1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Große, sensibele Dateien per E-Mail versenden

Diskutiere das Thema Große, sensibele Dateien per E-Mail versenden im Forum Internet Allgemeines.

Schlagworte:
  1. Vocalisto

    Vocalisto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    Hallo liebes Forum,

    ich habe eine Bewerbung fertig gemacht die ich heute möglichst bald versenden müsste. Leider habe ich nicht auf die Größe der Datei geachtet. Die PDF.Datei ist nun ca. 100MB groß. Komprimieren oder verkleinern möchte ich das ganze nicht.

    Ich habe einen kostenlosen Drobox-Account und Wetransfer wäre noch eine Möglichkeit die ich kenne. Jedoch habe ich mir bisher noch keine Gedanken über Sicherheit oder Datenschutzbestimmungen der beiden Dienste gemacht, da ich diese Cloud-Dienste bisher immer nur für belanglose Dateien genutzt hatte.

    Könnt ihr mir auf die Schnelle eine gute und sichere Möglichkeit empfehlen, große, sensibele Dateien für den Empfänger möglichst unkompliziert per E-Mail zu versenden?

    Liebe Grüße
     
  2. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.556
    Zustimmungen:
    2.834
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Datei verschlüsseln, z.B. mit 7zip, und mit MailDrop versenden, dem Empfänger den Schlüssel auf einem anderen Kanal zukommen lassen.
     
  3. ElectricWizard

    ElectricWizard Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    13.08.2019
    Als Personaler würde ich diese 100MB-PDF nicht öffnen.
    Schon gar nicht wenn sie über Dropbox o.ä. kommt. Oft versuchen Angreifer genau so Firmen Randsomware unterzujubeln.
    Ist das eine Initiativbewerbung? Eventuell kannst du mal vorher nachfragen wie die Firma so etwas handhaben möchte.
     
  4. Vocalisto

    Vocalisto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    Welche Form von Bewerbung spielt ja eigentlich für die versendete Größe keine Rolle.. Soweit ich weiß haben Schadsoftware eher kleinere Größen aber so genau kenn ich mich damit auch nicht aus. Bin ja schließlich kein Hacker
     
  5. Vocalisto

    Vocalisto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    Wenn der Empfänger allerdings schon etwas älter ist und nicht so sehr vertraut ist mit Computerei wie entschlüsseln, entpacken etc. wird's für ihn leider wieder komplizierter.
     
  6. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.556
    Zustimmungen:
    2.834
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Dann schick ihm die Unterlagen per Briefpost. :noplan: (Oder erfrage, wie schon vorgeschlagen, wie die Firma es üblicherweise handhabt.)
    Aber sowieso: CV, Arbeitszeignisse, Diplome und Co. lassen sich normalerweise in Summe problemlos auf 5-20MB komprimieren.
    Und wenn nicht, dann sollte man vlt. über sein 'Konzept' nachdenken. Unsere Personaler sagen da gerne: Weniger ist mehr.
     
  7. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    9.890
    Medien:
    39
    Zustimmungen:
    4.587
    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Eine 100MB Datei per Mail ist schon etwas "unpraktisch".
    Evtl. können die Leute in der Firma dann nicht mal deine Bewerbung hin und her mailen, wegen einer Datenvolumen-Begrenzung ihrer eMail-Accounts usw.

    Vom Ding her sind vermutlich die eingefügten Bilder bei dir viel zu groß.
    Mache diese kleiner in der Datenmenge bei selben Format und ersetze die dann in der PDF-Datei.

    Ich würde die Datei auf jeden Fall "kleiner" machen – ist halt auch etwas "unpraktisch" als Empfänger.
     
  8. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.556
    Zustimmungen:
    2.834
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Zur PDF-Komprimierung kann ich PDF Squeezer sehr empfehlen. :)
     
  9. Vocalisto

    Vocalisto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    Ja hätte ich mehr Zeit würde ich das auch machen aber die Mail muss vor 12.00 Uhr noch raus. Beim komprimieren über die Vorschau-App verschlechtert sich leider die Qualität erheblich. Bilder von Zeugnisse, Diplome etc. sind dann so nicht mehr lesbar.
    Mag sein dass es da bessere Methoden gibt, die ihr mir gerne vorschlagen könnt. Beim nächsten mal achte ich dann auf sowas.

    Wenn ich jetzt allerdings anfange alle Bilder einzeln zu komprimieren, muss ich wieder ganz von vorne anfangen und die Zeit hab ich jetzt nicht mehr.
     
  10. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.779
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Ich verschicke sensible Daten - auch wenn es nur ein paar kB sind, nie direkt per Email! Ich lege sie in die Dropbox und versende nur den Link. Das hat den Vorteil, daß ich die Datei jederzeit aus der DB löschen kann, wenn sie nicht mehr benötigt wird, und sie so quasi aus dem Netz verschwunden ist. Ansonsten liegen die nämlich jahrelang auf irgendwelchen Mail-Servern rum und wenn die mal gehackt werden oder sich jemand Zugang zu einem Deiner Geräte verschafft oder der Empfänger gehackt wird o.ä.
     
  11. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Dateien, von denen du nicht willst, dass sie ein Fremder liest, haben außerhalb deiner eigenen Datenträger nichts verloren.
     
  12. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.308
    Zustimmungen:
    6.399
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    also die 7-bit kodierung für den email versand vergrößert die daten noch mal um ca. 25%, da bist du schon bei 125MB und die meisten mail server haben(hatten?) eine standard einstellung von 10MB für eine mail, die bounced dir so um die ohren beim versenden.

    pack die lieber in dein google drive o.ä. und schick denen den link.
     
  13. Froyo1952

    Froyo1952 Mitglied

    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    271
    Mitglied seit:
    14.10.2019
    PDF`s lassen sich über smallpdf auch auf die Schnelle online sehr gut und klein (und trotzdem noch sehr gut lesbar) komprimieren.
     
  14. Vocalisto

    Vocalisto Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    ahja und wie will man sich dann zeitgemäß und modern bewerben? Altmodische Papierkriegs- und Versandbelastungen sind heut zu Tage ja nicht mehr so inn.. Es gibt auch Branchen, bei denen man gleich mit einem Image-Film oder mit Audiodaten aus der Masse herausstechen kann.

    Abgesehen davon.. wann immer ein Datenträger mit dem Internet verbunden ist, besteht immer die Gefahr das ein fremder mitlesen kann..
     
  15. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    23.967
    Zustimmungen:
    6.575
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Zeitgemäß ist auch, dass man ein Dokument ohne sichtbare Qualitätseinbußen komprimieren kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 100 MB wirklich nötig sind.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Elai
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    539
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...