iMac 2011 27" Grafikkarte oder Logic Board defekt? Plötzliche Abstürze!

Diskutiere das Thema iMac 2011 27" Grafikkarte oder Logic Board defekt? Plötzliche Abstürze! im Forum iMac, Mac Mini.

  1. beetle04021969

    beetle04021969 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.04.2010
    Hallo,
    ich habe einen iMac Mitte 2011 27" 3,4GHz Intel Core i7 16GB RAM und AMD Radeon HD 6970M 2048 MB und folgendes Problem: Wenn mein iMac ausgeschaltet war, braucht er 10-30 Versuche bis er durchstartet. Der Vorgang wir imer durch plötzliches Ausschalten unterbrochen. Mit jedem Versuch bootet er etwas weiter. Wenn er dann läuft kommt es immer wieder zu plötzlichen Abstürzen komischerweise aber auch hier wieder eher wenn er sich abkühlt (z,B nach dem Ruhezustand), als unter Last. Am Anfang waren es beim booten 2-5 Versuche und nur sporadische Abstürze 1-2 pro Tag jetzt kann ich ihn kaum noch benutzen, da er im Betrieb 10-20 mal am Tag plötzlich abschaltet. Testweise habe ich jetzt das Display ausgebaut und stelle keinen Fehler bzw. Abstürze mehr, beim Betrieb eines zweiten iMacs als Monitor über den Displayport, fest. Ich kann alle Stecker des Displays anschließen nur nicht den schmalen, goldenen(DisplayPort Data), dann kommt es wieder zu den Abstürzen.
    Ich würde jetzt ja auf die Grafikkarte tippen aber mir ist es nicht logisch, warum er dann mit dem zweiten Mac (Displayport) als Monitor ohne Probleme läuft.
    Hier wird doch auch die Grafikkarte verwendet, oder?

    Bisherige Maßnahmen:

    1. PRAM zurückgesetzt
    2. High Sierra neu aufgespielt.
    3. Festplatten gegen SSD getauscht
    4. Display getauscht
    5. Netzteil getauscht
    6. SuperDrive getauscht
    7. iSTAT installiert ( keine Auffälligkeiten in den Temperaturen entdeckt)

    Leider alles ohne Erfolg so das nur noch die Grafikkarte, das Logic Board oder Backlight Board bleiben.

    Ich würde ja auf die Grafikkarte tippen, wenn da nicht der fehlerfreie Betrieb über den 2. iMac als Monitor wäre.

    Hat hier jemand noch einen Tipp oder ein gute Idee?
    Was soll ich als nächstes tauschen?
    Kann mir jemand erklären wo der Unterschied beim Betrieb mit einem externen iMac (Thunderbolt<-> Displayport) als Monitor liegen könnte (wird die Grafikkarte dabei anders beansprucht)?
     
  2. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Was steht den im Systembericht -> Diagnose und unter Stromversorgung?
    Das Systemlog kann Angaben beinhalten bei was genau er abstürzt.

    Der Apple Hardwarerest wird vermutlich nichts finden wenn der iMac läuft.

    Für was der kleine goldene Stecker für das Display ist kann ich aus dem Stand nicht beantworten.
    Es gibt mehrere Stecker, einer ist nur für die Stromversorgung des Displays. Hat nur 4 Adern. (Falls der mit klein u. schmal gemeint war)
     
  3. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    456
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Bei der Beschreibung, dass er jedes mal immer etwas weiter kommt, würde ich auch einen Kondensator tippen. Meistens in Netzteil, da diese aber schon getauscht wurde wohl eher im Logicboard oder Graka. Du kannst ja mal eine andere Graka einbauen. Man bekommt PC MXM karten die kompatibel sind schon recht günstig. Muss ja nicht direkt eine GTX 680 sein.
     
  4. Sunlion

    Sunlion Mitglied

    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    99
    Mitglied seit:
    05.09.2009
    Ist das eigentlich egal, welche Graka genau das ist, solange sie nur MXM-3.0-kompatibel ist? Ich habe nämlich meinen 2011er noch nicht ganz aufgegeben, schaue immer mal wieder bei Ebay rein, traue mich aber nicht, etwas Anderes zu kaufen, als die beiden, die Ihr mir empfohlen habt.
     
