iMac 2011 27" Grafikkarte oder Logic Board defekt? Plötzliche Abstürze!

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
4.922
Püh, Angeber! Dafür habe ich drei iMacs und ein Macbook Pro!
Und außerdem noch zwei uralte Windows-Kisten im Keller. Und einen alten HP-Laptop.
Na, wat sachste nu? :dance:

na ich fange nicht an alles aufzuzählen, das dauert zu lange und passt wohl nicht in ein Antwortfeld hinein. :D
 

sportbiber2@web

Mitglied
Registriert
22.04.2005
Beiträge
138
Nein, es sollte eine sein die auch von OSX unterstützt wird. Am besten Nativ ohne installieren von extra Treiber. Ich habe bist jetzt die folgenden Karten ohne direkt ohne Treiber ans laufen bekommen, allerdings im MacPro, habe leider noch nicht soviel mit dem iMac Gemacht: GT120, GT210 (N210), GT610, GTX660, GTX680 und die gute alte GT8500 und GT9500 (was ja eine GT120 ist). Und auch was vom anderen Ufer: HD4870. Die GT730 wollte nur mit den WebDrivers und machte im MacPro Probleme, im Hackentosh lief sie ohne Probleme

Interessante Info! Würde diese hier dann also passen?
https://www.ebay.de/itm/New-Nvidia-GeForce-GTX-660M-2GB-DDR5-MXM-3-0-Type-B-for-M17x-M18x/302802875372

Oder macht das M hinter 660 den entscheindenden Unterschied?
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
4.922
M heißt nur mobile. Aber nhier hatte einer schon mal eine GTX 660M und die lief nicht. Ich bin gerade auf wiki am schauen und in der GTX 66m ist ein GK107 drin. In der GTX 660 ist eine GK106 oder GK104 drin (wi in der GTX 680). Aber - wie schon mal erwähnt - auf Macrumors gibt es ein topic wo einige erfolgreich diverse Karten in iMac verbaut haben.

Ich würde so was auch gerne mal probieren, allerdings habe ich keine einzelne MXM Karte.
 

linus97

Neues Mitglied
Registriert
22.04.2021
Beiträge
5
Hallo,
ich habe einen iMac Mitte 2011 27" 3,4GHz Intel Core i7 16GB RAM und AMD Radeon HD 6970M 2048 MB und folgendes Problem: Wenn mein iMac ausgeschaltet war, braucht er 10-30 Versuche bis er durchstartet. Der Vorgang wir imer durch plötzliches Ausschalten unterbrochen. Mit jedem Versuch bootet er etwas weiter. Wenn er dann läuft kommt es immer wieder zu plötzlichen Abstürzen komischerweise aber auch hier wieder eher wenn er sich abkühlt (z,B nach dem Ruhezustand), als unter Last. Am Anfang waren es beim booten 2-5 Versuche und nur sporadische Abstürze 1-2 pro Tag jetzt kann ich ihn kaum noch benutzen, da er im Betrieb 10-20 mal am Tag plötzlich abschaltet. Testweise habe ich jetzt das Display ausgebaut und stelle keinen Fehler bzw. Abstürze mehr, beim Betrieb eines zweiten iMacs als Monitor über den Displayport, fest. Ich kann alle Stecker des Displays anschließen nur nicht den schmalen, goldenen(DisplayPort Data), dann kommt es wieder zu den Abstürzen.
Ich würde jetzt ja auf die Grafikkarte tippen aber mir ist es nicht logisch, warum er dann mit dem zweiten Mac (Displayport) als Monitor ohne Probleme läuft.
Hier wird doch auch die Grafikkarte verwendet, oder?

Bisherige Maßnahmen:

1. PRAM zurückgesetzt
2. High Sierra neu aufgespielt.
3. Festplatten gegen SSD getauscht
4. Display getauscht
5. Netzteil getauscht
6. SuperDrive getauscht
7. iSTAT installiert ( keine Auffälligkeiten in den Temperaturen entdeckt)

Leider alles ohne Erfolg so das nur noch die Grafikkarte, das Logic Board oder Backlight Board bleiben.

Ich würde ja auf die Grafikkarte tippen, wenn da nicht der fehlerfreie Betrieb über den 2. iMac als Monitor wäre.

Hat hier jemand noch einen Tipp oder ein gute Idee?
Was soll ich als nächstes tauschen?
Kann mir jemand erklären wo der Unterschied beim Betrieb mit einem externen iMac (Thunderbolt<-> Displayport) als Monitor liegen könnte (wird die Grafikkarte dabei anders beansprucht)?
Hey, ich genau das gleiche Gerät/Problem, hast du iwie schon eine Lösung herausgemeistert? ^^
 

linus97

Neues Mitglied
Registriert
22.04.2021
Beiträge
5
Er hat da ein neues Thema auf gemacht, mit dem Text des anderen Users:
https://www.macuser.de/threads/imac-27-2011-mid.877193/

Ich frag mich, ob die das Display dann ausgebaut hatten und der iMac offen war, so dass die GPU besser gekühlt war.
ja ich habe iden Text kopiert weil genau das gleiche hatte bis jetzt, also das Kopieren um das Thema zu aktulisieren weil es mir gerade betrifft quasi als Sharing... das mit dem Lüfter ist eher nicht das Problem
 
Oben