinem Plex Server habe ich jetzt hinbekommen. $k über LAN wird toll gestreamt. 4K Filme...

SteveHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
4.425
Ich sehe auf meinem 65er auch einen risesn Unterschied. Gerade bei Dokus ala Blauer Planet oder Sieben Kontinente
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.195
Also m ir kommt gerade noch eine Idee.
In unserem Haus ist eine Sternverkabelung (fürs telefon vor 18 Jahren gedacht)
der Sternmittelpunkt ist im Keller, und im jedem Raum ist eine Anschlussdose mit RJ45 Anschlüssen.
Gedanke war : Vom Switch im Arbeitszimmer, wo auch der Plexserver steht, in die Wanddose und von dieser Wanddose über die Verteilung im keller eine Verbindung ins oberste Stockwerk in eine Wanddose. Daran dann das ATV und den an 4K Tv.
Das sollte doch gehen oder ?
Was liegt denn da für ein Kabel? Ein voll belegtes CAT-Irgendwas ja wahrscheinlich eher nicht, oder...?

Wenn's in einem Leerrohr ist, kannst du aber ggf. was neues einziehen.
 

SteveHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
4.425
Leerohr ist es nicht, der sch.. Elktriker hat das damals nicht so ausgeführt.
Als mein Arbeitszimmer im 2. OG noch war hatten wir damals so eine Verbindung schon einmal gemacht.
Dann beim Umzug in den 1. OG auch wieder. Also quasi internet ins Haus und dann Anschluss im 1. OG.
Hmm schwierige Aktion
 

SteveHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
4.425
Musst du genauso testen. Es ist wie WLAN von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Dir zu versprechen, dass es klappt, wäre nicht seriös. Bei mir funktioniert es sehr gut.
Nein versprechen kann man nix.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.631
Einfach mit dem Iphone testen.
Mit der Fitz App kann man die WLAN Geschwindigkeit prüfen und dabei im haus umherwandeln und die Geschwindigkeit messen und grafisch auswerten.

Ein 4K stream benötigt max. ca. 25 Mbit/s

Ich sehe auf meinem 65" Fernseher übrigens einen Unterschied zwischen HD und 4K Content, so dass ich wenn möglich 4K auswähle.
Wenn ich allerdings Content kaufe, bin ich nicht bereit einen grossen Aufpreis für 4K zu zahlen, da auch HD bereits gute Qualität liefert.
Die Fritz App ist alles andere als realistisch bei ihrer WLAN Bewertung. Darauf würde ich nicht setzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hilikus

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.845
Das hängt davon ab, wie dein Stromnetz ist.
Bei einem Freund von mir, hat die Verteilung im Haus über WLAN nie richtig funktioniert.
Bei ihm dass die Fritzbox im Keller aber seine erwachsenen Jungs wohnen Parterre am anderen
Ende des Hauses. Ein störungsfreies Streamen auch in hD war nicht möglich.
Aufgrund von Corona und Onlinevorlesungen potenzierte sich dieses Problem.

Seit wir ein DLAN System mit eigenem WLAN Hotspot im Flur der Jungs installiert haben
UND die Störempfindlichkeit der Fritzbox auf Mittel gestellt haben, klappt bei ihm
jetzt alles einwandfrei.
Beide Jungs können 4K streamen, haben keinerlei Probleme mehr bei den Vorlesungen
und auch die Frau hat überall mit ihrem Macbook tollen Empfang.
Alle glücklich, und nach 10 Jahren sind die Probleme endlich gelöst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und SteveHH

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.720
Ich verstehe das Problem nicht. Starte einen 4 k stream vom TV unten. Jetzt gehst du mit deinem Notebook, dem iPhone, dem iPad und was du sonst noch findest nach oben und startest nach und nach 4K Streams. Sobald es anfängt zu haken, weißt du wie viele 4K streams gehen. Musst nur darauf achten, dass dein Server nicht transcoded, sonst wird das zum Flaschenhals.
Dann noch darauf achten, dass die neue Glotze vernünftiges WLAN hat.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.845
Wie kann man denn darauf achten ob die neue Glotze gutes WLAN hat?
Kaufen, hochschleppen, auspacken, aufbauen, ärgern, verpacken, runterschleppen, zurückschicken?
 

