Gebrauchtes Macbook Pro Mid 2012 im Jahr 2019?

Diskutiere das Thema Gebrauchtes Macbook Pro Mid 2012 im Jahr 2019? im Forum MacBook.

  1. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.226
    Zustimmungen:
    739
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Die frage ist wie so was passiert. Ich habe hier auch ein 2009er liegen wo der Apfel deutlich Spuren hinterlassen hat. Dies sieht man deutlich bei einem weißen oder sehr hellem Bild. Ich kann bei bedarf mal ein Bild machen.
     
  2. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    4.610
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    975
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Ja, mach mal.
     
  3. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Das Problem mit dem durchscheinenden Apfel gibt es in der Tat.

    Wenn es preislich interessant ist wird es ein MB Pro 13 2013. Es gibt genug Modelle ohne Staingate bzw. mit bereits getauschtem Display. Viele haben nur eine etwas überzogene Restwertvorstellung.
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.628
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.387
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Es gibt keine Lösung für das Staingate-Problem. Die Frage ist nicht ob sich die Beschichtung löst sondern wann.
    Da wäre ein Bild in der Tat sehr interessant. Es ist allerdings auch klar, dass bei weißem oder sehr hellem Bild der Apfel „durchschimmert“. Kunststoff reflektiert nun mal anders als Aluminium und diesen Effekt kann man schon sichtbar machen. ;)
     
  5. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Bei hellem Bild ist es ebenfalls aufgefallen. Deutlich zu sehen war das Problem allerdings bei dunklen Farben, allen voran schwarz.

    Warum und weshalb war mir erstmal egal. Wir haben in unserem Umkreis bestimmt 5 Macbooks mit leuchtendem Apfel. Keiner hat dieses Problem. Auf Grund dieses Mangels ging das Gerät zurück.

    Anscheinend gibt es also viele Geräte, die das „wann“ (Staingate) noch nicht erreicht haben. Selbst mit sechs Jahren auf dem Buckel nicht. Zudem kann man das Display kostenfrei tauschen, sofern das Kaufdatum maximal vier Jahre zurück liegt.
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.628
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.387
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Du kannst heute noch 2012/2013er Retina MBPs bei Apple kaufen? Immer dran denken, es zählt nicht das Kaufdatum des Gebrauchtkaufes ;)
     
  7. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Sorry aber das sollte wohl jedem klar sein welches Kaufdatum zählt.
    Mit etwas Kulanz seitens Apple geht auch mehr als 4 Jahre. Hatten wir ebenfalls schon.

    Wie dem auch sei hat der Test gezeigt, dass man für kurze Arbeiten das normale Display durchaus verwenden kann. Aber längere Office- oder Videoschnittarbeiten möchte ich daran nicht machen. Das ist am Retina viel entspannter.
     
  8. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.628
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.387
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    „Sollte“ ist hier das Stichwort ;)
    QUOTE="iPrank, post: 10124567, member: 251635"]Wie dem auch sei hat der Test gezeigt, dass man für kurze Arbeiten das normale Display durchaus verwenden kann. Aber längere Office- oder Videoschnittarbeiten möchte ich daran nicht machen. Das ist am Retina viel entspannter.[/QUOTE]
    Inwiefern ist es entspannter? Gefällt es dir nur besser? Ich mein, schon die Auflösung der „normalen“ MBP-Displays ist deutlich höher als die von Standard-Monitoren und Standard-Monitore werden auch heute noch, insbesondere im Office, massenweise eingesetzt an denen Menschen jahrelang ohne zu klagen arbeiten.
    Keine Frage, so ein Retina-Display ist wesentlich schöner anzuschaun ;)
     
  9. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Für meine Augen wesentlich entspannter.

    Und ich kenne keinen Office PC der keinen Full HD Monitor hat. Also die 1280x800 vom alten MBP schlägt beinahe jeder Monitor, Standard oder nicht.
     
  10. Valfo

    Valfo Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    20.09.2010
    Bei den überzogenen RestwertVorstellungen kommt man wirklich ins staunen, was für Mondpreise da verlangt werden.
    Habe mich ca. 3 Wochen bei Ebay-Kleinanzeigen und bei Ebay umgesehen.
    Größtenteils nur überteuerter MBP-Schrott.
    Habe mir jetzt ein 2018er MBP 13 Zoll neu gekauft.
    Ja hat auch meinen Preisrahmen gesprengt, aber ich habe jetzt Garantie und Staingate und Akku Ausfall sind Fremdwörter.
    Das Display... ein Traum.

    Drücke dir die Daumen das du ein anständiges MBP findest.
     
  11. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.628
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.387
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich auch nicht. Aber Retina bedeutet eben nicht nur, dass es eine hohe Auflösung hat sondern auch, dass es eine hohe Pixeldichte hat. Und bei Office-Rechnern hat man eher selten mehr als rund 100 PPI (Pixel per Inch). So ein MBP hat mindestens 110 PPI und ist somit deutlich schärfer als ein typischer Office-Bildschirm.
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.628
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.387
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Na dann hoffen wir mal für dich, dass nicht Flexgate und Keyboardgate neue bekannte Wörter für dich werden ;)
     
  13. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Da hast du Recht. Wenn das preislich sich nicht ändert, kaufe ich auch ein neues.
     
  14. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Schaut euch zum Beispiel diese Auktion an. Ehrlich ist heut wohl keiner mehr.
    Das Gerät wird beschrieben mit „sehr guter Zustand“. Im Text wird auf keinerlei Mängel hingewiesen. Und auf Bild 12 sieht man plötzlich, dass der Deckel deutlich verbogen ist. Eine Sauerei ist sowas. Da steckt klar Absicht dahinter. Die Beschreibung und der Zustand passen nicht zusammen. Arglist nennt man sowas.

    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https://www.ebay.de/ulk/itm/352615196543
     
  15. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    400
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Die Anzahl an privat verkauften Macbooks würde mich von dem Verkäufer sowieso schon einmal stutzig machen.
     
  16. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Der wird doch nicht über ein Privatkonto Handel betreiben :D
     
  17. Valfo

    Valfo Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    20.09.2010
    Das ist ein sogenannter (Murks) Schrauber, da kommt nichts gescheites bei raus.
    Verbastelter MBP-Schrott:rolleyes:
     
  18. Valfo

    Valfo Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    20.09.2010
    Hast vollkommen Recht... Mieser Geschäfte Macher/Abzocker
     
  19. Valfo

    Valfo Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    20.09.2010
    Ich kaufe und verkaufe am liebsten hier im Forum, da bin ich noch nie enttäuscht worden.
     
  20. iPrank

    iPrank Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    25.03.2018
    Asgoodasnew fällt mir da noch ein.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...