Hilfe: Wahl der Leistungsfächer

Diskutiere das Thema Hilfe: Wahl der Leistungsfächer im Forum MacUser Bar.

  1. tieitsch

    tieitsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    Hallo. Ich habe ein großes Problem. Ich bin nun in der 11. Klasse und habe meine Leistungsfächer für die kommenden zwei Schuljahre und das Abitur gewählt. Alles nach Vorschrift, also das erste Leistungsfach muss eine Naturwissenschaft, eine Fremdsprache oder Mathe sein, das andere kann man sich aussuchen. Ich habe die Kombination Chemie/Physik gewählt. Soweit so gut, alles geklärt, es hieß, es ginge. Nun, vor weniger als einer Woche hing ein Zettel aus, dass sich vier Schüler mit der Leistungsfachkombination Chemie/Physik beim Studienleiter zu melden hätten, da diese Kombination nicht mit dem Stundenplan vereinbar sei.
    Nun: Was kann ich machen? Das sind die einzigen beiden Fächer, in denen ich "richtig gut" bin. Jede Änderung würde eine drastische Verschlechterung meines Abiturs bedeuten. Kann man wirklich gar nichts tun? Hätte diese Einschränkung nicht vorher bekanntgegeben werden müssen, wie z.B. dass es keine Religions- und Philosophie-Leistungskurse geben wird?
    Ich kann mir denken, dass der Computer ausgespuckt hat, dass es nicht gehe, aber wenn man sich den Stundenplan von Hand erstellen würde, würde sich bestimmt eine Lösung ergeben. Schließlich ging die Kombination ohne Änderung der Bedingungen all die Jahre vorher auch.
    Ich hoffe, jemand kann mir sagen, was ich machen kann, bzw. machen soll.
    Die Schule wechseln möchte ich nur ungern.
     
  2. David Brent

    David Brent Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Nichts ist unmöglich ;)

    Einigen damals bei mir in der Stufe ging es auch so. Natürlich kommen einige Kurse zahlenmäßig nunmal nicht zu Stande, da kann man dann nichts machen, aber wenn es nur an der Kombination scheitert, bedeutet das dann halt für die Mehrheit der Stufe große Nachteile und nen bescheuerten Stundenplan, damit auch alle ihre Wunschkombi bekommen können.

    Bei uns wurde den Betroffenen ans Herz gelegt, sich umzuentscheiden. Notfalls hätte man ihnen aber ihre gewohnten Kurse zugesprochen. Da aber jeder wusste, um wen es sich handelte, wollten die sich nicht die Hass der ganzen Stufe aufladen und haben halt umgewählt :D

    Die Antwort ist doch aber einfach. Verlange von deinen Lehrern eine umfassende Belehrung über die MSS- Regelungen. Schlage einfach paragraphenreiterisch zurück. Dann siehst du, ob du andere Optionen hast. Ich glaube aber kaum, dass du ein Grundrecht auf freue Wahl aller LKs hast. ;) Kann aber auch nichts absolut sicheres dazu sagen.
     
  3. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    §33
    (3) Für Art und Umfang des Kurs- und Fächerangebots sind die personellen und sächlichen Möglichkeiten
    der einzelnen Schule und die jeweilige Zahl der Schülerinnen und Schüler in der Jahrgangsstufe
    maßgeblich. Richtwert für die Bildung der Leistungskurse ist die Zahl der Schülerinnen
    und Schüler der Jahrgangsstufe geteilt durch den Divisor 9; Richtwert für die Bildung der Grundkurse
    ist die Zahl der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe geteilt durch den Divisor 3.

    § 34
    (2) Gegen Ende der Einführungsphase wählen die volljährigen Schülerinnen und Schüler selbst,
    die minderjährigen Schülerinnen und Schüler im Einvernehmen mit den Eltern aus dem Angebot der Schule nach Begabung und Neigung zwei Leistungsfächer oder eine Leistungsfachkombination.
    Kommt ein Einvernehmen nicht zu Stande, so entscheiden die Eltern. Eines der beiden Leistungsfächer
    muss entweder eine Fremdsprache, Mathematik oder eine Naturwissenschaft sein.
     
  4. David Brent

    David Brent Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    24.11.2004
    EDIT: Ah, so ist es schon besser :D
     
  5. tieitsch

    tieitsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    Die Kurse gibt es ja beide. Nunja, jetzt ist ja langes Wochenende, da werde ich mich mal gründlich mit der Materie befassen und am Montag normal mit demjenigen, der das regelt, reden.
    Danke schonmal an die, die gepostet haben ;)
     
  6. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    Das wäre noch zu beachten.

    Die Schülerinnen und Schüler können nur ein Fach als Leistungsfach wählen,
    in dem sie in der gesamten Einführungsphase Unterricht hatten und am Ende der Einführungsphase
    mindestens fünf Punkte erreicht haben.

    Wenn beides angeboten wird im Zweifelsfall hierauf berufen:
    Eines der beiden Leistungsfächer
    muss entweder eine Fremdsprache, Mathematik oder eine Naturwissenschaft sein.

