Hohe Herzfrequenz / hoher Puls in der Nacht / nachts während dem Schlafen

DeltaY

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
778
Schönen Sonntag in die Runde!

Ich habe mal eine Frage zur Herzfrequenzmessung der Apple Watch 4. Seit einiger Zeit, genauer gesagt ist es mir da erst aufgefallen, geht mein Puls nachts immer mal wieder (so alle 1-2 Wochen einmal) ziemlich in die Höhe. Während ich normalerweise beim Schlafen einen Puls um die 42-50 (50-60 mit einen an der Lampe) Schläge habe, springt er dann plötzlich auf 100-120. Und das teilweise für mehrere Stunden.

Jetzt frage ich mich, ob das Problem bei mir oder der Apple Watch liegt. Ich selbst merke davon nichts, auch wenn ich zufälligerweise in der Zeit mal kurz für einen Toilettengang wach bin.

Komisch finde ich auch, dass ich die Benachrichtigung für hohen Puls (ab 100) aktiviert habe, aber noch nie eine entsprechende Meldung bekommen habe.

Nach kurzer Recherche gibt es wohl auch noch vereinzelt andere mit demselben Problem. Dort wurde oft vermutet, dass die Apple Watch fälschlicherweise die Werte doppelt aufzeichnet (Sampling?!) und die Werte daher so hoch sind. Wobei mich das schon irgendwie wundern würde, da die Apple Watch 4 doch angeblich so genau sein soll. Und eben den anderen dringenden Rat einen Kardiologen aufzusuchen.

Wie ist das bei Euch, kennt das Problem jemand?
Und falls ja und es liegt an der Watch, hilft hier ein Austausch oder ist es einfach ein zu tolerierendes Problem bei der Messung?

Zugegeben, man muss auch erstmal drauf kommen. Die Auswertung über Health ist der Hinsicht nicht ganz so gut. Ich habe es z.b. erst gesehen, als ich AutoSleep und Heart Watch installiert habe. Dort schaut man sich dann schon öfters mal die Schlafphasen (inkl. Herzfrequenz) der vergangenen Nacht an.

fullsizeoutput_2524.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

HaaseD

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
500
Die Uhr Nachts vielleicht in den Flugmodus versetzten um Verbindungsprobleme auszuschießen, falls das iPhone weiter weg liegt? Die Daten werden ja auch später noch übertragen.
 

DeltaY

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
778
Die Uhr Nachts vielleicht in den Flugmodus versetzten um Verbindungsprobleme auszuschießen, falls das iPhone weiter weg liegt? Die Daten werden ja auch später noch übertragen.
Den Flugmodus habe ich immer an, sowohl beim iPhone als auch (automatisch) bei der Watch. Ich denke, damit hat es nichts zu tun.
 

asterixxER

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.381
Sowas kann auch an einer unguenstigen Schlafsituation liegen. Bin wegen was anderem im Schlaflabor gewesen und es wurde eine Apnoe festgestellt. Falls du Atemaussetzter haben solltest nachts, kann sich auch der Puls erhoehen.
Am besten mal beim Kardiologen oder Internisten abklaeren lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und DeltaY

Samson76

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.370
Die Uhr misst sehr sehr genau. Fehler gibts nur wenn diese sehr locker sitzt...

An diesen Nächten wo der Puls zu hoch, warst du da betrunken? Alkohol hat da grössere Einwirkungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DeltaY

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
Bei einem guten Freund hat die AW3 ihm monatelang einen charmanten Ruhepuls von 40 vorgegaukelt. Dann stieg der Ruhepuls plötzlich dauerhaft auf 120.

Will sagen. Auch die Applewatch geht kaputt und sicher sind die Messwerte nicht. Medizinische Instrumente werden gericht und regelmäßig geprüft. Die AW sicher nicht.

Was sagt denn die klassische Finger (nicht Daumen) an Arterie?
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
PS Ob Du einen Arzt aufsuchen solltest ist keine Frage für ein Forum. Manchmal verstehe ich die Welt nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mr.robot, Valyrian, Schiffversenker und 4 andere

DeltaY

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
778
Die Uhr misst sehr sehr genau. Fehler gibts nur wenn diese sehr locker sitzt...

An diesen Nächten wo der Puls zu hoch, warst du da betrunken? Alkohol hat da grössere Einwirkungen.
Daran kann man es (leider) nicht fest machen, es trat auf wenn ich einen im Tee hatte aber auch genauso wenn nicht.

