iPhone verloren: "Wo ist" war deaktiviert. Was geht jetzt?

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.550
Ist dafür nicht „mein iPhone suchen“ entscheidend?
„Wo ist“ sorgt dabei als Option doch nur dafür, dass das iPhone auch offline gefunden werden kann, oder habe ich das falsch verstanden?

(Wobei ich natürlich nicht weiß, was das Mädel genau deaktiviert hat)

Ja, "Mein Iphone Suchen" ist entscheidend, aber das ist ein Unterpunkt von "Wo Ist"
Die Bezeichnungen wurden vor 2-3 IOS Versionen einmal geändert.
Damals wurde die Funktionalität des Schutzes und der Freunde Ortung zu einer vereinigt
die den merkwürdigen deutschen Namen "Wo ist" trägt. Im Original heisst es "Find My"

Die pfiffige Tochter hat jedenfalls dies deaktiviert, wahrscheinlich damit die Mutter sie nicht orten kann.
Das hätte sie aber nur gekonnt, wenn in der Familienfreigabe das orten freigegeben wurde.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.142
Gerade lese ich, dass Siri
"mein iPhone suchen" wurde in "Wo ist" umbenannt als es auf weitere geräteklassen ausgeweitet wurde.
Es bezeichnet sowohl die App, als auch die Funktion.
Nicht ganz. Auf der Hauptebene in den Einstellungen heißt es "Wo ist".

Der entscheidende Schalter ist jedoch mit "mein iPhone suchen" bezeichnet.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.265
OK, wenn sie in „wo ist“ alles (inkl. „mein iPhone suchen“ deaktiviert hat(, ist es klar.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.265
Gerade lese ich, dass Siri

Nicht ganz. Auf der Hauptebene in den Einstellungen heißt es "Wo ist".

Der entscheidende Schalter ist jedoch mit "mein iPhone suchen" bezeichnet.
Genau. Aber das hat sie wohl auch deaktiviert, oder? Darauf zielte meine Frage ab.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.273
Hab ich das jetzt richtig verstanden, wenn die Familienfreigabe (anderer Punkt) nicht eingerichtet
ist, bringt mir der Punkt „Wo ist“ auch nichts?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.273
Wenn es um dein iPhone geht, brauchst du keine Familienfreigabe. Habe ich auch nicht.
Könnte man mit anderen iPhones in der Familie (Familienfreigabe) ein verlorenes iPhone
irgendwie besser / selbst suchen? (sorry meiner naiven Fragen)
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.871
Danke! Interessant. Mein Mac findet mein iPhone. Coole Sache.
Zur Info - Du kannst auch einen SIngnalton auf dem iPhone abspielen, auch wenn es auf Stumm geschaltet ist.
Sehr hilfreich wenn man es auf Stumm verlegt hat und sich selber anrufen somit nicht funktioniert.

Und ja, ich weiß, dass man das iP mit einer AW "anpingen" kann
 
Zuletzt bearbeitet:

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.550
Hab ich das jetzt richtig verstanden, wenn die Familienfreigabe (anderer Punkt) nicht eingerichtet
ist, bringt mir der Punkt „Wo ist“ auch nichts?

Wenn über die Familienfreigabe "Wo Ist" aktiviert ist, kann jedes Familienmitglied jederzeit und immer das Iphone orten.
Ist es in der Familienfreigabe nicht aktiviert, geht dies natürlich nicht.

Im Verlustfall ohne Familienfreigabe kann man das Iphone nur über Geräte orten, die über die eigene
Apple-ID laufen oder man meldet ich an einem beliebigen Gerät (auch PC) auf icloud.com/find an.

https://support.apple.com/de-de/HT201472
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben