1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Gewitter, Blitze.... iMac am Netz

Diskutiere das Thema Gewitter, Blitze.... iMac am Netz im Forum iMac, Mac Mini.

  1. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.569
    Zustimmungen:
    3.352
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ich habe 20 Jahre die Verantwortung für ein grosses Netzwerk auf 35.000 qm Fläche getragen. Da kannst Du nicht einfach bei Gewitter alle nach Hause schicken! In 20 Jahren gab es einen Schaden, mehr nicht.

    Vor allen sensitiven Geräten hängen USV, nicht nur zur Überbrückung sondern auch als Backstop für Überspannung. Im Zweifel sind dann nur die USV hin.
     
  2. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.538
    Zustimmungen:
    1.254
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...wir haben bei uns an der Uni deutlich mehr IT-Defekte durch Tests der Notstromversorgung als durch Blitzschlag... ;)

    Gestern wars wieder soweit (Blitzschlag): Da hängen tausende Rechner am Netz, eine schnelle Trennung aller Einzelgeräte vom Stromnetz ist da undenkbar. Ein paar steinalte Etagenswitche hats bei dem Einschlag erwischt, mehr nicht...
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    23.667
    Zustimmungen:
    6.368
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ich würde ja gerne ernsthaft helfen, aber nachdem der Unsinn mit der Cola-Flasche kam, kann ich den Fragesteller leider nicht mehr ernst nehmen.
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.320
    Zustimmungen:
    3.133
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Wenn es draußen richtig brutal wird, „Einschläge“ rundherum im Sekundentakt ... dann trenne ich vom Strom
    und DSL usw. ... ansonsten nur die Backup-Platte.
     
  5. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Es gibt sogenannte Back-UPS Systeme, die man ab 85 Euro bis 200 Euro und mehr bekommt.

    Für den normalen Stromausfall wo nichts mehr geht wäre das hier gut:
    https://www.apc.com/de/de/support/p...ide-for-selecting-a-battery-backup-system.jsp

    Die halten bei einem Stromausfall den Computer so lange am laufen, bis man ein Backup machen kann. Gegen Blitzeinschlag hilft das aber nicht.

    Gruß coolboys
     
  6. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.258
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Drei sehr wichtige und hilfreiche Punkte:

    Blitzschutzanlage (äusserer Blitzschutz, Blitzableiter möglichst Kat. 1 oder 2)
    Überspannungsschutz (Überspannungsableiter)
    Potenzialausgleich

    Alles zusammen SEHR Wirksam gegen Schäden bei Gewitter.
     
  7. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.569
    Zustimmungen:
    3.352
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Bis er sicher heruntergefahren ist! Für ein Backup reicht die Zeit meist nicht.
    Gegen direkte Treffer hilft recht wenig bis gar nichts. Meist sind das aber Überspannungen von indirekten Treffern und da gute USVs die Ausgangsspannung regeln, schalten die meist sehr schnell ab oder brennen eben durch. Das ist dann meist besser als die IT Technik dahinter brennt weg. Wo Kupferleitungen liegen, sind die Switche auch unfreiwillig solch eine "Überspannungssicherung".
     
  8. Geminga

    Geminga Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    22.10.2017
    Ihr habt aber schon bemerkt das der TE nicht mehr hier war und außer einem verrückten Versicherungs-Rant nicht hinterlassen hat?
     
  9. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.569
    Zustimmungen:
    3.352
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    So etwas lesen aber eben später auch noch Andere. Von daher macht es schon Sinn da eine Lösung zu diskutieren/skizzieren.
     
  10. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    476
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Die gehört eh weggeschlossen, und zwar in Mehrzahl...
     