Und um bei der Gelegenheit auf das Thema Alkohol einzugehen, es ist tatsächlich erschreckend wie stark ein Glas zuviel das Herz belastet. Besonders Hochprozentiges, was mich als Whisky Liebhaber doch sehr zum Nachdenken angeregt hat.

Auch das Thema Apnoe bzw. Atemaussetzer habe ich natürlich auf dem Schirm. Allerdings leide ich (zumindest nach Aussage meiner Frau) weder daran noch an Schnarchen.

Zu guter letzt noch eine Sache die ich ganz vergessen hatte. Ich habe noch ein FitBit Charge 2 Fitnessarmband welches ich nachts einige Zeit zusätzlich zu Apple Watch getragen habe. Einmal, in einer Hochphase auf der Apple Watch hat auch die FitBit (allerdings nur einmalig) einen viel zu hohen Puls aufgezeichnet. In der Hochphase aus dem Screenshot oben hatte ich laut FitBit einen ganz normalen Schlafpuls um die 50.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

DeltaY

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
778
PS Ob Du einen Arzt aufsuchen solltest ist keine Frage für ein Forum. Manchmal verstehe ich die Welt nicht.
Sehr guter Einwand, jeder der solche Problem hat sollte AUF JEDEN FALL einen Termin beim Kardiologen machen. Habe ich natürlich auch gemacht und bin gespannt was der sagt. Hier ging es mir in erster Linie darum herauszufinden, ob es vielleicht ein generelles Problem mit der Apple Watch gibt und diese unter gewissen Umständen verdoppelte Werte aufzeichnet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schiffversenker

Samson76

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.370
Sehr guter Einwand, jeder der solche Problem hat sollte AUF JEDEN FALL einen Termin beim Kardiologen machen. Habe ich natürlich auch gemacht und bin gespannt was der sagt. Hier ging es mir in erster Linie darum herauszufinden, ob es vielleicht ein generelles Problem mit der Apple Watch gibt und diese unter gewissen Umständen verdoppelte Werte aufzeichnet.
Vielleicht dann halt mal die Uhr neu koppeln und falls noch nicht geschehen die neusten Updates aufspielen...
 

Kaito

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
6.917
Die Uhr misst sehr genau, für 98% der Leute, in 98% der Situationen.
Da fallen halt mal auch Leute bzw. Umstände durchs Raster. Das ist normal so und für so ein kleines Gerät erstaunlich.
Echte medizinische Hochleistungsgeräte die hier 99,9% schaffen kosten ein Vielfaches mehr und benötigen konstante Wartung. Das hat halt einen Grund.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
Wie gesagt. Die AW 3 eines Freundes hatte nach ca 1 Jahr Nutzung die Macke, dass die HF Werte nicht ansatzweise gestimmt haben.
 

trinek

MacUser Mitglied
Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
114
Die Uhr misst sehr genau, für 98% der Leute, in 98% der Situationen.
Da fallen halt mal auch Leute bzw. Umstände durchs Raster. Das ist normal so und für so ein kleines Gerät erstaunlich.
Echte medizinische Hochleistungsgeräte die hier 99,9% schaffen kosten ein Vielfaches mehr und benötigen konstante Wartung. Das hat halt einen Grund.
Genau ist dehnbar... Als gemittelte Werte ja, als Echtzeitreferenz, gerade bei schnellen Wechseln von High/Low schafft man schnell eine Differenz von 60-100 Schlägen. Das erachte ich als überhaupt nicht genau, während der Brustgurt dies tatsächlich fast genau erfasst.
 

Samson76

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.370
Genau ist dehnbar... Als gemittelte Werte ja, als Echtzeitreferenz, gerade bei schnellen Wechseln von High/Low schafft man schnell eine Differenz von 60-100 Schlägen. Das erachte ich als überhaupt nicht genau, während der Brustgurt dies tatsächlich fast genau erfasst.
Jedesmal als ich einen Vergleichstest durchgeführt habe, hat meine Apple Watch S4 die Herzschläge auf 1 bpm genau gemessen...
 

trinek

MacUser Mitglied
Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
114
Jedesmal als ich einen Vergleichstest durchgeführt habe, hat meine Apple Watch S4 die Herzschläge auf 1 bpm genau gemessen...
Verglichen mit was, unter welchen Bedingungen in welcher Konstellation.

Ich kann die Problematik regelmäßig bei schnellen Wechseln wie z.B. von 120HF auf 190HF innerhalb von 30 Sekunden, sowie einen Slowdown innerhalb von 30s reproduzieren. Während ich dann wieder runter komme, fehlt mir das gesamte obere Spektrum bei einer Aufnahme mit der Apple Watch.
 

