HD voll, OS bootet nicht

Diskutiere das Thema HD voll, OS bootet nicht im Forum iMac, Mac Mini.

  1. jimrix

    jimrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Hallo zusammen,

    meine Freundin hat ein Problem mit ihrem iMac (6. Gen.) und da ich mich mit Apple-Rechnern nicht auskenne, bitte ich euch um Hilfe.

    Das Problem ist, dass anscheinend die Festplatte voll ist und der iMac nicht hochfährt. Der Fortschrittsbalken ist zu sehen, doch bei ca. der Hälfte geht der Rechner komplett aus. Rechner per "Command+R" gestartet, dort wird angezeigt, dass die HD voll ist.

    Wir haben ein altes Backup auf eine ext. Festplatte geladen und damit den Rechner hochgefahren - die restliche Hardware funktioniert demnach. Wir können zwar auf die interne Festplatte zugreifen, jedoch keine Daten ändern / löschen, sondern nur auf die ext. HD kopieren.

    Wenn das OS mit der ext. HD hochgefahren ist, erscheint eine Meldung, dass es ein Problem mit der int. HD gibt, ein Backup erstellt und sie danach formatiert werden soll. Zudem wird auch darauf hingewiesen, dass ein Ändern der Daten nicht möglich ist (die HD ist schreibgeschützt und kann mit Admin-Rechten / Passwort nicht entsperrt werden).

    Könnt ihr uns bitte helfen, was wir machen können, damit wir auf der int. HD Platz schaffen, um zu testen, ob das die Ursache ist?

    Vielen Dank!

    PS: die Suchfunktion klappt bei mir nicht, falls so ein Problem schon mal behandelt wurde.
     
  2. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.446
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.032
    Mitglied seit:
    08.02.2014
  3. jimrix

    jimrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Hallo Macschrauber,

    danke für die Anleitungen! Ich versuche dann im Single User Mode einige größere Dateien mit dem Befehl "rm -rf /" zu löschen und melde mich morgen, was daraus geworden ist.
     
  4. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    299
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    rm -rf /
    Löscht zuverlässig die gesamte Platte. Willst Du das wirklich?!?
     
  5. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.446
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.032
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    :suspect: Bitte in der Shell sehr sorgfältig arbeiten, da gibts keinen Papierkorb den man mal schnell wieder zurückholen kann.

    / ist die erste Ebene, Platz wäre ja dann da, jede Menge sogar ;-)
     
  6. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.059
    Zustimmungen:
    2.853
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Ich habe so ein ungutes Gefühl...
     
  7. erikvomland

    erikvomland Mitglied

    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    799
    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Das dacht ich gestern auch schon als der TE so schnelle weg war, ohne ein Feedback abzuwarten.
    Hoffentlich kam er nochmal ins zögern, sonst gibts wohl Haue von der Freundin..
     
  8. jimrix

    jimrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Guten Morgen,

    danke für die Hinweise. Ich musste gestern lange arbeiten, konnte nicht zeitnah antworten. Die HD ist noch voll, alles gut.
    Ich will nur bestimmte Dateien löschen, die Pfade habe ich auch, nur komme ich nicht dahin ...
    Im Finder wurde mir folgender Pfad angezeigt: /Volumes/Macintosh HD/Users/username/Movies/Datei.m4v
    In den Single User Mode bin ich gekommen mit "command+R", dann im Festplattendienstprogramm die Mac HD aktiviert (Passwort eingegeben) und das Terminal im Menü "Dienstprogramme" gestartet.

    Im Terminal wird nun angezeigt: -bash-3.2#
    Mit ls wird u. a. "Volumes" angezeigt, dann gebe ich ein: cd /volumes und cd /Macintosh HD jedoch kann ich nicht auf Macintosh HD zugreifen, Antwort: No such file or directory Nun komme ich nicht weiter ...
     
  9. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    1.176
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Syntax beachten, ein Slash am Anfang bedeutet Pfad vom Rootverzeichnis aus und wenn Macintosh HD wie üblich unterhalb Volumes liegt, dann ist klar, warum das so nicht funktionieren kann, es sei denn Du gibst gleich den gesamten Pfad von Root aus an, also cd /Volumes/Macintosh HD/Users/Username/Videos ... ;)
     
  10. jimrix

    jimrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    habe ich auch eingegeben, dennoch erscheint no such file ... das macht mich stutzig. Fehlen mir Rechte, um auf die Mac HD zuzugreifen?!
    Wenn ich unter Volumes bin, sollte ich doch mit cd macintosh hd auf das Verzeichnis zugreifen können, klappt aber nicht.
     
  11. cubd

    cubd Mitglied

    Beiträge:
    1.999
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    01.06.2003
    warum so kompliziert? wenn Du von externen Platte bootest, kannst Du auch in den Benutzerordnern auf der internen Platte Dateien löschen … das geht dann auch über den Finder und macht es deutlich sicherer als im Terminal …

    B.
     
  12. jimrix

    jimrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Das haben wir schon probiert, nur ist die interne HD lesbar und kopierbar, wir können aber keine Dateien löschen / ändern. Beim booten mit der ext. kommt auch ein entsprechender Hinweis (HD soll beschädigt sein).
     
  13. cubd

    cubd Mitglied

    Beiträge:
    1.999
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    01.06.2003
    welche HD soll defekt sein (mit dem Festplattendienstprogramm schon getestet?)?

    Gibt es beim Löschen eine Fehlermeldung?

    Es gibt interessante Tools wie den mucommander, der wie der alte Norton Commander aussieht und funktioniert, der könnte das evtl lösen …

    B
     
  14. jimrix

    jimrix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Der Rechner bootet mit der externen und wenn das OS hochgefahren ist, kommt die Meldung, dass die interne HD schreibgeschützt und beschädigt ist. Daten können nur gelesen und kopiert werden, da sie nicht entsperrt werden kann.

    Das Festplattendienstprogr. gibt keine ungewöhnliche Meldung. Kann man damit eine HD überprüfen?
    Löschen sollte gehen, nur wollen wir erst die Daten sichern.

    Den mucommander schaue ich mir morgen an.
     
  15. erikvomland

    erikvomland Mitglied

    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    799
    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Den Link aus Post 2 von Macschrauber schon angeschaut?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...