Fotobuch - Wie und wo qualitativ hochwertig drucken lassen?

Diskutiere das Thema Fotobuch - Wie und wo qualitativ hochwertig drucken lassen? im Forum Digitalfotografie und Bildbearbeitung

  1. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    So, seit heute halte ich das Ergebnis in Händen. Ich hatte 5 Fotobücher bei Flyeralarm a 104 Seiten bestellt für "zusammen" 131,09 €. Anschließend Fotos davon und ein kleines Review...
    DSC_0013_DxO.jpg DSC_0016_DxO.jpg DSC_0017_DxO.jpg DSC_0019_DxO.jpg DSC_0020_DxO.jpg DSC_0021_DxO.jpg
     
  2. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Am 12. Tag nach Bestellung erhielt ich per UPS die 5 Fotobücher. Man braucht also etwas Geduld. Sie sind einzeln eingeschweisst, allerdings etwas arg knapp im Karton verpackt, was dazu führte das 2 Bücher eine leicht eingeknickte Ecke im Hardcover haben. Ist jetzt nicht sooo tragisch... Zum Glück wurden den Büchern noch schöne Vorsatzseiten spendiert. Die Bindung sieht bombenfest aus und macht eine äußerst robusten Eindruck. Allerdings sollte wirklich nichts bildwichtiges in der Buchmitte stehen, da sich die Seiten nicht besonders weit aufknicken lassen. Das habe ich bei der Gestaltung aber bereits so einkalkuliert (wird auch alles millimetergenau im Datenblatt von Flyeralarm erklärt). Gedruckt wurde im Digitaldruck auf schönem, minimal glänzendem seidenmatten Fotopapier. Die Farben kommen sehr gut zur Geltung und sehen 1:1 genau so aus, wie ich sie haben wollte. Auch die Schatten laufen nicht zu, sondern zeigen ausreichend Zeichnung. Das Papier ist zum Glück bei normalem Handschweiss ziemlich immun gegen Fettflecken. Die Seiten mussten mit einem Rundum-Beschnitt von 3mm angelegt werden. Beschnitten wurde sehr exakt. Das Hardcover ist sehr fest und stabil. Der Buchrücken wurde exakt platziert.

    Ja, ich habe tatsächlich gar nichts auszusetzen an der Arbeit von Flyeralarm. Lediglich die Verpackung hätte ein wenig sicherer sein können.
    Sofern man sein Buch selbst gestalten kann (ohne die übliche Online-Software der "normalen" Fotobuch-Anbieter) ist das Fotobuch von Flyeralarm meiner Ansicht nach eine echte Empfehlung und ein Preisbrecher ohnehin.
     
  3. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.059
    Zustimmungen:
    1.705
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Danke für den detaillierten Bericht. :)
     
  4. Carmageddon

    Carmageddon Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    200
    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Ich empfehle hier die Fuji Pro Services. Vorlagen für InDesign und Photoshop, durchgängiges Farbmanagement (inklusive Druckvorschau im Bestellmodul) und sehr gute Qualität.
     
  5. Fritzfoto

    Fritzfoto Mitglied

    Beiträge:
    467
    Medien:
    15
    Zustimmungen:
    745
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    Also wenn du schlau bist, ja, schickste denen das hier. Bekommste die anderen auch umsonst, möglicherweise.

    Ich tät das machen.:noplan:













    :crack: Spass, niemals.:cool:
     
  6. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Ist jetzt aber nicht direkt vergleichbar, weil es wohl in einer völlig anderen Preisliga spielt. Zur Erinnerung: pro Fotobuch (104 Seiten!) habe ich (bei 5er Auflage) gerade mal 26 € gezahlt.
     
  7. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    388
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Hm, die Preisgestaltung bei Fuji Pro ist auch mißverständlich. Der Basispreis bei Fotobuch brillant Glanz, A4 oder A4 Panorama, scheint für 24 bis 72 Seiten einheitlich bei 39,95 EUR zu liegen und je weitere (Doppel?)seite mit + 1,95 EUR bepreist zu werden. Allerdings ist die Preisübersicht da nicht eindeutig und sehr interpretationsfähig … (http://www.fujifilm-fotoservicepro..../11/fujifilm-fotobuch-brillant-glanz-2017.pdf)

    Putzig: Bei Fotobuch matt liegt der Preis 10 EUR höher und die Preisangaben sind in französisch.
     
  8. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Fuji ist auch für mich interessant, weil ich demnächst noch ein Fotobuch machen möchte, wo der Fokus mehr auf absolute Qualität steht. Außerdem sollen die Bilder nicht gedruckt, sondern belichtet werden. Das Angebot und die Preise sind allerdings auf der Fuji-Website vollkommen unübersichtlich.
     
  9. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Stimmt so leider nicht. Habe mir gerade mal die Software geladen und Fotobücher testweise in den Warenkorb gelegt. Fotobuch A4 brilliant 24 Seiten = 39,95 € / 72 Seiten (Maximum) = 85,56 €
     
  10. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.075
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Werde mein nächstes Fotobuch, das qualitativ sehr viel hochwertiger werden soll, nun vermutlich bei WhiteWall drucken. Echfoto Belichtung und falzlose Layflat-Bindung wie bei Fuji, nur sehr viel günstiger. Auch hier ist man nicht gezwungen deren Software zu verwenden, sondern kann PDFs uploaden.
    Hat jemand schon Erfahrung mit WhiteWall?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...