kos

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.763
Da ist dein WLAN aber wenig performant. In meinem Netz habe ich überwiegend über 50 Megabyte die Sekunde. Im besten fall fast 80 Megabyte.
Natürlich im 5GHz Netz.
Die Datenraten hab ich auch, locker. 4K mit Netflix & Co. funktioniert auch. Mit Kodi + Plex habe ich im W-Lan aber auf allen Geräten Probleme. Mit Kabel, selbst 100mbit, funktioniert es. Keine Ahnung woran es liegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SteveHH

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.720
Wie kann man denn darauf achten ob die neue Glotze gutes WLAN hat?
Kaufen, hochschleppen, auspacken, aufbauen, ärgern, verpacken, runterschleppen, zurückschicken?
Das wäre natürlich eine Variante. :giggle::LOL:
Eine andere ist die Sammelthreads im HiFi Forum danach abzusuchen. Ist natürlich keine Garantie. Bei meinem LG war deshalb der Fire TV Stick nötig. ich hab mich aber echt maßlos geärgert, als ich das dann ausgetüftelt hatte, dass es daran lag. Der Support hat nur frech geschrieben „sind ja Outdoor Kanäle, die müssen nicht unterstützt werden“.:rolleyes2:
Was soll man dazu sagen. So schön das Bild ist, ich glaube das war mein letzter LG.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.845
Die Datenraten hab ich auch, locker. 4K mit Netflix & Co. funktioniert auch. Mit Kodi + Plex habe ich im W-Lan aber auf allen Geräten Probleme. Mit Kabel, selbst 100mbit, funktioniert es. Keine Ahnung woran es liegt.
Die Frage ist z.B. wie hoch ist die Datenrate deiner Kodi 4K Streams? Bei Netflix & Co haben das ja Profis das ganze kodiert und der Stream ist auf niedrige Datenrate optimiert. Man sagt zwar dass man 25 Mbit/s benötigt, dass ist aber augenscheinlich die Obergrenze, es kann auch nur die hälfte sein.

Die Datenrate von Bluerays liegt dagegen bis zu 40 Mbit/s, bei Ultra Bluerays bis zu 144 Mbit/s. Wenn also jetzt die Datenrate deiner selbst archivierten Medieninhalte höher sind als Netflix&Co, dann kann es sein dass du im Wlan ans ruckeln kommst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kos und dg2rbf

paramac

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
407
Ich bin hier technisch nicht so versiert, aber wenn ich auf meiner Fritzbox so den Datendurchsatz via Onlinemonitor Downstream ansehe kommt bei Netflix und Co. bei 4K Streaming kaum mehr als 25Mbit/sec durch, die senden meiner Meinung nach hier im Grunde nur datenreduziertes bzw. komprimiertes 4K- Material. Höhere Qualität bietet eigentlich Apple TV, hier sind die Datendurchsätze schon deutlich höher und liegen meist über 30Mbit/sec. Für orginales 4K Material von einerm 4K Disc Player via HDMI direkt auf den TV meinte ich einmal gelesen zu haben das dies in etwa 100Mbit/sec Datendurchsatz entspräche ich kann mich hier aber auch irren.
Zum WLAN, - mein FritzRepeater ist mit der Box mit etwa 1 - 1,3 Gbit verbunden, ich denke das der reine Datendurchsatz hier in jedem Fall ausreichen würde hochauflössendes 4K auch ohne Komprimierung.
 

kos

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.763
Wenn also jetzt die Datenrate deiner selbst archivierten Medieninhalte höher sind als Netflix&Co, dann kann es sein dass du im Wlan ans ruckeln kommst.
Ich denke auch, darum in meinem ersten Post auch der Hinweis auf Bitrate, Dateigröße und Codec. Aber in Falle des TE, "Versuch macht klug"
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.503
Ich denke auch, darum in meinem ersten Post auch der Hinweis auf Bitrate, Dateigröße und Codec.
Ergänzend dann noch, ob die Datei für Streaming optimiert ist.
Ich empfehle da immer, die Dateien noch mal durch Handbrake zu jagen mit der Option Web optimized.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

SteveHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
4.425
ich denke da der alte Tv nicht mehr der Burner ist wird zunächst ein neuer TV kommen und dann versuch macht klug
 
Oben