iPhone ab dem 9.11. in Großbritannien (Europa)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

HighEnergy

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
155
Mal OT: Wie bitte hat Apple "Slide to unlock" ins Deutsche übersetzt? "Schieben um zu Entsperren?" Mich interessiert das deutsche Sprachpaket...
 

the_fleyer

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
379
Nachdem ich nun die Tarife gesehen habe, die wohl sehr ähnlich hier in Deutschland auch so erscheinen werden, tendiere ich immer mehr dazu mir ein Unlocked Iphone zu kaufen...
 

Nik13

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
2.039
Wenn die Möglichkeit des Unlockens mal nicht mit dem Firmware Update, welches ja automatisch erfolt, verhindert wird.
Wenn ja, dann wirst du wohl ca. jeden Monat das iPhone neu unlocken müssen.
 

saschke

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
292
das firmware update muss der user selber bestätigen. herrgott... :p
 

mucfloh

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2005
Beiträge
578
....dem Firmware Update, welches ja automatisch erfolt, ...
hallo nik,

wie bei allen bislang ausgelieferten ipods wird auch das iphone nur auf wunsch des besitzers mit einem neuen firmupdate versehen - früher bei den älteren ipods über ein eigenes programm (ipod-updater), jetzt über itunes. aber der benutzer muss dazu den vorgang selbst starten.

rechtlicher hintergrund: der hersteller will, dass man vor dem upgrade bzw. vor der installation des updates einwilligt, dass er sich dessen bewusst ist, dass durch das update sein gerät veränderungen erfährt, die eventuell das risiko eines mangels bergen - und dies darf nicht stillschweigend passieren.

allerdings: neue features gibt es nur mit einem update - so wird erst die verson 1.1.1 andere tastaturlayouts sowie den wifi-itunes-store unterstützen...

grüssles

mucfloh
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nik13

Nik13

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
2.039
hallo nik,

wie bei allen bislang ausgelieferten ipods wird auch das iphone nur auf wunsch des besitzers mit einem neuen firmupdate versehen - früher bei den älteren ipods über ein eigenes programm (ipod-updater), jetzt über itunes. aber der benutzer muss dazu den vorgang selbst starten.

rechtlicher hintergrund: der hersteller will, dass man vor dem upgrade bzw. vor der installation des updates einwilligt, dass er sich dessen bewusst ist, dass durch das update sein gerät veränderungen erfährt, die eventuell das risiko eines mangels bergen - und dies darf nicht stillschweigend passieren.

allerdings: neue features gibt es nur mit einem update - so wird erst die verson 1.1.1 andere tastaturlayouts sowie den wifi-itunes-store unterstützen...

grüssles

mucfloh
Danke für deinen ausführlichen Beitrag! :)
Aber wie schafft es Microsoft dann, Windows auch ohne Einwilligung des Besitzers mit einem Update zu versehen (rechtlich gesehen)?
 

mucfloh

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2005
Beiträge
578
....
Aber wie schafft es Microsoft dann, Windows auch ohne Einwilligung des Besitzers mit einem Update zu versehen (rechtlich gesehen)?
genau deswegen waren die fachmedien ja auch voll des (berechtigten) tadels, was das verhalten von microsoft angeht...google mal nach "microsoft update" und du wirst jede menge nachrichten finden...

(z.b. http://news.google.com/news?client=...oft update&ie=UTF-8&oe=UTF-8&um=1&sa=N&tab=wn)

jetzt kann eine klagewelle beginnen - aber vor allem leidet erneut das image von microsoft, und das ist auf lange sicht gesehen teurer als die ein oder andere klage (ausnahme: die strafe, die microsoft innerhalb der eu zahlen muss)
 

An-Jay

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
2.264
Ist eigentlich schon näheres zur Art des Vertragsabschlusses bekannt?

Es gibt ja die Meldung, dass es das iPhone auf der Insel nur in o2-Shops, bei the Phonehouse und in Apple-Retail-Stores zu haben sein wird. Aus der Tatsache, dass der Apple Online-Store nicht erwähnt ist, lese ich eigentlich heraus, dass es nicht diese angenehme "Wähl-deinen-Vertrag-zu-hause-in-iTunes-aus"-Aktivierung wie in den USA geben wird (so kann man ja den AT&T-Vertrag leicht umgehen).

Das wäre schlecht für den London-Kurztripp, weil man dann zwingend vor Ort einen Vertrag unterschreiben müsste, um mit einem iPhone heraus spazieren zu können.

By the way, wenn es die EU wirklich ernst meint mit dem jüngsten Microsoft-Urteil und bei allen firmen mit demselben Maß misst, dann sollte Apple mal gehörig eins auf den Deckel bekommen.

Sowohl die verschiedenen iTunes-Stores innerhalb der EU als auch das Spielchen mit nur einem exklusiven iPhone-Anbieter pro Land widersprechen IMHO massiv der europäischen Marktintegration.
Bei aller Sympathie für den Apfel, ich wünsche Apple hier ein Saftiges EU-Bußgeld :mad:
 

Freede

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.218
Sagtmal...geht das UK o2 iPhone jetzt eigentlich auch mit einer deutschen o2 SIM Karte oder greift das der Simlock??

Wär doch irgendwie blöd weils gleicher Provider!!
 

SteFUN

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2007
Beiträge
187
iPhones werde mit Sim-Karten im Gerät ausgeliefert und sind auf diese gelockt. Gleicher Provider hin oder her. Andere AT&T Karten gingen in den USA auch nicht.
 

maceni

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2004
Beiträge
1.543
Sagtmal...geht das UK o2 iPhone jetzt eigentlich auch mit einer deutschen o2 SIM Karte oder greift das der Simlock??

Wär doch irgendwie blöd weils gleicher Provider!!
Nein, das wird nicht gehen.
Ein deutsches T-Mobile iPhone, wenns denn nun kommt, werden die amerikanischen T-Mobile Kunden auch nicht so einfach in den USA nutzen können.
 

Artaxx

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2004
Beiträge
6.316
So, dann mach ich den hier mal dicht. GB interessiert ja dann wohl niemanden mehr ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.