Kaito

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
6.917
Genau ist dehnbar... Als gemittelte Werte ja, als Echtzeitreferenz, gerade bei schnellen Wechseln von High/Low schafft man schnell eine Differenz von 60-100 Schlägen. Das erachte ich als überhaupt nicht genau, während der Brustgurt dies tatsächlich fast genau erfasst.
Das ist was anderes und betrifft praktisch das Sampling der Watch. Das könnte man technisch problemlos höher schrauben, nur hat die dafür nicht genug Saft. ;)
 

DeltaY

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.11.2007
Beiträge
778
Das schnelle Wechsel nichts für Handgelenk Sensoren sind ist ja bekannt.
 

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.535
Wieso genau soll die Uhr kaputt sein?

Ich habe beide Apps auch und es ist doch so: manchmal schläft man schlecht. Manchmal träumt man irgendeine Scheiße und in der Regel kann man sich daran nicht erinnern.

Die Uhr und die Apps bringen mir jetzt Datenpunkte dazu. Plötzlich bringe ich “schlecht geschlafen” mit einer Stunde “Herzrasen” in der Nacht (hatte ich witzigerweise auch diese Nacht) in Verbindung. Hätte ich Uhr und App nicht, wäre es immer noch so, ich wüßte es aber nicht.

Ergo: hier helfen kein Apple Store und auch kein Kardiologe. Es ist alles normal.

Du hast nur beschissen geschlafen - wenn das einmal die Woche passiert, frag dich mal warum.
 

trinek

MacUser Mitglied
Mitglied seit
29.06.2019
Beiträge
114
Das ist was anderes und betrifft praktisch das Sampling der Watch. Das könnte man technisch problemlos höher schrauben, nur hat die dafür nicht genug Saft. ;)
Das schnelle Wechsel nichts für Handgelenk Sensoren sind ist ja bekannt.
Beides ist mir bewusst, dass dies mit optischer Pulsmessung so nicht vernünftig abbildbar ist und somit die genannten 98% Wunschwerte sind, die bei jedem Krafttraining und Intervall Training, sowie Schock-Situation gerissen werden würden.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.458
Komisch finde ich auch, dass ich die Benachrichtigung für hohen Puls (ab 100) aktiviert habe, aber noch nie eine entsprechende Meldung bekommen habe.
Ist normal. Default-mäßig, so kenn ich es (Fitbit und Garmin), sind diese Uhren so eingestellt, dass während des Schlafens keine Benachrichtigungen ausgelöst werden. Die Uhren sollen ja den Schlaf nicht stören. Ich denke bei der Apple-Watch ist das genauso konfiguriert.
Auch das Thema Apnoe bzw. Atemaussetzer habe ich natürlich auf dem Schirm. Allerdings leide ich (zumindest nach Aussage meiner Frau) weder daran noch an Schnarchen.
Naja, beobachtet dich deine Frau nächtelang beim Schlafen? Schnarchen kann ich noch halbwegs nachvollziehen aber Apnoe/Atemaussetzer wird sie wohl kaum mitbekommen wenn sie auch schläft ;)
Zu guter letzt noch eine Sache die ich ganz vergessen hatte. Ich habe noch ein FitBit Charge 2 Fitnessarmband welches ich nachts einige Zeit zusätzlich zu Apple Watch getragen habe. Einmal, in einer Hochphase auf der Apple Watch hat auch die FitBit (allerdings nur einmalig) einen viel zu hohen Puls aufgezeichnet. In der Hochphase aus dem Screenshot oben hatte ich laut FitBit einen ganz normalen Schlafpuls um die 50.
Das deutet IMO schwer darauf hin, dass die Apple-Watch nicht richtig gemessen hat. Meines Erachtens nach spürt man das auch wenn man mit viel zu hoher Herzfrequenz schläft. Hast du das auch inzwischen beobachtet wie du dich morgens fühlst wenn du nachts hohe Herzfrequenzen hattest und mal "normale"?
Die hohen Herzfrequenzen könnten auch, sofern sie keine Fehlmessungen waren (wovon ich aber ausgehen), auf recht aktive Träume zurückzuführen sein.

Zu guter letzt muss man noch sagen: Ja, diese Uhren messen heute schon sehr genau aber um wirklich sicher zu gehen kommt man um professionelles Equipment nicht herum und das misst auch nicht (nur) am Handgelenk.