1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

iMac lässt sich seit macOS 10.15.2 häufig nicht neustarten/herunterfahren

Diskutiere das Thema iMac lässt sich seit macOS 10.15.2 häufig nicht neustarten/herunterfahren im Forum Mac OS X & macOS.

  1. MacZebra

    MacZebra Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    27.04.2009
    Hast Du zufällig auch Automounter installiert ?
     
  2. sculptor

    sculptor Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    30.12.2016
    Danke für den Hinweis. Werde das testen.
     
  3. GoetzPhil

    GoetzPhil Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    25.01.2019
    Hab dasselbe Problem mit QNAP NAS. Auch hängt sich der Finder gern auf wenn ich einen USB Stick einstecke. Selbst "Sofort beenden" geht nicht mehr, ich muss dann den Mac HART Ein/Ausschalten.

    HAb aber auch Automounter in Nutzung und es daher gerade mal deaktiviert. Ich werde berichten ob sich etwas verbessert hat.
     
  4. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    513
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Nein.
     
  5. MacZebra

    MacZebra Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    27.04.2009
    Habe soeben mit dem Apple Support gesprochen... Auch dem 2nd Level Support ist das Problem nicht bekannt. Man hat mir jetzt ein Capture Data Image per Mail zugesandt, mit dem ich diverse Logs nach dem nächste Crash an Apple übermitteln soll. Ggf. sollten die Betroffenen ebenfalls Kontakt zu Apple aufnehmen und den Fehler melden.
     
  6. GoetzPhil

    GoetzPhil Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    25.01.2019
    Ich hab Automounter jetzt 2 Tage deaktiviert und seitdem ist der Finder meines mein iMac deutlich stabiler, sprich gar keine Probleme mehr.
    ICh werd also den AutoMounter Support anschreiben und mithelfen den Bug zu beheben.
     
  7. DaniSchwa

    DaniSchwa Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.01.2020
    Hallo zusammen, bei mir das gleiche Problem wenn das MacBook Pro im Ruhezustand war und wieder aufgeklappt wird keine Verbindung zum Mac Mini 2012 der im Netzwerk hängt.
    Das Macbook lässt sich dann nicht mehr Neustarten wie bei den anderen auch. Gibts dazu inzwischen Lösungen.
    Ich habe keinen AutoMounter. Ich habe irgendwo gelesen das es am SMB Protokoll hängen soll, aber der Mini hat ja auch Catalina drauf deshalb sollte das kein Problem darstellen?
    Diesen Thread werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen und mitlesen.
    Übrigens Danke an alle User hier hab schon viele Fragen und Probleme lösen können (als stiller Mitleser :))
     
  8. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.256
    Zustimmungen:
    6.317
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    also ich bin von Catastropha mittlerweile echt abgenervt.
    So einen instabilen Mist habe ich in über 30 Jahren EDV noch nicht erlebt und ich habe damals Windows ME benutzt.
    Es wird DRINGEND Zeit, das Apple sich dem Murks mal annimmt.
    Wenn man ein System nicht mal mehr neu starten kann, weil einzelne Applikationen oder Dienste das verhindern läuft gewaltig was schief.
    Wenn jetzt ab 01.02 noch der Treuhänder Modus da reinfunkt na dann gute Nacht.
     
  9. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    23.670
    Zustimmungen:
    6.373
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Bei mir läuft es stabil und ohne Probleme. Aktuell 28,5 Tage am Stück.
     
  10. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.256
    Zustimmungen:
    6.317
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    klasse für dich.
    Ich nutze hier einen Fresh Install von Mitte Dezember, da der Mac neu ist.
    Auf dem Mac sind nur eine Handvoll Tools installiert, keine Helferlein, keine „Optimierer“, keine Alt Leichen etc..
    Ein Reboot ist echt Glückssache geworden und offensichtlich bin ich nicht allein.
    Irgendwelche Apps oder Netzshares hängen sich auf und dann hängt der Finder. Anschließend geht nichts mehr.
    Immerhin hat Apple erkannt, dass 2019 Qualitätsmässig ein mieses Jahr war.
     
  11. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    23.670
    Zustimmungen:
    6.373
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Nein, du bist nicht allein. Aber auch du musst wissen, dass sich in solchen Foren halt in den allermeisten Fällen nur die Leute melden, die Probleme haben. Dagegen stehen zig Millionen die einfach arbeiten und keine Probleme haben. Insofern ist das immer ein verzerrtes Bild.

    Ich will nicht sagen, dass das System deswegen nicht doch schlechter geworden sein kann. Das ist durchaus möglich, da die Systeme ja auch immer komplexer werden. Aber man muss immer vorsichtig sein, wenn man verallgemeinert.
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.256
    Zustimmungen:
    6.317
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Lass uns mal sachlich analysieren, ob das stimmt.
    Im Beta Programm haben sich massiv Entwickler beschwert, dass die Systeme unfertig und sehr buggy sind.
    Apple releast die Software trotzdem, muss Funktionen weglassen und haut in einem schnelleren Modus als Jemals zuvor Updates raus (iOS).
    Ende letzten Jahres gibt Apple ein Statement raus (mal wieder), dass sie die Entwicklung ändern wollen und die Qualität anheben wollen.

    Nicht jeder ist betroffen, aber die Bugs sind da.
     
  13. DaniSchwa

    DaniSchwa Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.01.2020
    Also bis Mojave war ich immer sehr sehr zufrieden. Bin selbst seit dem iPhone 4 und mit nem MacBook Pro 2008 im Apple Lager, wechseln werde ich deswegen auf keinen Fall. Aber Catalina mit diesem Netzwerkproblem (anscheinend nicht bei jedem?) ist wirklich nervtötend. Außerdem wollte ich aber gerade nicht den Mac neu installieren :( . Naja vielleicht greif ich es am WE mal an? Auch das es keine 32bit Apps mehr unterstützt wäre ja nicht so schlimm aber da ich eine Harmony Fernbedienung habe und Logitech auch nicht in die Pötte kommt mit der Software, bin ich da ziemlich genervt von. Naja wir warten ab..... bleibt nichts anderes übrig :)
     
  14. triplejoe

    triplejoe Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    10.01.2020
    Hallo zusammen. Habe mich auf der Suche nach meinem Problem auf diese Seite verirrt... :D

    Ich habe dieselben Symptome mit Automounter. Das System ist total instabil und das herunterfahren, oder neustarten ist reine Glückssache. Nur reichte es bei mir nicht, den Automounter nur zu deaktivieren. Der Herr MacBook Pro will sogar, dass man das Automounter App komplett deinstalliert. Danach verrichtet das MacBook wieder anstandslos und stabil seine Dienste und lässt sich wieder in allen Lebenslagen normal herunterfahren. Wer nun schuld ist, Apple oder Automounter, kann ich nicht sagen. Ich hoffe aber, dass irgendein Bugfix vom Entwickler erscheint.

    Aber dass seit Catalina das Netzwerk komische Sachen anstellt, ist mir auch schon aufgefallen. Dass gemountete Laufwerke plötzlich wieder verschwinden ist nur eine Sache (Der Grund, wieso ich Automounter eigentlich verwenden wollte). Zudem ist mir heute bei einem Kunden passiert, dass ein neu hinzugefügter Kyocera-Drucker vom Mac überhaupt nicht gefunden wurde. Weder der Angry IP-Scanner fand den Drucker, noch konnte ich auf das Konfig-Menü des Druckers und den Server zugreifen (Habe es mit IP-Fix und mit DHCP versucht, um einen IP-Konflikt auszuschliessen). Alle anderen Geräte im Netz sind normal im Angry Scanner sichtbar! Mit dem Windows Rechner hatte ich dagegen kein Problem und konnte den Drucker einrichten. Könnte aber an der verwendeten FritzBox liegen...

    Gruss Johnny
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.256
    Zustimmungen:
    6.317
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    @triplejoe nur hatte ich den Automounter nie installiert und trotzdem die von dir beschriebenen Symptome.
    Meine Vermutung ist, das an den Netzwerktools von macOS irgend etwas vermurkst ist.
    Man liest ja immer wieder von den Symptomen, wenn irgend ein Netzwerk Zugriff stattfindet. Dann scheint der Finder zu hängen, der dann alles blockiert.
    Ist auch nur eine Vermutung meinerseits.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...