Der R.I.P. Sammelthread

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.108
Stellt euch mal Mozart und John Lord gemeinsam an Keyboards auf der Bühne vor. Dazu dann noch Paganini und Hendrix als Begleitung und John Bonham
am Schlagzeug.... :D
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2006
Beiträge
3.972
Gestern sind wir noch durch Kokkino Chora gefahren, wo einige Szenen gedreht wurden.
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.858
Bildschirmfoto 2021-09-06 um 17.14.59.jpg


88 ist doch für einen Mimen, der in seinen Actionfilmen sogar seine eigenen Stunts gemacht hat und sich selbst auch schonmal aufs Korn nahm (Quasi der Jackie Chan des französischen Films), recht ordentlich.



Ich habe mich gerne von Dir unterhalten lassen. :)
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.858
Wenn ich all diese Kinogrößen erinnere wundere ich mich, dass nur die USA in Hollywood einen

Walk Of Fame

hat. Warum gibt es eigentlich in anderen Ländern keine öffentliche Ehrung ihrer Kunstschaffenden? Auf einem Pariser Walk of Fame hätte ein Belmondo seinen Stern sicher, in Rom sicher Celentano oder die Loren.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.409
Belmondo ... großartig ... schaue ich heute noch gerne an. (und auch wegen der alten französischen Autos).

Hat sich unsterblich gemacht.
 

MacFangio

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2011
Beiträge
1.708

MacFangio

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2011
Beiträge
1.708
Kenne ich als Nicht-Berliner tatsächlich nicht. :cautious: Und jetzt weiß ich auch, warum:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...der-schandfleck-mitten-in-berlin/8223754.html
:rolleyes:
Das ist ein polemischer Artikel von 2013 (das weißt du auch), und völlig veraltet was den aktuellen Zustand angeht. 10sec googeln reicht eben nicht. Wird aber gern von Provinzlern und Berlin-Hatern ausgegraben.

Tatsächlich ist der Boulevard der Stars längst eine beliebte Touristenattraktion und Programmteil vieler internationaler Reise- und Berlintouren-Veranstalter.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.086
Michael K. Williams

Ich fand es bemerkenswert, dass es so einen großen Nachruf in den deutschen Medien gibt. Sogar in den Rundfunknachrichtem bei WDR.

Ich habe "The Wire" letzte Jahr im Lockdown gesehen - großartige Serie.
Hatte aber bis dahin noch nie (bewusst) davon gehört. War aber anscheinend doch relativ bekannt in Deutschland...aber komplett an mir vorbei gegangen.
Wo lief die den seiner Zeit?
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
Michael K. Williams

Ich fand es bemerkenswert, dass es so einen großen Nachruf in den deutschen Medien gibt. Sogar in den Rundfunknachrichtem bei WDR.

Ich habe "The Wire" letzte Jahr im Lockdown gesehen - großartige Serie.
Hatte aber bis dahin noch nie (bewusst) davon gehört. War aber anscheinend doch relativ bekannt in Deutschland...aber komplett an mir vorbei gegangen.
Wo lief die den seiner Zeit?
"Die beste Serie aller Zeiten" – natürlich; lief damals auf Disneys FOX-Channel als Erstaustrahlung in DE.
War damals ein bzw. der "Game-Changer" betreffs Serien.
Ähnlich angetriggert hatte einen damals dann noch die Serie "The Shield" – als weiteren Tipp. :teeth:
PS: "True Detective" kann man auch noch mitnehmen.
 
Oben Unten