Habt ihr Eure Macbook / iPhone Kamera abgeklebt?

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.114
Das waren Macs aus 2008 und wurde 2013 publiziert.
 

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
537
Hat Apple den da jetzt irgendwas erheblich verbessert? Ich könnte ja jetzt noch weiter suchen, aber das schenke ich mir jetzt mal.

Ich traue dem Braten nicht.
 

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
537
Damals hies es aber auch, dass es nicht möglich ist, bis das Gegenteil bewiesen wurde.
 

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.349
.... naja, Artikel aus 2013, die Geräte bis 2008 beschreiben. Denen glaubst du nun?

Klar glaubst du diesen Artikeln, weil es eine negative Aussage ist und diese negative Aussage in das negative Schema passt, das du für richtig _hältst_. Tja, wie gesagt, so entstehen Verschwörungstheorien.

Edit:

Eine beliebte Art einer solchen Verschwörungstheorie ist dann, Dinge die unter bestimmten Voraussetzung existent waren / sind, auf andere Dinge zu übertragen, die ganz andere Parameter haben und dann zu verlangen, dass die Gegenüber ja beweisen müssen, dass dieses "Übertragen auf andere Bereiche" nicht wahr sei. Eine VT beweist nie selbst, dass ihr "Übertragen auf andere Bereiche" passend ist.
Sorry, nichts anderes machst du jetzt, indem du sagst, dass du dich nicht weiter informierst, was Apple seit 2008 geändert hat. Fehlt nur noch, dass es dir andere beweisen müssen, dass der Angriff jetzt nicht mehr geht.
 

Andi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.659
Die iSight werde ich mal suchen. War genial mit der Blende! Hat die wer mit aktuellem OS noch in betrieb?

Topic: Nein. Ich schau immer unauffällig rein... ;)
 

Tealk

Mitglied
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
84
Klar könnte ich mir jetzt die Mühe machen und das nachprüfen, ob Apple da wirklich Recht hat mit der Kamera und dem "Stromkreis" oder was immer das ist. Leider fehlt mir dafür das technische Verständnis und ich möchte mein Macbook nicht zerstören bzw. öffnen
iFixit hat doch da sicher schon was dazu veröffentlicht? Sollte eig. relativ vertrauenswürdig sein, die Dokumentieren ja alles mit Wort und Bild.
 

FrankWL

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2013
Beiträge
1.071
Habe nichts abgeklebt und nutze zusätzlich die OverSight App.
 

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
537
.... naja, Artikel aus 2013, die Geräte bis 2008 beschreiben. Denen glaubst du nun?
Einige hier im Forum behaupten das es nicht möglich ist, diese Kamera-Lampe aus zu lassen und trotzdem die Kamera zu aktivieren. Laut den von mir verlinkten Artikeln scheint es aber doch zu gehen. Selbstverständlich habe ich das nicht überprüft oder aufgrund von technischem Wissen ausprobiert. Es bestätigt aber meine Vermutung, dass man solchen Hersteller-Aussagen nicht allzuviel glauben schenken sollte.

Klar glaubst du diesen Artikeln, weil es eine negative Aussage ist und diese negative Aussage in das negative Schema passt, das du für richtig _hältst_.
Wenn ich das richtig verstanden habe, versuchst Du mir zu unterstellen, dass ich alle negativen Aussagen glaube, weil dieses in "mein" negatives Schema passen, was ich laut Dir angeblich für "richtig" halte. Finde ich wirklich faszinierend, was man sich so aus den Fingern saugen kann.

Tja, wie gesagt, so entstehen Verschwörungstheorien.

Edit:

Eine beliebte Art einer solchen Verschwörungstheorie ist dann, Dinge die unter bestimmten Voraussetzung existent waren / sind, auf andere Dinge zu übertragen, die ganz andere Parameter haben und dann zu verlangen, dass die Gegenüber ja beweisen müssen, dass dieses "Übertragen auf andere Bereiche" nicht wahr sei. Eine VT beweist nie selbst, dass ihr "Übertragen auf andere Bereiche" passend ist.
Sorry, nichts anderes machst du jetzt, indem du sagst, dass du dich nicht weiter informierst, was Apple seit 2008 geändert hat. Fehlt nur noch, dass es dir andere beweisen müssen, dass der Angriff jetzt nicht mehr geht.
Ich weiß nicht, was Du immer mit irgendwelchen Verschwörungstheorien hast. Interessiert Dich sowas? Oder versuchst Du mir jetzt auch noch zu unterstellen, dass ich eine Verschwörungstheorie aufstellen möchte?
Scheinbar kennst Du Dich mit sowas ja bestens aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
537
Sorry, nichts anderes machst du jetzt, indem du sagst, dass du dich nicht weiter informierst, was Apple seit 2008 geändert hat. Fehlt nur noch, dass es dir andere beweisen müssen, dass der Angriff jetzt nicht mehr geht.
Nur weil ich keine Zeit und Lust habe, mich nun weiter zu informieren, ziehst Du solche merkwürdigen Schlüsse?

Vor allem ist es völlig unnötig, weitere Zeit und Energie in dieses Thema zu investieren. Meine Kamera ist doch bereits seit Jahren abgeklebt. Das bleibt so und gut ist. Ich verstehe gar nicht, warum Du mir solche abstrusen Theorien unterstellst.
 