  5. beetle04021969

    beetle04021969 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.04.2010
    Selbsttest beim Einschalten:
    Zuletzt ausgeführt: 16.12.18, 01:01
    Ergebnis: Bestanden

    Apple Diagnose:
    Zuletzt ausgeführt: 15.12.18, 14:51
    Version: 3A222
    Testart: Einfacher Test
    Ergebnis: Fehlgeschlagen

    Fehlercode: 4MOT/4/40000002: HDD-0

    Einstellungen für Stromversorgung des Systems:
    Netzbetrieb:
    Ruhezustand des Systems (nach Anzahl von Minuten): 10
    Ruhezustand der Festplatte (nach Anzahl von Minuten): 10
    Ruhezustand des Monitors (nach Anzahl von Minuten): 10
    Aktivieren des Ruhezustands über Ein-/Ausschalter ermöglichen: Ja
    Bei Stromausfall automatisch neu starten: Nein
    Ruhezustand bei administrativen Netzwerkzugriffen beenden: Ja
    Aktuelle Stromversorgung: Ja
    Monitorhelligkeit vor Aktivieren des Ruhezustands automatisch verringern: Ja
    Hibernate Mode: 0
    PrioritizeNetworkReachabilityOverSleep: 0

    Hardware-Konfiguration:
    USV installiert: Nein



    Fehlercode: 4MOT/4/40000002: HDD-0

    Fehler/Abstürze bleiben aber auch bestehen nachdem ich den Lüfter physikalisch vom Board getrennt/abgeschaltet habe.

    Hab es jetzt doch herausgefunden, es ist der "DisplayPort Data" Stecker.
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    12.967
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.942
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Es sollte schon Treiber dafür geben. NVIDIA geht z.B. durch die Webdriver, allerdings nur bis High Sierra da es für Mojave noch keine Webdriver gibt. Unter High Sierra (Maveriks und co) muss man schaun ob die Wunsch-GPU unterstützt wird durch die zur Verfügung stehenden Webdriver. Ist halt alles schon ein wenig mit Arbeit verbunden.
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    12.967
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.942
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Klingt nach Festplatte. Hast du auch den zugehörigen Panic-Report?
     
  8. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.504
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    OK, das ist in in der Tat beim 27" iMac der Festplattenlüfter lt. dieser Meldung.
    Die Fehlermeldung bleibt bis dieser Lüfter wieder funktioniert.

    Ah gut, d.h eher schlecht da das Problem sich damit auf das Display ausweitet. (Das repariert vermutlich niemand)
    Wenn er wie du schreibst mit externem Display läuft und nicht abstürzt dürftest du die Ursache gefunden haben.
     
  9. beetle04021969

    beetle04021969 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.04.2010
    Der Lüfter läuft aber vielleicht nicht richtig, keine Ahnung.

    Punkt 4 :-(

    Bisherige Maßnahmen:

    1. PRAM zurückgesetzt
    2. High Sierra neu aufgespielt.
    3. Festplatten gegen SSD getauscht
    4. Display getauscht
    5. Netzteil getauscht
    6. SuperDrive getauscht
    7. iSTAT installiert ( keine Auffälligkeiten in den Temperaturen entdeckt)
     
  10. beetle04021969

    beetle04021969 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.04.2010
    Im Rechner sind keine Festplatten mehr, ich habe sie ja gegen SSD´s getauscht. Der Fehler bezieht sich wohl auf den Festplatten Lüfter. Ist aber nicht die Ursache für die Abstürze da diese ja auch mit abgeklemmten Lüfter passieren.

    Punkt 3

    Bisherige Maßnahmen:

    1. PRAM zurückgesetzt
    2. High Sierra neu aufgespielt.
    3. Festplatten gegen SSD getauscht
    4. Display getauscht
    5. Netzteil getauscht
    6. SuperDrive getauscht
    7. iSTAT installiert ( keine Auffälligkeiten in den Temperaturen entdeckt)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...