Gebrauchtes Macbook Pro Mid 2012 im Jahr 2019?

iPrank

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
206
Es wurde jetzt ein MacBook Air 13 Zoll von Mitte 2012. Das Gerät wurde lediglich 14km von mir entfernt verkauft und ist im neuwertigen Zustand. Der Akku hat auch noch deutlich über 80 Prozent Kapazität. Für knapp 300 Euro kann man da denke ich nichts sagen. Für meine Anforderungen ist das völlig in Ordnung. Mojave war neu aufgesetzt. Wunderbar :) bin zufrieden. Eine andere Alternative hatte ich nicht. Die gebrauchten Macbook Pros von 2013 sind mir zu teuer. Vor allem in Betracht der Staingate-Gefahr. Und ein neues Gerät kommt auf der Grund der Preise nicht in Frage.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.413
Ein Air ist auch ein tolles Gerät. Hoffentlich aber hast du dich für die 4 GB Variante entschieden, die 2 GB Variante halte ich für Mojave für zu gering bestückt.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.024
Die 2012er gab es imho nur ab 4 gb.
 

iPrank

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
206
Ja ist die 4GB Variante. Es gab noch jemand hier, der die 8GB Variante verkauft hat. Allerdings wollte er dafür auch 220 Euro mehr. Und das war es mir nicht wert.
Man kann übrigens tatsächlich die 4GB auf 8GB aufrüsten. Man muss nur mit der Elektrik vertraut sein. Es ist natürlich großes Geschick nötig. Denn das Ganze wird nicht gesteckt, sondern gelötet. Ich hätte sogar jemand der das kann.
Gibt ein Youtube Video darüber, wie jemand beim Air 8GB verbaut und die 4GB entfernt.

Das Air ist in der Tat ein tolles Gerät. Das Display hat eine höhere Auflösung wie das vom Pro Mitte 2012 und es ist unglaublich leicht und dünn. Finde das Gerät Top für meinen Einsatz.
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2008
Beiträge
7.220
Punkte Reaktionen
761
Also ich bin selber auch noch auf einem MBP15 Mid 2012 mit 2,3GHz i7 unterwegs, normal ohne Retina-Display. Hab mir da ne 2TB SSD und 16GB RAM reingebaut und bin super zufrieden mit dem Gerät wie auch mit der Performance, die bis 2017 im Grunde nur marginal zugenommen hat :)

BWG Wirbel
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2011
Beiträge
14.772
Punkte Reaktionen
4.971
Das Video würde mich interessieren, kannst du den Link mal einstellen bitte.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.582
Punkte Reaktionen
9.024
Das Air ist in der Tat ein tolles Gerät. Das Display hat eine höhere Auflösung wie das vom Pro Mitte 2012 und es ist unglaublich leicht und dünn. Finde das Gerät Top für meinen Einsatz.

Das Air ist ein tolles Gerät, ich hatte selbst drei Stück.
Das Display ist aber die absolute Schwachstelle, es hat zwar ein paar mehr Bildpunkte als das alte MBP13 mit DVD aber das alte MBA hatte nur ein TN Panel während das MBP13 ein IPS Panel hatte, und da liegen optisch Welten zwischen.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.413
Das Macbook Pro 13 Mitte 2012 hat ein TN Panel
Das meine ich aber auch. Ich hab hier vor allem den direkten Vergleich und ich finde das Air-Display ist deutlich besser als das Display eines MBPs 13“ wobei ich jetzt hier nur die 2011er Version habe.
 

clonie

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.756
Punkte Reaktionen
654
Hey ho, da dies der aktuellste Thread ist, in dem das Stichwort Staingate fällt:
Mein refubtes Retina-Book (mit n paar Jährchen aufm Buckel schon) ist jetzt auch befallen. Noch hält sich das Ungemach an den Rändern auf, aber dringt langsam auch in den Arbeitsbereich ein. Was mach ich denn jetzt am besten?
Manche sagen, die Weichmacher von Tastatur und Bildschirmbeschichtung vertragen sich nicht – verhindere ich weiteres Ausbreiten der Seuche mit einem Zwischentuch beim Zuklappen?
Gibts ne Möglichkeit, die komplette Beschichtung wegzupolieren, so dass die Oberfläche wenigstens fleckenfrei sind?

Es grüßt dat Clonie
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.413
verhindere ich weiteres Ausbreiten der Seuche mit einem Zwischentuch beim Zuklappen?
Nein, das verhindert das weitere Ablösen nicht.
Gibts ne Möglichkeit, die komplette Beschichtung wegzupolieren, so dass die Oberfläche wenigstens fleckenfrei sind?
Ja, man kann die Beschichtung wegpolieren. Das Display soll dann aber übelst spiegeln (ist ja die Anti-Reflex-Beschichtung, die sich ablöst). Hierfür kann man dann überlegen eine Anti-Reflex-Folie aufzubringen.
 

clonie

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.756
Punkte Reaktionen
654
Hey Madcat, danke.
in einem Thread (seltsamerweise der einzige, der sich speziell damit beschäftigt, den ich gefunden hab?!) wurde Zahnpasta empfohlen. Nuuuu … ich weiß ja nich.
Wie würdet ihr vorgehn?
Oder die Antireflexfolie jetzt direkt drüberkleben, solange noch kaum Flecken auf dem Arbeitsbereich sind?
Was bedeutet es für die Darstellungsschärfe, so ne Folie aufzubringen?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Bin ich Froh, mein MBP damals ohne Retina, dafür mit mattem Hi-Res display gekauft zu haben.
Solange es noch irgendwie geht werde ich KEIN neues Notebook Kaufen.
 
Oben Unten