GRAVIS zickt rum - Kaufrücktritt möglich?

Sternenwanderer

Aktives Mitglied
Registriert
30.01.2004
Beiträge
2.320
...vielleicht wurde es schon erwähnt:

Wenn man bei Gravis bestellt, das Gerät dann ankommt und man dann bittet, dass Gerät einzuschalten, um etwaige Pixelfehler vorab abzuklären, dann erteilt einem Gravis ne Abfuhr:"da könnte ja jeder kommen", meinen die dann selbstsicher!

Das ist bei Gravis Wiesbaden gängige Praxis. Insofern sollte man sich sehr warm bei Gravis anziehen.....

...ich habe nicht, und werde nicht bei Gravis kaufen!!
 

Rothlicht

Aktives Mitglied
Registriert
31.01.2004
Beiträge
5.600
TFTs ob jetzt im Mac oder extern - kauft man IMMER
Online - eben weil man da dann innert 2 Wochen ohne Begründung
zurückschicken kann.

Also ALLE TFT-Geräte ONLINE bestellen, zuhause testen ob Pixelfehler oder irgend was anderes nicht stimmt prüfen und dann hat man solche Probleme eben nicht.

Wer TFTs im Laden kauft ist selber schuld.

Aber auf mich hört ja keiner :-(. Genauso wie bei der Garantie-Erweiterung.

So long.

Alex
 

jokkel

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
3.790
dass Gerät einzuschalten, um etwaige Pixelfehler vorab abzuklären, dann erteilt einem Gravis ne Abfuhr:"da könnte ja jeder kommen", meinen die dann selbstsicher!
:eek: Gravis ist echt ein Saftladen. Und die wollen so was wie "der deutsche Apple Store" sein?
Über Gravis liest man wirklich selten gutes und meine Erfahrungen sind auch nicht gerade prickelnd: schlechte Beratung, nicht eingehaltene Versprechungen usw. Siehe Suchfunktion.
 

Ölch78

Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
249
Magicq99 schrieb:
Ich würde mal versuchen den defekten Pixel zu "massieren". So mancher hier im Forum hat auf diese Weise schon einen defekten Pixel wiederbelebt.

ja du hast recht gehabt, wolltest doch hören, oder?

danke für die pm mit den beweisen.

massieren hilft manchmal.
 
C

cron

Hmm... noch eine - wenngleich nicht 100% faire - Idee:

Lass doch einen Freund von dir exakt den gleichen iMac im Internet bestellen. Tausche dann den hoffentlich pixelfehlerlosen Neuen gegen deinen iMac und schick das Paket wieder zurück. Schwupps hast du einen neuen, fehlerlosen iMac. :)
 

Sternenwanderer

Aktives Mitglied
Registriert
30.01.2004
Beiträge
2.320
cron schrieb:
Hmm... noch eine - wenngleich nicht 100% faire - Idee:

Lass doch einen Freund von dir exakt den gleichen iMac im Internet bestellen. Tausche dann den hoffentlich pixelfehlerlosen Neuen gegen deinen iMac und schick das Paket wieder zurück. Schwupps hast du einen neuen, fehlerlosen iMac. :)

lol


...so einfach gehts dann ja auch wieder ned :D :D ....was machst du mit der Seriennummer? Und stell Dir vor der Typ da oben hat nen Apple care :D :D :rolleyes:
 

Mac_Neuling

Aktives Mitglied
Registriert
13.12.2004
Beiträge
1.495
cron schrieb:
Hmm... noch eine - wenngleich nicht 100% faire - Idee:

Lass doch einen Freund von dir exakt den gleichen iMac im Internet bestellen. Tausche dann den hoffentlich pixelfehlerlosen Neuen gegen deinen iMac und schick das Paket wieder zurück. Schwupps hast du einen neuen, fehlerlosen iMac. :)

Schon mal was von Seriennummer gehört? ;) Ansonsten ist das eine "gute" Idee :D , aber ich würde zu gravis gehen und mein Recht einfordern!

