Docking-Station / Portreplikator

hexxcode

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
17
Guten Morgen,

ich bin in der Apple Welt kompletter Neuling und plane die Anschaffung des neuen Mac Book Air M1.

Auf meinem Schreibtisch würde ich gern eine Art Port-Hub platzieren, an der ich das Ma Book für die stationäre Arbeit mit nur einem Kabel verbinde.
Der Port-Hub sollte folgende Ports bereitstellen:

- Ethernet
- Displayport für 120 Hz (mein Arbeitsmonitor hat 120Hz)
- USB

Wisst ihr, ob es so etwas in der Art gibt? Ich finde nur starre Dockingstations und das Angebot ist für mich leider etwas verwirrend.

Vielen Vielen Dank für die Hilfe vorab!

Viele Grüße
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.790
Willkommen im Forum!

Für deine Anforderungen taugt nahezu jedes Thunderbolt 3 Dock. Bei einem reinen USB-C Dock bin ich mir gerade nicht sicher, ob die Bandbreite für 120 Hz reicht. Welche Auflösung hat dein Monitor? Bei 4K wirst du 120 Hz ziemlich sicher nicht schaffen, bei Full HD oder ggf. auch noch WQHD sollte es gehen.
Der Monitor wird sich aber ziemlich sicher auch mit weniger als 120 Hz betreiben lassen zur Not.
 

hexxcode

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
17
Hey, den Thread von gestern habe ich gefunden.
Wahrscheinlich habe ich das nicht klar genug ausgedrückt aber mir geht es EXPLIZIT um diese 120Hz.

D.h. ich halte Ausschau nach einem Thunderbolt Dock mit einem Display Port 1.4 Anschluss (die meisten haben nur 1.2)?

VG
 

hexxcode

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
17
Achso?

Im oben verlinkten Thread hatte ich mich auf folgende Aussage "verlassen":
" Der M1-Mini kann Bildschirme mit mehr als 60Hz ansteuern (mindestens bis 144Hz)"
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.790
Ob die 120 Hz gehen hängt primär von der Monitor-Auflösung ab. Apple gibt in den technischen Daten immer nur 60 Hz an, weil das bei der maximalen Auflösung (aktuell 4K/5K/6K je nach Mac Modell) gilt. Bei Full HD schaffen die Macs durchaus auch mehr wie 60 Hz. 120 Hz gehen auch mit DisplayPort 1.2 wenn die Auflösung maximal WQHD beträgt (2560x1440). Bei 4K geht es schlicht nicht, das kann auch kein Dock lösen, weil der Port am Mac nicht mehr hergibt.
 

hexxcode

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
17
Beschreibt halt alles nicht mein Usecase...

Bei mir sinds 3440x1440 in 120Hz via DP.

Scheint mir so, als würde es auf ein Try & Error hinauslaufen....
Müsste ich also ein TB<-> DP 1.4 Kabel kaufen um sicher zu sein?

Wenn ich jetzt nur ein TB-Dock kaufe (mit DP1.4) und es NICHT geht,könnte es ja theoretisch auch am Dock liegen?
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.790
Beschreibt halt alles nicht mein Usecase...

Bei mir sinds 3440x1440 in 120Hz via DP.

Scheint mir so, als würde es auf ein Try & Error hinauslaufen....
Müsste ich also ein TB<-> DP 1.4 Kabel kaufen um sicher zu sein?

