IBook 12 Zoll oder dann doch Powerbook 12 Zoll ?

D

DidiBern

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.10.2005
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Ich weiß - auch diese Frage wurde schon mehrfach gestellt. Anhand der neuen Entwicklung: I Book Radeon 9550 <> PB GF 5200 Go würde mich der Unterschied schon interessieren. Rechtfertigt sich der Aufpreis von ca. 300 Euro ???
 
I

Incoming1983

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.07.2005
Beiträge
7.638
Reaktionspunkte
3
Bei der Grafik wohl nicht..

das 12" pb gibts aber mit dvi-out (wichtig für beamer, ext. flatscreens etc.), außerdem gibts ne dvd brenner option..
 
tänzer

tänzer

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.12.2003
Beiträge
4.959
Reaktionspunkte
9
Oh Gott...Du stellst Fragen... :rolleyes:

Ein Powerbook lohnt sich meiner Meinung nach immer, weil es einfach viel schöner ist!
 
mj

mj

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.11.2002
Beiträge
9.092
Reaktionspunkte
3.930
tänzer schrieb:
Oh Gott...Du stellst Fragen... :rolleyes:

Ein Powerbook lohnt sich meiner Meinung nach immer, weil es einfach viel schöner ist!
Das ist Unsinn, genauso könnte man sagen "Ein iBook lohnt sich immer, weil es einfach viel günstiger ist". Schönheit ist subjektiv ;)
 
mkoessling

mkoessling

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.02.2005
Beiträge
1.472
Reaktionspunkte
0
Schon die Qualität der Verarbeitung beim PB rechtfertigt einen Aufpreis von 300,-€.
 
Dr. Thodt

Dr. Thodt

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
1.748
Reaktionspunkte
8
Die Qualität der Verarbeitung rechtfertigt nicht zwangsläufig den Mehrpreis, es ist eher die Frage ob einem das Alugehäuse 300 Euro wert ist, zumal man auch noch die geringere Akkulaufzeit mitkauften muss ;)
 
macbett

macbett

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.09.2005
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
4
habe von pb auf ib "downgegraded" und es war keine einfache entscheidung. aber die unterschiede waren für meine zwecke nicht den aufpreis wert und ich bin mit dem ib sehr zufrieden.

wenn du kein dvi-aus etc brauchst und dich das weisse plastik nicht stört: IBOOK
 
keinewerbung

keinewerbung

Mitglied
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
787
Reaktionspunkte
14
Bin zwar neu, aber was die Grafik angeht, die ist ja auch in den MS Rechnern identisch.

Die GForce ist der Ati deutlich unterlegen! was auch hie

Subnotebooks sind in der MS Welt heißbegehrt! und das 12" PB ist nun mal das kleinste von Apple (kleiner als das Ibook, vorallem flacher).
Wenn die da ne ordentliche grafik reinbauen würden, zudem noch die geileen zusatzextras, wie die beleuchtete Tastatur, und nen PCMCIA Slot wäre die entscheidung sofort gefallfen, aber nen 15" PB ist halt schon fett, und auch teuer.... Ja ja die jungs versauen sich ihr geschäft selber.

mfg
 
Dr. Thodt

Dr. Thodt

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
1.748
Reaktionspunkte
8
Franziskus schrieb:
Ja ja die jungs versauen sich ihr geschäft selber.
Äh, schon mal die letzten Quartalsberichte von Apple gelesen? Apple geht es so gut wie nie, jedes Quartal neue Rekorde, steigende Gewinne, steigender Marktanteil, die versauen sich überhaupt nichts, deren Rechner gehen weg wie geschnitten Brot.
OT, ich weiss, musste aber mal gesagt werden :D
 
I

Incoming1983

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.07.2005
Beiträge
7.638
Reaktionspunkte
3
Was nicht zuletzt an der immer weiter sinkenden Qualität von x86er Hardware und Software liegt ;-)
 
mkoessling

mkoessling

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.02.2005
Beiträge
1.472
Reaktionspunkte
0
Die Leute sind dich selber schuld, wenn die sich die billigste Hardware bei Aldi und Co. holen und dann halt so qualitativ schlechte Rechner erhalten.
Bei Apple muß ich eben etwas tiefer in die Tasche greifen, habe dann aber qualitativ hochwertige Hardware, die auch im ganzen abgestimmt ist.
 
