Externer Monitor mit Mac Mini M1: Helligkeit und Lautstärke über Tastatur regeln

Flo1990

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
68
Hallo zusammen,


ich wollte mich erkundigen, ob es vielleicht schon jemand von euch geschafft hat, bei einem M1-Mac einen externen Monitor eines Drittherstellers Lautstärke und Helligkeit direkt über die Tastatur zu steuern, und dafür nicht das Monitor-Menü aufrufen zu müssen.

Ich habe es mit NativeDisplayBrightness und MonitorControl versucht. Bei ersterem passiert gar nichts, und bei letzterem wird der Monitor nicht erkannt. Es handelt sich um einen LG 27UL850-W; also nicht gerade etwas Exotisches.


Danke euch!
 

Flo1990

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
68
Schon nervig... Ging das bei Dir bisher, also vor M1? Ich habe den Bildschirm nämlich erst nach dem M1er gekauft.
 

borland

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
519
Moin, da ich den Mini mit Verstärker / externen Lautsprechern nutze habe ich da gar nicht drauf geachtet.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.883
Das wird weniger am Mac Mini liegen als am entsprechenden Bildschirm. Wenn der Bildschirm es nicht unterstützt, per USB Helligkeit und Lautstärke zu ändern, dann kann das keine Software von außen ändern. Da müsste man schon die Firmware des Monitors tauschen.

EDIT: und wenn der Monitor sowas unterstützt, dann wird es am ehesten beim Hersteller entsprechende Software geben.
 

Flo1990

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
68
Laut Datenblatt sollte er DDC/CI-Ansteuerung unterstützen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.597
Apple unterstützt halt nur die eigenen Bildschirme mit der Funktion.
 

tippy

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.01.2020
Beiträge
36
Beim Mini 2018 (BigSur) geht die Lautstärke mit Sound Control über die Tastatur. Vielleicht geht SC auch mit dem M1
 

Flo1990

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
68
Geht leider beides nicht, also weder Lautstärke noch Helligkeit. Und klar: Apple selbst bietet den Support nur für die eigenen Displays, aber es gab ja bisher offenbar auch Workarounds.
 

Flo1990

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2014
Beiträge
68
Mein Monitor wird von MonitorControll leider „nur“ für die Helligkeit unterstützt.
Funktioniert das mit einem M1-Mac bei Dir? Bei mir erkennt MonitorControl den Bildschirm nicht.
 

dnjmarlboro

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
415
Nee, habe ein MacBook Pro von 2018. Da MonitorControl ja auf DDC aufbaut ist das aber eher vom Monitor abhängig.
Hatte das nur geschrieben, da zumindest die Lautstärkenregelung mit Proxy Audio gehen sollte. Ist ja eine rudimentäre Ansteuerung. Im Prinzip wird ja nur ein virtuelles Gerät eingerichtet, welches auf real existierende Lautsprecher (=Monitor) verweist.
 

ralfinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
4.017
DDC-Unterstützung gibt es bislang nicht für die M1-Macs. Somit laufen auch die ganzen Workaround-Tools wie z.B. MonitorControl nicht. Im Appstore gibt es eine Shadingapp, die legt aber technisch gesehen nur graue Farbe über den Screen. Bleibt also nur alles am Monitor einzustellen wenn man keinen von Apple unterstützten Monitor wie z.B. den LG hat. Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass sich das noch ändert. Man munkelt ja Apple wolle selbst ein erschwingliches Display auf den Markt bringen - spätestens dann ist DDC-Support nicht mehr auf deren Agenda.
 

Smoink

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
67
Ok, wieder eine Frage beantwortet, die ich nicht mal selber gestellt habe. Ich dachte schon, es läge an mir und meinen noch rudimentären Kenntnissen, dass ich meinen bei meinem Philips 345B1C die Lautstärke über HDMI nicht über ein externes Keyboard steuern kann. Eine Funktion, die ich schon sehr vermisse, da es unter Windows und Linux selbstverständlich ist, bzw. out of the Box funktioniert.

Also auch hier, abwarten und Tee trinken.
 
Oben