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.349
Oder versuchst Du mir jetzt auch noch zu unterstellen, dass ich eine Verschwörungstheorie aufstellen möchte?
Nicht versuchen. Ich empfinde es als Verschwörungstheorie, die Kamera abzukleben, weil man sonst aufgenommen und ausspioniert wird und es dabei möglich sein soll die Hardware-LED aus der Ferne zu umgehen.
Scheinbar kennst Du Dich mit sowas ja bestens aus.
:iD:
Vor allem ist es völlig unnötig, weitere Zeit und Energie in dieses Thema zu investieren.
ACK.
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
769
Laut den von mir verlinkten Artikeln scheint es aber doch zu gehen.
Ja, es ist prinzipiell möglich. Bei Geräten welche vor 2008 produziert worden sind. (Mittlerweile haben wir das Jahr 2020)

Und ich sage es nochmal, sollte jemand das Interesse und die technischen Möglichkeiten haben dass jemand in dein Computer eindringt um die Kamera zu aktivieren dann hast du ganz andere Probleme. Soll heißen alle deine Daten könnten theoretisch abgefangen bzw manipuliert werden, du bist gläsern und der "Hacker" hat volle Kontrolle über dein Gerät.

Hältst du dich und deine Daten für genauso wichtig wie die vom FBI Chef oder Zuckerberg? Bei diesen Leuten existieren sensible, höchst wichtige und geheime Daten. Diese Rechner werden von Regierungen oder diversen anderen Einrichtungen angegriffen.

Keine Ahnung was an eurer Kamera so wichtig sein sollte das es auch nur jemand versuchen sollte auf diese zuzugreifen.

Das Abkleben der Kameras befriedigt doch nur die eigene Paranoia ohne dass man mal etwas weiter denkt.

Wenn man solche Angst hat das jemand auf die Kamera zugreift dann darfst du auch keine Bilder, Dokumente ect mehr auf deinem Rechner speichern, ganz zu Schweigen von Online Banking und ähnlichem...

Nicht versuchen. Ich empfinde es als Verschwörungstheorie, die Kamera abzukleben, weil man sonst aufgenommen und ausspioniert wird und es dabei möglich sein soll die Hardware-LED aus der Ferne zu umgehen.
Sehe ich genauso. Denken die Leute dass der Nachbar einen beim Onanieren vorm PC sieht?
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.290
Offensichtlich fallen ja noch genug Leute auf diesen Trick herein... :hehehe:
 

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.271
Offensichtlich fallen ja noch genug Leute auf diesen Trick herein... :hehehe:
ich schau ja immer auf die Bitcoin-Konten, die in solchen Mails angegeben werden. Die verzeichnen fast immer 0 Transaktionen. Aber nicht immer, manchmal gibt es da tatsächlich Eingänge.

Zum Thema: Nein, klebe ich nicht ab (zumal ich die, selten, aber doch gelegentlich brauche).

Aber wenn es @ims ein gutes Gefühlt gibt, die Kamera abzukleben - mei, dann soll er halt.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.695
Aber wenn es @ims ein gutes Gefühlt gibt, die Kamera abzukleben - mei, dann soll er halt.
ich glaube, Ihm geht es auch um die allgemeine Machbarkeit - und die sehe ich immer noch gegeben, das ist nur eine Frage der (finanziellen) Möglichkeiten und des Aufwandes.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.290
Uhm... wer das will, muss direkten Zugriff auf das Geraet haben. Und wenn jemand soweit geht, dann hast Du ein ganz anderes Problem. Paranoia schoen und gut, aber irgendwann muss man mal abwaegen, was sinnvoll ist oder nicht.

Wie schon gesagt, wenn er abkleben will, soll er halt. Ist ja auch kein Aufwand. Nur, ob es wirklich sinnvoll ist, ist eine andere Tuete.
 

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.271
ich glaube, Ihm geht es auch um die allgemeine Machbarkeit - und die sehe ich immer noch gegeben, das ist nur eine Frage der (finanziellen) Möglichkeiten und des Aufwandes.
Mach- und denkbar ist vieles. Eine LED, die via Software gesteuert wird, lässt sich natürlich auch via Software manipulieren, auch aus der Ferne. Bei einer LED, deren Steuerung fest verdrahtet ist, wird die Sache schon schwieriger, ist aber natürlich nicht unmöglich - aber SEHR aufwendig und teuer. Das ist nichts, was ein Waldundwiesnhacker mal eben in fünf Minuten hinbekommt. Und schon gar nicht aus der Ferne, dazu muss man das Gerät in die Finger bekommen. Es sauber öffnen. Und wieder sauber zusammenbauen. Und alle Eingriffsspuren beseitigen. Wie realistisch ist das?

Wer auf James-Bond-Niveau arbeitet, muss natürlich andere Schutzmaßnahmen ergreifen als unsereiner.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.695
Uhm... wer das will, muss direkten Zugriff auf das Geraet haben. Und wenn jemand soweit geht, dann hast Du ein ganz anderes Problem. Paranoia schoen und gut, aber irgendwann muss man mal abwaegen, was sinnvoll ist oder nicht.

Wie schon gesagt, wenn er abkleben will, soll er halt. Ist ja auch kein Aufwand. Nur, ob es wirklich sinnvoll ist, ist eine andere Tuete.
ich hab keine Paranoia - ich weiß, dass sie hinter mir her sind ...............


:hehehe:
 

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.623
ich glaube, Ihm geht es auch um die allgemeine Machbarkeit - und die sehe ich immer noch gegeben, das ist nur eine Frage der (finanziellen) Möglichkeiten und des Aufwandes.
Na das sit ja immer so, damit muss man sich halt abfinden. Jedes Gerät, dass jemand anderes physisch in der Hand gehalten hat, ist quasi kompromittiert.

(Nein, ich fühle mich nicht verfolgt 😳)