I

Incoming1983

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.07.2005
Beiträge
7.638
Reaktionspunkte
3
mkoessling schrieb:
Die Leute sind dich selber schuld, wenn die sich die billigste Hardware bei Aldi und Co. holen und dann halt so qualitativ schlechte Rechner erhalten.
Bei Apple muß ich eben etwas tiefer in die Tasche greifen, habe dann aber qualitativ hochwertige Hardware, die auch im ganzen abgestimmt ist.

Auch Rechner von Compaq/HP und Co. haben qualitativ billige Hardware.

Ohne ausführlichen Test aller Komponenten kann man das daher vorher nicht wissen, obs was taugt oder nicht..
Und welcher Endkunde macht sich die Mühe, Laborberichte von Netzteile, Mainboards, Lüfter vorher eingehend zu studieren, und sich dann sein Ding selber zusammenzuschrauben, bzw. einen Händler zu finden, der genau das als Kombination anbietet?

Mein medion notebook ist viel weniger anfällig als mein ehemaliges Compaq. Auch die Verarbeitung ist besser. Trotzdem ist es schlecht.

Bei Apple langt man in der Tat tiefer in die Tasche, dafür funktionierts auch.
 
BenderDW

BenderDW

Mitglied
Dabei seit
15.04.2005
Beiträge
655
Reaktionspunkte
2
Ich habe mich für das iBook entschieden, weil
a) günstiger
b) mehr Akkuleistung
c) leiser
d) Leistung fast ebenbürtig
 
B

Badener

mkoessling schrieb:
Die Leute sind dich selber schuld, wenn die sich die billigste Hardware bei Aldi und Co. holen und dann halt so qualitativ schlechte Rechner erhalten.
Bei Apple muß ich eben etwas tiefer in die Tasche greifen, habe dann aber qualitativ hochwertige Hardware, die auch im ganzen abgestimmt ist.

Schön wäre es - die Qualität MEINES Powerbooks ist extrem lausig - die Reparaturversuche bei Apple sind alle gescheitert und der Support taugt auch nix.....

Da kenne ich aber einige Win-Laptop-Hersteller, die vieleicht etwas schlechtere Qualität ausliefern, dies aber durch einen guten Support wieder wettmachen....
 
K

kingvalle

Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
205
Reaktionspunkte
0
Ich bereue, keinen DVI-Ausgang am Ibook zu haben. Ist dann einfach viel erweiterbarer, da man damit dann einen HomePC ersetzen kann! Ich würde das Powerbook nehmen, obwohl ich ansonsten auch seit 1,5 Jahren sehr mit dem iBook zufrieden bin!

Kingvalle
 
Dr. Thodt

Dr. Thodt

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
1.748
Reaktionspunkte
8
kingvalle schrieb:
Ich bereue, keinen DVI-Ausgang am Ibook zu haben.
Ich bereue grundsätzlich nichts! :cool:

Allerdings mit DVI-Ausgang am iBook würde Apple sich ins eigene Fleisch schneiden und kaum noch 12 er PowerBooks verkaufen.
 
zuecho77

zuecho77

Mitglied
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
557
Reaktionspunkte
12
mmmh, also über die qualität von apple lasse ich mich hier mal lieber nicht aus.... bin einfach nur enttäuscht!
 
K

kingvalle

Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
205
Reaktionspunkte
0
Dr. Thodt schrieb:
Allerdings mit DVI-Ausgang am iBook würde Apple sich ins eigene Fleisch schneiden und kaum noch 12 er PowerBooks verkaufen.

Ich bin nicht sauer auf Apple, dass kein DVI-Ding am iBook ist, sondern, dass ich damals nicht einfach ein Powerbook gekauft habe, wo einer dran ist. Trotz alledem hab ich noch keinem Gerät sosehr vertraut wie meinem iBook (ausser vllt. dem MD-Player von Sony aus 98...).

Kingvalle
 
Neddi

Neddi

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
1.057
Reaktionspunkte
14
Ich spare momentan auf ein PowerBook 15". Allerdings weiss ich nicht so recht, ob ich vielleicht doch lieber einen iMac nehmen soll und mein iBook behalten... denn meistens arbeite ich zu Hause, nehme es nur selten mit.
 
BenderDW

BenderDW

Mitglied
Dabei seit
15.04.2005
Beiträge
655
Reaktionspunkte
2
Wenn du es wirklich nur selten mitnimmst, würde ich definitiv nen 20" iMac nehmen. Der kommt dich sogar noch günstiger als das PB ;)
 
Oben Unten