Heute morgen im Refurb

bjoern07

Aktives Mitglied
Registriert
05.02.2007
Beiträge
5.325
ja und das für 19 monate alte technik
jeder andere hersteller hätte den preis schon lange senken müssen…

es geht NUR noch um shareholder value, zum kotzen

Apples Preispolitik war NOCH NIE ANDERS!

Muss man nicht gut finden, ist aber echt nix Neues.
 

Praeburn

Aktives Mitglied
Registriert
22.02.2008
Beiträge
1.139
Apples Preispolitik war NOCH NIE ANDERS!

Muss man nicht gut finden, ist aber echt nix Neues.
Bis (glaube 2011/12) war es so, dass die Preise bei jeder Generation gleich blieben. Dann gab es für jedes Modell nen 100,-EUR Aufschlag. Der Basis-iMac war dann nicht mehr für 1099,- sondern für 1199,- zu haben (oder war es 1199 und 1299?).
Gut jetzt kam halt noch der Abzock-1,4GHz-iMac dazu.

Auch interessant, dass bei den Dollar-Preisen einfach nur das Währungszeichen ausgetauscht wird. Das ist weder Wechselkurs noch Umsatzsteuer gewesen.

Aber heute sagte ein stationärer Händler noch zu mir, wenn ich es im Internet günstiger bekomme, bei der Konkurenz, soll ich jetzt zuschlagen, da die Preise ansteigen werden, wegen dem Dollar. (Übrigens sind bei Geizhals seit Feb. wirklich gestiegen, für das veraltete, aber noch aktuelle 2013er Modell).
 

lavaralle

Mitglied
Registriert
06.06.2014
Beiträge
76
das Problem sind nicht die hohen Preise sondern die katastrophale Nachhaltigkeit.
Du kannst nix mehr Aufrüsten, reparieren, alles höchstmöglich verklebt und proprietär verbastelt.
Guckt euch auf ifixit das neue Macbook retina an, da geht nix mehr.
Du zahlst also viel mehr, und nach ein paar Jahren geht es einfach in die Tonne.
Dadurch rentiert sich der Mehrpreis nicht, es ist wie nen Acer verbaut, nur hübscher.
 

peppermint

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2003
Beiträge
8.021
Guckt euch auf ifixit das neue Macbook retina an, da geht nix mehr.
Du zahlst also viel mehr, und nach ein paar Jahren geht es einfach in die Tonne.
Dadurch rentiert sich der Mehrpreis nicht, es ist wie nen Acer verbaut, nur hübscher.

OT: nicht in die tonne, lavaralle, es wird verkauft :)

zurück zum refurb:
warum finde ich das "neue" macbook 12" retina noch nicht im dt. refurb store?
weil es zu neu ist, müssen wohl einige monate vergehen.. oder?
btw ich finde auch kein iphone im refurb, dient das dem absatz der neuen iphones?
 

sonny1406

Aktives Mitglied
Registriert
26.10.2004
Beiträge
1.039
Es gab noch nie iPhones im Refurb ;)... Das Macbbook ist zu neu. Wenn es ein Update erfährt, werden welche auftauchen .
 

Praeburn

Aktives Mitglied
Registriert
22.02.2008
Beiträge
1.139
das Problem sind nicht die hohen Preise sondern die katastrophale Nachhaltigkeit.
Du kannst nix mehr Aufrüsten, reparieren, alles höchstmöglich verklebt und proprietär verbastelt.
Guckt euch auf ifixit das neue Macbook retina an, da geht nix mehr.
Du zahlst also viel mehr, und nach ein paar Jahren geht es einfach in die Tonne.
Dadurch rentiert sich der Mehrpreis nicht, es ist wie nen Acer verbaut, nur hübscher.
Ich weiß, dein Psot, ist wie meiner von März 2015, aber seit ein paar Monaten hat es nochmal ne ganz neue Relevanz bekommen. Die Preise sind ja nochmal um 150-200,-EUR angehoben wurden (als der Wechselkurs von 1,3:1 auf 1,06:1 gesunken ist. Aber war ja klar, dass sie das, was sie eh schon immer draufgeschlagen haben (dadurch, dass sie nur das Währungszeichen geändert haben) nicht jetzt vom Wechselkurs auffressen lassen. (an Apple:) Tja, muss ja unheimlich teuer sein, die Dinger in die EU einzuführen :rolleyes::mad:

Hätte ich das damals gewusst hätte ich evtl. im März statt nem Mac Mini 2012 (Preis-reduzierter Restbestand) nen aktuellen iMac genommen, sogar der 21.5" iMac mit BTO i7 für 1400,- im Studentenstore wäre ein riesen Schnäppchen gewesen (21.5" 2,7GHz i5 wäre glaube ich 1190,- gewesen), i7 jetzt mit Rabatt 1790,- (das war vorher mal der Preis des 27"er).
 

