Externe SSD verschlüsselt langsamer als ohne?

Gordon007

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.05.2010
Beiträge
455
ich habe eine externe Sata SSD per Finder Kontextmenü verschlüsselt. Jetzt habe ich gemerkt dass bei dem Black Magic Benchmark die Lese und Schreib Performance nicht mehr knapp 500 sondern nur noch 200 beträgt. Ist das normal oder liegt das daran dass die Verschlüsselung noch nicht ganz abgeschlossen ist? im Finder Kontextmenü steht jetzt „entschlüsseln“. Oder sollte ich die Platte Neuformatieren inkl. verschlüsseln, ist das technisch das gleiche wie über das Kontextmenü?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2015
Beiträge
1.237
Technisch gesehen spielt es keine Rolle, ob du beim Formatieren verschlüsselst oder nachträglich per Kontextmenü. Wie weit die Verschlüsselung zu Lasten der Performance geht, weiß ich nicht. Einen Speedtest würde ich allerdings erst machen, nachdem die Verschlüsselung zu 100 Prozent abgeschlossen ist. Ich meine mich zu erinnern, dass es einen Terminalbefehl gibt, mit dem man den Grad der Verschlüsselung ermitteln kann.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
9.264
Hi,
Vor Ende der Verschlüsselung bringt ein Speedtest nix, erst die Verschlüsselung abwarten, dann den Speedtest ausführen.
Franz
 

Gordon007

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.05.2010
Beiträge
455
Hi,
Vor Ende der Verschlüsselung bringt ein Speedtest nix, erst die Verschlüsselung abwarten, dann den Speedtest ausführen.
Franz
Ich nehme schon an, dass die Verschlüsselung abgeschlossen war, denn es stand dort wieder "Entschlüsseln", was ich vorerst auch gemacht habe.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
10.166
ich habe eine externe Sata SSD per Finder Kontextmenü verschlüsselt. Jetzt habe ich gemerkt dass bei dem Black Magic Benchmark die Lese und Schreib Performance nicht mehr knapp 500 sondern nur noch 200 beträgt. Ist das normal oder liegt das daran dass die Verschlüsselung noch nicht ganz abgeschlossen ist?

Wenn die Verschlüsselung noch nicht komplett fertig ist kann das so sein.
Ansonsten bemerkt man von FileVault auf einem Mac mit einer SSD gar nichts.

Bei den meisten Speedtests steht dabei was man alles NICHT machen soll oder laufen haben soll wenn man den Test startet..
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
61.653
Ein ähnliches Kommando sollte diskutil apfs aber auch bereitstellen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
13.137
Wie weit könnte es sich bemerkbar machen, ob es eine SATA-SSD ist oder ein anderer Typ, und inwieweit wirkt sich aus, über welchen Bus das externe Gehäuse angeschlossen ist? Die Ent- und Verschlüsselung erfolgt doch über die CPU.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
61.653
Die Anleitung war für eine Corestorage Verschlüsselung.
 

Gordon007

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.05.2010
Beiträge
455
Ich habe es jetzt wieder rückgängig gemacht und wieder die alte Performance bekommen!
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
11.839
Uhm... wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du die Verschluesselung wieder aufgehoben, indem Du auf "Entschluesseln..." gedrueckt hast.

D.h. der Rechner und die SSD waren dabei die Daten wieder zu entschluesseln, was sich natuerlich massiv auf die Performance niederschlaegt. Du musst die Platte nicht separat entschluesseln, sondern einfach benutzen, wenn sie mal verschluesselt ist. Die Entschluesselung passiert "on the fly", also im Hintergrund.

Oder habe ich das falsch verstanden?
 
Oben