Wenn ich jetzt nur ein TB-Dock kaufe (mit DP1.4) und es NICHT geht,könnte es ja theoretisch auch am Dock liegen?
Theoretisch sollte das sogar mit DP 1.2 gehen, da bei DP 1.2 auch 2560x1440 bei 165 Hz gehen, was rechnerisch mehr Daten pro Sekunde sind als 3440x1440 bei 120 Hz.
Aber da weder Apple noch die meisten Dock-Hersteller präzise Angaben machen was mögliche Auflösungen angeht, sondern immer nur das Maximum an Auflösung (4K, 5K etc.) mit der möglichen Refresh-Rate nennen, bleibt dir wohl wirklich nur ausprobieren.
 

kingjulien77

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.03.2020
Beiträge
39
Sonst das MB mit einem geeigneten Kabel direkt am Monitor anschließen... wenn es nicht geht, kann es keine 120hz ausgeben, wenn es aber geht jedoch mit Dock nicht kann das Dock kein 120hz...
 

foggn86

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge
1.885
Hallo zusammen,

ich habe mal mit folgendem Kabel ein wenig getestet: Klick

An meinem 1440p-Monitor waren 1440p/144 Hz möglich (der Monitor kann bis zu 165 Hz). An meinem 4K-Monitor waren 4K/60 Hz möglich. Getestet wurde mit dem MacBook Air M1.

Einen UWQHD-Monitor habe ich leider nicht.

Gruß
 

hexxcode

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
17
Mensch, vielen vielen Dank für den Test!!
Darf ich fragen welches Kabel Setup du verwendet hast?

Kurze zusätzliche Frage:
Würde folgende Dockingstation funktionieren?

https://www.surffact.de/de/thinkpad-thunderbolt-3-dock.html?refID=40?optional=12


Es gibt äquivalente Produkte von anderen Herstellern (HP/DELL), aber leider findet man sehr unterschiedliche Aussagen zur Kompatibilität zu MAC Produkten...

Vielen Dank und einen schönen Sonntag!
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.205
Es gibt äquivalente Produkte von anderen Herstellern (HP/DELL), aber leider findet man sehr unterschiedliche Aussagen zur Kompatibilität zu MAC Produkten...
Ja, ich lese auch von Problemen mit Dell TB3 Docks.
Deshalb würde ich auch zu Caldigit oder OWC raten oder eben noch warten bis es Docks gibt, welche die Schnittstelle an den M1 besser unterstützt zB
 

foggn86

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge
1.885
Mensch, vielen vielen Dank für den Test!!
Darf ich fragen welches Kabel Setup du verwendet hast?

(...)
Ich habe tatsächlich nur das verlinkte Kabel nacheinander direkt an die Monitore angeschlossen.

Ich bekomme die Tage das OWC Thunderbolt 3 Dock geliefert, dann kann ich noch mal weiter testen und das Ergebnis hier teilen.
 

hexxcode

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
17
Also ich habe mir mal bei Amazon ein Displayport 1.4 auf USB-C Kabel gekauft.
GRUNDSÄTZLICH funktionieren 3440x1440 in 120Hz wunderbar.

Allerdings ist die Darstellung auf dem externen Monitor absolut grottig...unscharfe Texte und die Farben sind auch nicht gerade pralle...
Ich bin noch in der Ursachenforschung....
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.790
Also ich habe mir mal bei Amazon ein Displayport 1.4 auf USB-C Kabel gekauft.
GRUNDSÄTZLICH funktionieren 3440x1440 in 120Hz wunderbar.

Allerdings ist die Darstellung auf dem externen Monitor absolut grottig...unscharfe Texte und die Farben sind auch nicht gerade pralle...
Ich bin noch in der Ursachenforschung....
Je nach Monitor muss man Gamma und Farbtemperatur ggf. anpassen. macOS nutzt da andere Settings als Windows und je nach Monitor sind die im Default Setting vermutlich eher darauf eingestellt das zu bekommen, was Windows liefert. Wäre jedenfalls ein möglicher Ansatzpunkt.
Bzgl. Schärfe gibt es je nach Monitor auch Schärferegler. Der wird aber nicht viel bringen. Bei 3440x1440 wird das sicher ein "normaler" Monitor sein und kein HighDPI, sprich die Bildschärfe wie beim Retina Display deines MacBooks wirst du allein wegen der erheblich geringeren PPI nie erreichen.
Wichtig ist natürlich aber auch, dass du die native Auflösung nutzt und nicht versehentlich im Spiegeln Modus hängst ;)
 
Oben