  11. asta la vista?

    asta la vista? Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    11.06.2007
    Danke an Alle. Ich (TE) ziehe mal das Resümee:
    1.
    Es gibt Sturzhelme, aber wenn du vom Dom stürzt, hilft der auch nicht viel. Ergo , wenns SEHR NAH GEWITTERT ist es besser weg vom NETZ(en), den beim DIREKTEN Einschlag, hilft das alles nix, echte Überspannung kennt kein an/aus/Standby/durchgesmorte Sicherung... das Kabel, der Leiter ist trotzdem da... !
    2.
    Ne Art bezahlbarer Notstrom-Speicher-Akku für den Hausgebrauch hab ich entweder überlesen oder wurde nicht vorgeschlagen?
    3.
    Schön das bei euch die Versicherungen gezahlt haben, in meinem Fall nicht, obwohl ich den Schaden sogleich am ächsten Tage meldetet und nochmal aufs Wetteramt verwiesen hatte. Ich hätte ja auch auf ein Gewitter warten können und dann meinen "Betrug" durchziehen können... also nicht 100% nachweisbar das der Schaden durch Blitz enstanden ist, und deshalb im Zweifel für die Versicherung. Aber wie gesagt, soll jeder für sich entscheiden.
    4.
    Das böse CO2 ist doch für alles mögliche verantwortlich, also warum nicht auch dafür?
     
  12. Udalex

    Udalex Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    13.03.2017
    Eine Überspannung hat vor Jahren meinen PC geschrottet. Board, CPU und FP, alle war Schrott.
    Es hat nur eine Überspannung gereicht und ich konnte mir einen neuen Rechner zulegen.
    Ich habe seit dieser Zeit eine gute Mehrfachsteckdose mit Überspannungsschutz und falls ich bei Gewitter daheim bin, trenne ich die Verbindung zu den empfindlichen Teilen (TV, iMac und auch Kaffeemaschine..).
    Die Chips in den heutigen Geräten reagieren recht sensibel auf Überspannung.
     
  13. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.258
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Das sieht man unter Deinem Benutzernamen. Brauchst Du nicht extra schreiben. Nur mal so als Info.

    Nicht Dein Ernst, oder?

    Wie ich schon geschrieben habe. Blitzableiter Klasse 1 Schutz, Überspannungsableiter, Erdung usw. helfen auch bei Direkteinschlag. Wenn richtig eingebaut.

    Die heutigen Netzteile filtern da schon ganz gut. Sonst hätte es bei den krassen Unwettern der letzten Jahre (Klimawandel?:D, böses Wort) tausende defekte Geräte alleine in unserer Strasse.
     
  14. asta la vista?

    asta la vista? Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    11.06.2007
    Wie geht das technisch? MW sucht sich Strom den geringsten Widerstand. also Strom/Netzkabel sind dafür "hervorragend" geeignet. Was macht son Klasse 1 Ableiter, das der Biltz-Strom nicht weitergeleitet wird? Wird da schneller als der Blitz kurz mal ein Gummipropfen irgendwo zwischengeparkt, also die Überspannung in nullkommanix UMGELEITET???? Was für ne HW-Relais sind so extrem schnell um das zu gewährleisten???? Wie soll das sonst andersweitig gehen?? Wirklich ernsthafte Frage!!! Im Gegensatz zur CO2-Frage, die du sicher als Polemik auf unseren pseudo-wissenschaftlichen--glaub-alles-was-in-der-Zeitung-steht-Wahn entschlüsselt hast;-)
     
  15. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.258
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Ein umfassender Schutz gegen Schäden durch Blitzschlag und Überspannungen wird durch Maßnahmen des Äußeren und Inneren Blitzschutzes sowie des Überspannungsschutzes erreicht.
    Der Blitz schlägt in die Blitzschutzanlage eines Gebäudes ein. Der Blitzstrom fließt dabei über die vorhandenen Fangleitungen und Ableitungen in die Erde.
    Zusammen mit den Fangeinrichtungen und den Ableitungen sorgt die Erdungsanlage dafür, dass der Blitz auf kürzestem Weg zur Erde abgeleitet wird.
    Installation von Ableitern im energietechnischen Netz, Ableiter Typ 1 haben vorrangig die Aufgabe, bei Direkteinschlägen auftretende Blitzteilströme abzuleiten und Überspannungen auf Werte unterhalb der Isolationsfestigkeit der elektrischen Anlage zu begrenzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Rochade66
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.239
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...