Edit: Wieder zu langsam! :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Ölch78

Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
249
cron schrieb:
Hmm... noch eine - wenngleich nicht 100% faire - Idee:

Lass doch einen Freund von dir exakt den gleichen iMac im Internet bestellen. Tausche dann den hoffentlich pixelfehlerlosen Neuen gegen deinen iMac und schick das Paket wieder zurück. Schwupps hast du einen neuen, fehlerlosen iMac. :)

das ist betrug, das weißt du ja hoffentlich. hoffe doch du willst hier niemanden zu einer straftat ermutigen.
 
C

cron

Sternenwanderer schrieb:
lol


...so einfach gehts dann ja auch wieder ned :D :D ....was machst du mit der Seriennummer? Und stell Dir vor der Typ da oben hat nen Apple care :D :D :rolleyes:

Ok, an AppleCare hatte ich nicht gedacht. Das geht dann wohl leider nicht.
 
C

cron

Ölch78 schrieb:
das ist betrug, das weißt du ja hoffentlich. hoffe doch du willst hier niemanden zu einer straftat ermutigen.

Ich? Niemals! Ich muss mich wohl missverständlich ausgedrückt haben… ;) *pfeif*
 

inu

Mitglied
Registriert
29.07.2004
Beiträge
189
§119 I Alt. 1, BGB
Inhaltsirrtum.
Gut, ich weiss jetzt nicht, ob dein Freund den Rechner gekauft hat, weil er dachte, er könne Windows darauf ohne Umwege installieren und wusste nicht, das OSX n Betriebssystem ist.
Das ist halt zu klären..
 

Ölch78

Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
249
inu schrieb:
§119 I Alt. 1, BGB
Inhaltsirrtum.
Gut, ich weiss jetzt nicht, ob dein Freund den Rechner gekauft hat, weil er dachte, er könne Windows darauf ohne Umwege installieren und wusste nicht, das OSX n Betriebssystem ist.
Das ist halt zu klären..

ich bitte dich, auf diesen mist fällt doch kein gravis verkäufer rein, der müste ja überaus dämlich sein.

einfach mal nett fragen und einen auf kumpel machen, die sau kann man immer noch raushängen lassen. muß man den immer gleich zu den harten mitteln greifen. ich hatte noch nie probleme mit der netten tour.
 

inu

Mitglied
Registriert
29.07.2004
Beiträge
189
Lies mal diesen Fred und den darin verlinkten.
https://www.macuser.de/threads/winuser-diskutieren-ueber-den-macmini-kleiner-link.70784/

So, jetzt sag mir das nochmal. Ich denke und weiss, das nicht jeder der nen Apple kauft bzw. kaufen will weiss, was er da tut.

Errinere ich mich an meine nette Ex, die wollte sich das alte iBook kaufen, weils cool aussieht, als ich ihr dann erklärt hab, das das mit Windows nicht so ohne weiteres funktioniert hat sie erstma sooo Augen gekriegt..
"Ahsooo, da geht gar kein Windows drauf."
Man stelle sich vor, sie hätte sich so einen gekauft, ohne mit mir darüber zu sprechen.
Gekauft, geglaubt Computer sei Computer und Windows läuft überall, dann sitzt du in der Tinte oder was?
Nicht so Apple-begeisterte User kennen sich imho damit keinen Meter aus, wie obiger Fred anschaulich belegt und ich es leider schon mehrfach erlebt hab.
 

NickdieErdnuss

Mitglied
Registriert
11.10.2003
Beiträge
610
inu schrieb:
§119 I Alt. 1, BGB
Inhaltsirrtum.
Gut, ich weiss jetzt nicht, ob dein Freund den Rechner gekauft hat, weil er dachte, er könne Windows darauf ohne Umwege installieren und wusste nicht, das OSX n Betriebssystem ist.
Das ist halt zu klären..

Wenn, dann wäre das wohl eher § 119 II. Ich hielte das aber für einen bloßen Motivirrtum, der rechtlich irrelevant ist.

Nick die Erdnuss

Edit: Im übrigen halte ich eine Anfechtung eh für eine schlechte Idee, da der Käufer dann dem Verkäufer Schadensersatz schuldet, dh. er muss ihn so stellen, wie er stünde, wenn nie etwas von der irrtümlich abgegebenen Erklärung gehört hätte. Da Gravis den iMac nur als Gebrauchtware weiterverkaufen kann, dürfte der Schaden nicht unerheblich sein. Ob ich da nicht lieber den einen Pixelfehler "ertragen" würde?
 