    Das du 2 Naturwissenschaften hast ist irrelevant. Das hessische Schulgesetz schreibt nur eines dieser 3 Dinger vor, damit die Leute nicht nur Käse wie Geschichte, Erdkunde und so nehmen. ;)
     
  7. tieitsch

    tieitsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    Ja, die Vorschriften erfülle ich ja alle, stehe in beiden fächern deutlich bei 13-14 Punkten, daran soll es nicht scheitern. Das einzige Problem ist wirklich leider nur, dass der Mensch, der die Stundenpläne erstellt, diese beiden Fächer fünfstündig nicht vereinen kann (unterstell ich jetzt mal).
     
  8. David Brent

    David Brent Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Am Rande: Das Abi an sich ist ein Witz, verglichen mit dem, was später in der Uni kommt. Aber: Kämpfe auf jeden Fall um jeden Punkt, bzw diese deine besten Fächer. Ich darf gerade schon seit 2 Semestern auf einen Studienplatz warten, da ich 0,2 Noten am NC vorbei schramme. Da macht man sich im Nachhinein Gedanken ;)
     
  9. stechuskaktus

    stechuskaktus Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2006
    gibt es beu euch kein abitur mit drei leistungskursen??? ich schreibe gerade abitur und musste damals drei wählen.
     
  10. tieitsch

    tieitsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    Oh, das würde mich schon ärgern. In Physik gibt es soweit ich weiß keinen NC (zum Glück :D). Von daher wäre es nicht so, dass ich ohne diese beiden LKs nicht zum Studium zugelassen wäre (bei Medizin oder Jura wäre das schon arg kritisch).
    Ich meine gehört zu haben, dass die LFs nach Möglichkeit Fächer sein sollen, für die man sich privat interessiert und auch eine Menge Hintergrundwissen zu bieten hat. Wäre bei mir beispielsweise nur in den Fächern der Fall (okay, Englisch benutze ich hin und wieder im Internet, aber das verspricht keine gute Leistung in der Schule ..)


    Nein, in Hessen müssen wir nur zwei Leistungsfächer wählen. Zum Glück eigentlich.
     
  11. David Brent

    David Brent Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    24.11.2004
    Das richtet sich nach dem Bundesland. Hier in RLP hatte ich auch drei. Alles andere ist auch Kindergarten. :cool:

    :D
     
  12. tafkas

    tafkas Mitglied

    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    325
    Mitglied seit:
    17.09.2005
    Was ist denn z.B. mit Religion und Philosophie?
     
  13. Locusta

    Locusta Mitglied

    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Aber sie finden zur gleichen Zeit statt? Da wird es doch sicherlich eine Möglichkeit geben die passend zu legen, so dass man beide besuchen kann...

    Was die Wahl angeht:
    Warum immer nach dem Motto: "Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht" handeln? Nur wenn du über deinen Tellerrand hinwegsiehst wirst du erfolg im Leben haben - zumidest richtig. Wähle doch Fächer, die interessant klingen. Alternativ wähle die Fächer, wo du die besten Noten bekommst, wenn die Abinote für dich wichtig ist.



    Davon abgesehen: Abitur ist ein Spaziergang. Im Studium hast du, vorausgesetzt du studierst auf BSc an einer Uni, alle halbe Jahr einen größeren Stress als während der Schulzeit. Wir haben eine 40 Stunden-Woche 52 Wochen im Jahr, also keine Pause oder Ferien oder sowas. Bei uns werden die KLausuren geschrieben und 2 Tage später fängt das neue Semester an. Also nichts mit ausruhen, Urlaub oder sowas. Wenn du dann im neuen Semester deine Leistung nicht bringst und eine Prüfung 2x versemmelst, dann war es das mit dem Studium und auch gleich in jeglichen anderen ähnlichen Bereichen, weil du deinen Prüfungsanspruch verlierst. Mit anderen Worten: Wenn du deinen PA in Chemie verliest, darfst du noch was Geisteswissenschaftliches studieren aber nichts Naturwissenschaftliches.

    Deswegen: Genieße deine Abiturszeit. Ein so einfaches Leben wirst du nicht wieder haben - außer du studierst tatsächlich was Geistenwissenschaftliches ;). Du hast jetzt die Chance mit quasi null Aufwand maximalen Erfolg, also ein Abi mit 1,x zu bekommen.
     
  14. Naron

    Naron Mitglied

    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    29.01.2005
    das stimmt wohl habe, bin gerade in der abiphase(fast vorbei nur noch engl. mündl) und es war ein absoluter spaziergang.
    ich habe echt nichts gemacht ein tag hab ich mich für deutsch(lk) befasst, dürfte eigentlich 2 stellig sein, bio 2 tage gelernt und geo profil) gar nicht.
    Mein Abi wird auf jedenfall besser als 2.6 sein(wenn ich in allen kursen nur 3,5 punkte haben werde, was nicht der fall sein wird:D

    Studium (steht erst nächstes jahr an) ist auf jedenfall schwerer, da ist das prinzip ja ganz anders, in der schule wirst du nur von nem lehrer zugemüllt mit stoff den du wiedergeben musst, da ist wenig mit eigener denkleistung.

    kommt auch extrem im abi drauf an welche kurse gewählt wurden, ich hatte richtig glück, geo macht spass ist super einfach und lehrer immer krank:D
    deutsch ist auch easy going, während die leute die bio oder physik lk haben alle richtig am kämpfen sind und nur paar nerds richtig gut sind, kriegst die 13punkte in geo geschenkt.

    wichtigstes gebot im abi, welche lehrer machen welchen kurs. es gibt sympathische und gute,(spendable:D) und dann die unbeliebtesten der ganzen schule. ich hatte so ein halbjahr 13 punkte in mathe, ein halbjahr 6 punkte. dann war die lehrerin endlich weg.
     
  15. tieitsch

    tieitsch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2008
    Wird beides nicht angeboten aufgrund von Lehrermangel. Stand aber auch schon vorher fest.
    Geo kann ich nicht nehmen, da ich es (idiotischer Weise) abgewählt hab :rolleyes:
    Und sonst gibt es keine "spannenden" LKs. Wenn es einen Philo LK gäbe, hätte ich den sofort gewählt.
    Wenn wirklich gar nichts geht mit Chemie/Physik, dann werde ich als Ersatzfach wohl Englisch nehmen. Ich versuche wenigstens, die Lehrerwahl rauszuhauen, da es 3 Kurse gibt, und sich 90% der Schüler bei einem Lehrer eingeschrieben haben (zu dem ich übrigens auch möchte, wenn ich Englisch nehme :D).

    Und wegen der Uni: Mir kommt es so vor, als hätt meine Mutter dauernd irgendwelche Semesterferien (okay, sie studiert auf Lehramt, vielleicht werden die da schonmal drauf vorbereitet, dauernd Ferien zu haben :p)
     
  16. Prediger

    Prediger unregistriert

    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Nimm Mathe, das spricht man auf der ganzen Welt!
     
  17. steisp

    steisp Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    02.11.2005
    Also von Englisch und Bio LK kann ich nur abraten. Mit den beiden Fächern hab ich voll ins Klo gegriffen, waren nämlich mehr als nur uninteressant.

    Im Nachhinein hätte ich richtig gerne meine ursprünglichen LKs Französisch und Spanisch gehabt. Kamen aber beide auf Grund zu weniger Schüler nicht zu stande. Schade. :(
     
  18. David Brent

    David Brent Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    24.11.2004
    So ging es mir auch. Hatte halt nur LKs, in denen man sich aus der Affäre reden konnte. Alles kein Problem. Ist nur dumm, wenn man dann was studieren will, wo der Schnitt dann doch leicht daneben liegt... Also: Im Nachhinein empfehle ich jedem, diese einfache Gelegenheit zu nutzen, und das Abi so gut wie möglich zu absolvieren, um dann auch Freiheiten bei der Studienwahl haben zu können. Auch wenn es verlockend ist, quasi nichts zu schaffen, und trotzdem zu bestehen :D

    Das Abi an sich zu schaffen sollte eigentlich für die meisten mit recht geringem Aufwand kein Problem sein, wenn man es in den Oberstufenjahren geschafft hat, sich die Lehrkörper individuell "hinzubiegen" und dann die richtigen Worte findet :D
     
  19. Schreibtischtäter

    Schreibtischtäter Mitglied

    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    13.09.2006
    Ich hatte damals Englisch und Wirtschaft/Recht. Die beiden hab ich vor allem gewählt, weil mich andere Fächerkombinationen nicht angesprochen haben und ein Geschichte-LK leider nicht zustande gekommen ist.

    Lehrer die oft krank sind und für wenig Leistung gute Noten geben schön und gut. Das bringt einem ja bis zu den Abi-Prüfungen auch was. Nur dann hat man sicherlich ein Problem, wenn man teilweise den Stoff aus dem Lehrplan nicht vermittelt bekam. Außer die Lehrer wissen, was in den Prüfungen dran kommt (Soll es angeblich in manchen Bundesländern gegeben haben, wurde uns damals gesagt.).
    Außerdem halte ich diese Aussagen von wegen Abi is geschenkt im Gegensatz zur Uni für echt bedenklich. Das mag im Kern ja richtig sein. Nur der Mensch wächst nunmal mit der Aufgabe und für einen Schüler stellt das Abi am Ende der Schulzeit erstmal die größte Herausforderung dar.
     
  20. stechuskaktus

    stechuskaktus Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2006
    oh man... gibt es hier auch menschen, die sich möglichst versucht haben, von naturwissenschaften fernzuhalten?

    man kann insgesamt mit keinem fach etwas falsch machen, es sei denn, man hat dort gar keine begabungen. eine sehr schöne (an meiner schule zumindest) kombination waren die drei lks kunst, deutsch und englisch.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...