Ipad Pro 2018 Bendgate! Schon wieder!?

Diskutiere das Thema Ipad Pro 2018 Bendgate! Schon wieder!? im Forum iPad.

  1. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.352
    Zustimmungen:
    831
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Siehste, geht schon los... :D
     
  2. michaelelis

    michaelelis Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    237
    Mitglied seit:
    27.02.2008
  3. areito

    areito Mitglied

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    21.04.2008
    @michaelelis: Die Ratschläge helfen aber bei macuser.de nicht viel. :D
     
  4. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    5.411
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    10.576
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    dito, die werden hier völlig ausgeblendet:D
     
  5. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.180
    Zustimmungen:
    4.303
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    iPads kann man knicken*
    Diese Diskussion kann man auch knicken...;)

    * (je nach Kraftanwendung)
     
  6. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    5.411
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    10.576
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Früher oder später wird es Realität;)



    A89FF584-023C-49E2-98F2-2A8527CB5C5B.jpeg
     
  7. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    4.949
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Frag mich sowieso, wer sich so was ans Ohr hält. Aber na ja, muss ja jemand ausprobieren. ;)
     
  8. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    5.411
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    10.576
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Na ich brauche mir das nicht ans Ohr zu halten, bei mir läuft alles über meine Hörgeräte.;)
     
  9. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.180
    Zustimmungen:
    4.303
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Die Biegung ist wenigstens gleichmäßig..;)

    Und dann kommt ja noch dazu das man auf der Vorderseite anfängt zu lesen, und sich dann über die Biegung zur hinteren Seite vorarbeiten kann. :cool:

    Gut, besonders Schlaue würden es wahrscheinlich aufklappen...:D
     
  10. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    5.411
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    10.576
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    ...mir gefällt es nicht;)
    Im Endeffekt ist es ja auch egal, es wird immer User hier geben die an allen etwas auszusetzen haben.;)
     
  11. rumpelmac

    rumpelmac Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    24.03.2009
    Ich bin zwar Laie bzgl. Fertigungstechniken, aber ich würde jetzt denken, dass das neue iPad Pro Chassis weder gegossen noch gefräst, sondern tiefgezogen wird!? So ein Umformungsprozess sollte doch wesentlich schneller und preiswerter sein. Die Aussparungen dürften dann gefräst und/oder gestanzt werden.
    Ich hatte es so verstanden, dass eine Biegung beim Verkleben mit dem Display entstehen kann.
     
  12. Albena

    Albena Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.12.2009
    Servus,
    sind das bestimmter Modelle/Seriennummer dass mit eine Biegung oder sind alle betroffen. Ich möchte iPad Pro 11 mit 256 gb kaufen. Muss ich mitrechnen oder soll ich liebe sein lassen?
    Mit freundlichen Grüßen
     
  13. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.120
    Medien:
    20
    Zustimmungen:
    2.161
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    In den Naturwissenschaften gilt ein Problem als "gelöst", wenn die Diskussion in Detailfragen endet, die so speziell sind, dass sie der Großteil der Fachleute nicht mehr verfolgen, vefolgen will, verfolgen kann. Die Fachleute wohlgemerkt, die andern haben schon vorher aufgehört mitzudenken… ;)

    Punkt zwei: "wir" (also MU im deutschsprachigen Raum) unterliegen oft dem Irrtum, wir wären der Nabel der Welt (in technischen, Design und gesellschaftlichen Fragen), das sind wir mitnichten! Die großen Verkaufszahlen hat Apple schon lange neben den USA in Asien, speziell China und die Ansprüche an technisches Gerät sind dort ziemlich anders! Die Größe der iPhones z.B. die nicht mehr wirklich hosentaschentauglich ist, geht darauf zurück, dass in Asien recht oft ein iPhone (Smartphone generell) das einzige Gerät mit Zugang zum Internet ist - und surfen auf einem 4" Display ist nicht einmal im Notfall ein Spaß…

    So hin und wieder über den Horizont hinausblicken ist nicht die schlechteste Idee und relativiert die Bedeutung so mancher, beinahe religiös geführter Diskussion, doch sehr klar…:teeth:
     
  14. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.580
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    450
    Mitglied seit:
    16.03.2005
  15. Albena

    Albena Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.12.2009
    Mein IPad Pro 11 gestern bekommen und ist alles perfekt!
     
  16. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    469
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Ist das Ihr Ernst? :rotfl::hamma:
     
  17. MacApple

    MacApple Mitglied

    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    458
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    War jetzt 4 Wochen im Winterschlaf. Wo sind jetzt eigentlich die tausenden gebogenen iPads abgeblieben? Gibt es da noch kein Bilderarchiv von?
     
  18. matthias1711

    matthias1711 Mitglied

    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    27.02.2007
    Ich war heute in einem Saturn Markt, weil ich mir den Unterschied zwischen dem 11er und dem 12.9er iPad Pro anschauen wollte. Beide Ausstellungsgeräte waren krass verbogen. Angesichts der Diskussion hier frage mich nur ob die iPads wirklich von Anfang an verbogen waren oder ob sie auf dem Ausstellungstisch von Besuchern auf ihre Knickstabilität hin "getestet" worden sind.
     
  19. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    777
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Mit ziemlicher Sicherheit nicht.
    Nach wie vor bin ich der Meinung, dass man die von Apple erwähnte Fertigungstoleranz vom 400Mikron (0,4mm), mit einem geübten Auge vielleicht erkennen kann.
    Wenn es sich jedoch um eine deutlich sichtbare Biegung handelt werden irgendwelche Schlauberger mal probiert haben, wie verwindungssteif das Gerät ist. :confused::rolleyes:

    Ich erfreue mich nach wie vor jeden Tag an meinem 12,9“ iPad Pro aus 2018. Und ich trage es auch im Rucksack, zwar mit einem Magnet-Case ähnlich dem Apple original, und dennoch ist es auch nach Monaten noch nicht verbogen. Man darf den Rucksack natürlich nicht als Kissen verwenden, sollte sich nicht unbedingt damit irgendwo gegen lehnen oder ihn all zu unsanft ablegen.

    Bin fest davon überzeugt, dass die Berichte übertrieben dargestellt wurden, oder die Nutzer die sich meldeten einfach nicht gerade achtsam mit dem Gerät umgingen, oder ein Gerät während des Transports zum Kunden in der Verpackung beschädigt wurde, jedoch nie und nimmer mit den teilweise gezeigten Biegungen das Werk verließen.
     
  20. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    999
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    364
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Ihr werdet noch sehen, wie die Leute bald mit Display um den Kopf gewickelt in der Straße stürzen. Frontkamera bekommt dann eine neue Dimension.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...