TheMenace

Aktives Mitglied
Registriert
11.03.2005
Beiträge
1.729
Ich weiß, dein Psot, ist wie meiner von März 2015, aber seit ein paar Monaten hat es nochmal ne ganz neue Relevanz bekommen. Die Preise sind ja nochmal um 150-200,-EUR angehoben wurden (als der Wechselkurs von 1,3:1 auf 1,06:1 gesunken ist. Aber war ja klar, dass sie das, was sie eh schon immer draufgeschlagen haben (dadurch, dass sie nur das Währungszeichen geändert haben) nicht jetzt vom Wechselkurs auffressen lassen. (an Apple:) Tja, muss ja unheimlich teuer sein, die Dinger in die EU einzuführen :rolleyes::mad:

Hätte ich das damals gewusst hätte ich evtl. im März statt nem Mac Mini 2012 (Preis-reduzierter Restbestand) nen aktuellen iMac genommen, sogar der 21.5" iMac mit BTO i7 für 1400,- im Studentenstore wäre ein riesen Schnäppchen gewesen (21.5" 2,7GHz i5 wäre glaube ich 1190,- gewesen), i7 jetzt mit Rabatt 1790,- (das war vorher mal der Preis des 27"er).

Hätte-hätte. Du hättest - wenn Du das gewusst hättest - auch einfach US$-Zertifikate kaufen können.
Leider weiß man die Lottozahlen ja auch immer erst hinterher ... daher nicht ärgern. Bringt nix.
 

taeb.de

Aktives Mitglied
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.027
dumme frage aber wann ist das nächste Apple Event… benötige dringend ein neuen mobilen Begleiter (am liebsten das Air)… das Macbook aus 2007 läuft noch super, aber ich langsam stoße ich immer wieder an Softwareprobleme da ich nicht das aktuelle OSx laden kann… das nervt langsam :(
 

itunes

Aktives Mitglied
Registriert
03.08.2007
Beiträge
1.004
Wenn du damit meinst, dass du keine aktuelle Software mehr verwenden oder kaufen kannst, verstehe ich es. Sonst würde nur sagen Finger weg vom aktuellsten OS.

Ich hatte unter OS X noch nie so viele Probleme, obwohl extra ein paar Versionsnummern abgewartet habe. Teileweise musste ich zeitaufwändig wieder zum alten OS zurück.

Immer besser die Vorgängerversion nutzen. Jedes OS wird gefühlsmäßig langsamer und anfälliger (Hängen bleiben, Abstürze etc.), auch wenn die Marketingabteilung das Gegenteil behauptet.

Und da du von Softwareproblememen schreibst, gehe mal davon aus, dass du mehr als eib bisschen surfen und schreiben machen möchtest.
 

taeb.de

Aktives Mitglied
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.027
naja mein Problem war, das aktuelle Software auf dem Mac Mini ein OSX update haben wollte (damit ich es überhaupt installieren konnte) aber das alte Macbook hier nicht mitziehen kann.

Nunja - ich habe daraus gelernt das ich die Hardware sowohl mobil als auch für Zuhause am Schreibtisch zukünftig zusammen erwerbe - somit bleibt mir dann dieser unsinnige und unnötige "Mist" erspart…

Es könnte manchmal echt alles so einfach sein….
 

taeb.de

Aktives Mitglied
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.027
Das Problem ist, wenn ich jetzt ein "altes" Air kaufe wird das eines Tages nicht mehr kompatibel zum OSX sein… und warum sollte ich soviel Geld für "alte Hardware" ausgeben…. aber ich kann nicht mehr ewig warten...
 

taeb.de

Aktives Mitglied
Registriert
24.08.2007
Beiträge
2.027
ohhh wie super... die is ja schon im Juni :) ... WAS EIN GLÜCK! Dachte ich müsste bis Oktober oder so warten... ein LICHTBLICK :)))
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben