Herunterfahren oder Ruhezustand?

jumuell

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.05.2021
Beiträge
10
Hallo liebe Community,

ab wie vielen Stunden, an denen ihr das MacBook nicht benutzt, würdet ihr es herunterfahren?

Vielen Dank!
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
Ich schalte mein Macbook nie aus, sondern klappe es immer nur zu.
Gefühlt einmal pro Jahr boote ich es neu, weil irgendwas nicht richtig läuft,
ansonsten bootet es automatisch bei Systemaktualisierungen gefühlt 8 mal pro Jahr.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.875
Ihr wollt mir erzählen das ein Gerät das ich wegen Nichtnutzung von über 12 Stunden ausschalte mehr Strom verbraucht als wenn ich es an lasse?
und komischerweise mach ich das schon immer und hatte noch nicht ein defektes elektrisches Gerät in über 50 Jahren. Seit den 90ern auch keinen defekten Rechner zu beklagen. Und das obwohl ich damit Geld verdient habe.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.875
Diese Behauptung ist technischer Humbug. Das betrifft vielleicht Geräte mit hohem Anlaufstrom wie Elektromotoren u.ä.
auch die alten Leuchtstoffröhren sollte man eher lange an lassen als immer wieder wieder einzuschalten.
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
541
Beim MBP M1 hatte ich in den ersten Wochen das Problem, dass im zugeklappten Zustand der Akku trotzdem entladen wurde. Nach dem Runterwerfen von einem Tool ist das Problem und das MBP M1 wird meist nur zugeklappt und nur alle paar Wochen neu gebootet.
 

eifonman

Mitglied
Registriert
16.04.2012
Beiträge
111
Wenn Power Nap deaktiviert ist, verbraucht das MB im Ruhezustand kaum mehr, als wenn es runtergefahren wird. Denn auch dann entlädt sich der Akku. Und deshalb klappe ich meist auch nur zu. Selten schalte ich ihn mal ganz aus.
 
Oben