Zuletzt bearbeitet:

inu

Mitglied
Registriert
29.07.2004
Beiträge
189
Du hast Recht, sorry.
§119 II.
Wenn er in der Annahme Computer sei Computer das Dingelchen gekauft hat, um dann Windows zu installieren, greift dieser § doch, oder?
Bei Kenntnis der Sachlage hätte er diese WE nicht abgegeben..

BTW, ich glaub, das wird ein bisschen OT..
 

Ölch78

Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
249
inu schrieb:
Lies mal diesen Fred und den darin verlinkten.
https://www.macuser.de/threads/winuser-diskutieren-ueber-den-macmini-kleiner-link.70784/

So, jetzt sag mir das nochmal. Ich denke und weiss, das nicht jeder der nen Apple kauft bzw. kaufen will weiss, was er da tut. ...

oh man der link ist ja ober genial, was die da für brüller loslassen. einfach zum lachen die windoofen.

nein im ernst, ich denke wirklich nicht das in dieser situation ein gravis mitarbeiter umtauschen würde, da er ja schonmal im laden war und sich klar ist das es kein windoof draufschmeißen kann.

außerdem ist ein pc ja schon eine investition und da schaut man sich doch das teil vorher mal an, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

blubb<°(((((><>

Mitglied
Registriert
23.01.2005
Beiträge
295
hab mein erstes Posting revidiert und geändert.
Nicht das noch jemand auf die Idee kommt aus dem Hochhaus
zu springen, wenn ich es mache ;)

Ich finde aber das Verhalten von Gravis echt unfair. Nehmen wir an
ein Mitarbeiter von denen würde sich das Gerät kaufen und mit nach
Hause nehmen... hätte er den Pixelfehler direkt vor seiner Nase,
würde das Gerät schon am nächsten Morgen wieder im Gravis "orginalverpackt :rolleyes: stehen" ...

Ich finde (meine persönliche Meinung! hört nicht drauf!)man muss ein bißchen
rebellisch veranlagt sein und die Gesetze zu seinen Gunsten interpretieren ...

Fallbeispiel aus meinem Leben:
ein Freund von mir kaufte sich ein Notebook beim Aldi (Medion). Der
Lüfter war dermaßen laut ... Das hat echt kein Spaß gemacht ...
tja und dann kamen noch dazu die Centrions rauß ... Mein Kumpel
hatte den Rechner schon über einen Monat. Tja was nun ...
Er hat sich seine jüngere Schwester geschnappt (damals 16) und
maschierte in den Laden. Er meinte, er sei erst jetzt draufgekommen,
dass sie sich diese teurer Gerät gekauft .. etc.
Aldi hat, ohne mit der Wimper zu zucken, den vollen Betrag ausbezahlt.

Um es nochmals ausdrücklich zu sagen, ich will mit dieser
Geschichte niemanden dazu verführen, zwingen, anstiften oder der gleichen
auch so zu handeln! Dieses Verhalten ist gegen die Gesetze. Also verhaltet
euch konform, normgerecht, sittlich :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ps895

Mitglied
Registriert
15.08.2004
Beiträge
381
ich weiss nicht ob die bei gravis noch nie was vom prinzip gehört haben das nur zufriedene Kunden helfen. Alleine wenn ich mir hier den Thread ansehe sind jetzt hier bestimmt 20 Leute die was negatives über Gravis gehürt haben und das wirkt sich evtl sogar auf Kaufentscheidungen aus. Tja das Internet macht uns Käufer halt doch stärker.
Ich kauf nichts mehr bei Gravis hi hi! (hab ich aber auch noch nie, benutz die nur als Austellungshalle!)
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.894
Du kannst auch behaupten, Du wärst Geisteskrank! Dann bist Du auch nicht geschäftsfähig und das ganze ist dann nichtig. ;)
 

ps895

Mitglied
Registriert
15.08.2004
Beiträge
381
Hotze schrieb:
Du kannst auch behaupten, Du wärst Geisteskrank! Dann bist Du auch nicht geschäftsfähig und das ganze ist dann nichtig. ;)

Musst nur erwähnen das du Apple User bist ich glaub das reicht als Geisteskrankheit :D
 
Oben