Erfahrung Wirkaufens.de

r4phi87

r4phi87

Mitglied
Dabei seit
06.04.2020
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
48
Die Frage ist nur, was machen die bei Wirkaufens.de jetzt mit dem Gerät? Geben die das an die Polizei oder müssen sie das an den Einsender zurückschicken, selbst wenn die Eigentumsverhältnisse nicht geklärt sind?
Das wird von der Polizei beschlagnahmt.
 
Tordi

Tordi

Mitglied
Dabei seit
16.07.2007
Beiträge
929
Punkte Reaktionen
673
Weil ich wg. eines aktuellen Verkaufs eines iPhone beim googeln nach Erfahrungen mit den einzelnen Anbietern genau diesen Thread fand, kurz meine Erfahrung mit wirkaufens.de aktuell aus diesem Monat 08/22.

Verkauft wurde ein iPhone 11 Pro Max 256GB in Nachtgrün. Ehrlicher Zustand: optisch neuwertig, absolut keinerlei Kratzer und Gebrauchsspuren (bin Hüllen- und Panzerglas-Fetischist und schmutze nicht), Akku 90 Prozent.

Zuvor hatte ich einige private ebay-Auktionen beobachtet, die bei (zumindest der Beschreibung nach) vergleichbaren Geräten alle im Bereich 560-580 Euro endeten.

Ich stellte das Teil dann bei ebay Kleinanzeigen für VB 590,- ein. Ich kaufe und verkaufe relativ viel bei ebay-Kleinanzeigen, größtenteils Auto- und Motorradteile/Zubehör (privat, bin Moped-Enthusiast), eigentlich immer easy.

Aber was da an Feedback kam, ließ mich echt an der Menschheit zweifeln. Diejenigen, die überhaupt in vollständigen Sätzen und einer mir verständlichen Sprache schrieben, waren allesamt Ganoven, die mich spätestens in der zweiten Nachricht auf ein Whatsapp-Betrugsding ziehen wollten. Meine Blocklist bei ebay Kleinanzeigen ist in den drei Tagen, in denen ich das Teil online hatte, um ca. 30 Leute gewachsen.

Habe das Teil dann bei wirkaufens.de angeboten, Sofortbewertung 624,99 EUR (Zustand neuwertig).

Gratis-Versandschein erhalten am 01.08., gleich zur Post mit dem Ding. Eingangsbestätigung am 04.08. vormittags. Am selben Tag Ankündigung der Auszahlung vorbehaltlich weiterer Prüfungen. Heute am 08.08. die Auszahlung der 624,99 auf mein Paypal-Konto. Alles automatisierte Mails ohne irgendwelche Rückfragen.

Ich weiß, dass auch das jetzt nur ein Einzelfall ist, aber ich bin sehr angetan von der Abwicklung. Bei Clevertronix lag das Kaufangebot übrigens bei 598 Euro, bei Zoxs bei 640 Euro. Von Zoxs hatte ich dann abgesehen, nachdem man dort u.a. bei Unzufriedenheit mit einem nachträglichen Angebot das Rückporto zahlen muss (da gehts mir ums Prinzip, nicht um fünf Euro).

BTW: Der Eintauschwert bei Apple beim Kauf eines neuen 13 Pro Max 256 lag bei 375 Euro. Schade, dass die ihre eigenen Produkte und ihre langjährigen Kunden so geringschätzen.
 
Tordi

Tordi

Mitglied
Dabei seit
16.07.2007
Beiträge
929
Punkte Reaktionen
673
Wennst beispielsweise einen Zylinderkopf für eine 77er R 100 RS anbietest, schreiben eigentlich nur normale Leute 😃
 
V8-Driver

V8-Driver

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.05.2021
Beiträge
2.152
Punkte Reaktionen
1.568
Ist die 77er von Zündapp oder Herkules?
 
Tordi

Tordi

Mitglied
Dabei seit
16.07.2007
Beiträge
929
Punkte Reaktionen
673
Wenn das eine Fangfrage sein soll, verstehe ich sie nicht.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.114
Punkte Reaktionen
5.093
Hi,
Die 77er 100 RS ist wohl eine luftgekühlte BMW Boxer.
Franz
 
r4phi87

r4phi87

Mitglied
Dabei seit
06.04.2020
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
48
Lange hat es gedauert, aber mittlerweile habe ich auch eine Antwort von der Staatsanwaltschaft:

Das Verfahren gegen mich wird aufgehoben.
Gott sei Dank!

Das war mal eine Erfahrung, aus der ich einiges gelernt habe und mitnehmen konnte.
 
coolboys

coolboys

Aktives Mitglied
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.953
Punkte Reaktionen
598
Ich habe mit Wirkaufens.de auch Erfahrungen gemacht. Alles bisher positiv verlaufen für mich...

Verkauft habe ich dort zwei Mac mini 2014, mehrere iPhones und auch mal ein MBP von Anfang 2015.

Bisher habe ich immer mein Geld bekommen. Ich habe alles so bewertet wie ich es für richtig empfinde. Hat bisher funktioniert.

Gruß coolboys
 
O

oktagon

Mitglied
Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
413
Punkte Reaktionen
293
Habe ein MBP dorthin verkauft. Zuvor nach den dortigen Zustandskriterien über die Webseite eingeschätzt und nach 5 Tagen nach Geräteeingang bei WK (in der Zwischenzeit laufen dort verschiedene Prüfungen, über die man regelmäßig per Mail informiert wird) exakt den zuvor bestimmten Betrag auf meinem Konto gehabt.

Also 1/1 Erfahrungen positiv bei mir.
 
sailingHobbit

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.654
Punkte Reaktionen
1.904
Hab bisher immer an rebuy verkauft. Versuche jetzt mal ein altes iPhone 7 bei wirkaufens, da die mit 93€ deutlich mehr dafür bieten wie rebuy mit 36€ (dafür hätte ich's dann eher als Notfall-Ersatz im Schrank liegen lassen). Mal gucken was dabei rauskommt. :noplan:
 
K

kenduo

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
3.656
Punkte Reaktionen
1.193
Wirkaufens war bei mir bisher immer preislich am attraktivsten.
 
Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.866
Punkte Reaktionen
6.966
Wirkaufens war bei mir bisher immer preislich am attraktivsten.

6867F78F-EDE9-4379-AFDD-E109A4A6B68E.png
 
Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.866
Punkte Reaktionen
6.966
Der ist das hundertfache Wert. Als Neugerät (wenns ihn je theoretisch geben würde) noch mehr.
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.393
Punkte Reaktionen
3.588
BTW: Der Eintauschwert bei Apple beim Kauf eines neuen 13 Pro Max 256 lag bei 375 Euro. Schade, dass die ihre eigenen Produkte und ihre langjährigen Kunden so geringschätzen.

Wo denkst du hin, das hat doch nichts mit Geringschätzung zu tun.

Da bekommst du nur gezeigt was ungefähr der reale Materialwert ist und was so ein Teil inkl. Montage bzw. Zerlegung wirklich wert ist und das es deutlich besser ist beim Verkauf das 3-4 fache mehr zu verlangen um ja einen saft-triefenden Gewinn einzufahren.

Ich würde das eher als Lehrgeld bezeichnen.

Weit weit entfernt würde mir bei dem Konzern und so einem geringen Angebot einfallen das als Hintergedanke kursiert das die Kunden ihr
Gerät nicht zurückgeben und so lange wie möglich benutzen da mit wenigstens ein Hauch von Nachhaltigkeit dabei entsteht.

Es wäre allerdings extrem schlecht für den Gewinn und die Bonis am Jahresende.
 

Ähnliche Themen

Oben