Der Musik-und Soundpuristen-Thread - wie man JEDE Anlage an ihre Grenzen bringt!

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2008
Beiträge
6.841
Hallo Musikfreunde und Klangfetischisten, da ich schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken spiele, mir eine eigene "Test-CD" zu basteln, bitte ich hier um Eure Empfehlungen, um eine Liste empfehlenswerter Songs (und Alben) zusammenzustellen.

Gesucht sind Songs, die

  • durch besonders hochwertige Aufnahmen auffallen
  • Sounds, die Gänsehaut verursachen
  • Stimmen, die "unter die Haut gehen"
  • besondere Stereoeffekte, die den Unterschied zwischen Mono und Stereo eindeutig und zweifelsfrei darlegen
  • ausgefallene Instrumente, die besonders realistisch und naturgetreu rüberkommen
  • Dynamiksprünge, die den Dämpfungsfaktor jeder Endstufe auf eine Härteprobe stellen
  • und natürlich Bässe, die das Rückenmark erschüttern, den Physiotherapeuten ersetzen, den Ohrinnendruck in schwindelerregende Höhen treiben und natürlich diese ultimativ breite Grinsen, bei dem sich die Mundwinkel am Hinterkopf treffen, verursachen :D

Ich hoffe, Ihr wißt, was gemeint ist! Perfekt wäre es, wenn jeder zu den von ihm genannten Song ein paar Worte äußern könnte, wo das "Besondere" in dem Song liegt etc.

Als Beispiele hier mal ein paar Empfehlungen von mir, die mir spontan (!) einfallen (Anmerkung: die verlinkten YT-SOngs sind nur als Beispiele genannt - zum Test sollte die genannte Original-CD verwendet werden):


(Album: "Violator"): kompletter Song, am deutlichsten am Anfang nach dem "FadeIn" - die Oboe im Hintergrund ist ein absoluter Härtetest für jede Box und jeden Subwoofer, aber auch der Peripherie wie Möbel etc.! Wenn hier bei hohem Pegel nichts mitdröhnt, hat man praktisch einen nahezu perfekten Hörraum und Anlage!


("The Element Of Freedom"): etwa die ersten 30 Sekunden - m.M.n. das beste R&B-Album seit der Jahrtausendwende! Allerdings weiß ich nicht, ob ich ein "faules Ei" erwischt habe, jedenfalls erscheint mir speziell DIESER Song etwas übersteuert zu sein und neigt deshalb schnell zu Verzerrungen - ideal, um den Klirrfaktor der Endstufe zu testen! Sind hier selbst bei hohem Pegel keine oder kaum Verzerrungen wahrzunehmen, hat man seine Kohle gut angelegt ;)


Ebenfalls beeindruckend durch die Sprünge in der Stimmlage (Vorsicht Gänsehautgefahr!
"Empire State of mind"

Die Frau singt ungefähr genau so genial wie sie ausschaut


The Prodigy "Rat Poison" ("Poison" MCD oder "Voodoo People Remixes"): die letzten 5 Sekunden - hier geht der Baß dermaßen in den Keller, daß man Angst um seine Membranen bekommt, so wie die anfangen zu flattern


Sarah McLachlan (Album "Touch"): im Grunde ist das gesamte Album ein absoluter Leckerbissen, der ihre sensationelle Stimme perfekt betont. Melancholie pur! Sehr cool und rhythmisch kommt das Schlagzeug-Solo am Anfang des Extended Remix von "Vox" rüber.


("Bionic) - bitte keine Diskussionen, mir ist sehr wohl bewußt, daß wohl kaum ein anderer Künstler dermaßen polarisiert wie Miss Aguilera, aber ich stehe total auf ihre Stimme (und nicht nur die! :D), zumal sie sie auch exzellent beherrscht! Und bei kaum einem anderen ihrer Songs kommt diese so perfekt zur Geltung wie in diesem Song


Culture Beat "Anything" ("Serenity"): ab 4:37 bis ca. 5:11 - experimentelles Teilstück mit extremen, fast schon stroboskop-artigen Dynamik-und "Seiten"sprüngen (Stereoeffekt)


Dance 2 Trance "We Came In Peace" ("Moon Spirits") - extrem geiler, tiefer Groove, der schnell Dröhngeräusche verursacht, optimal, um Subwoofer und "Hörraum" zu prüfen und Schwachstellen zu finden, die entdröhnt werden müssen. Hat in meinen Autos in der Hinsicht schon exzellente Dienste geleistet ;)
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Naja hier sollten weniger die Songs im Vordergrund stehen als die Qualität der Aufnahmen.

Ich habe letztens noch was interessantes Entdeckt, mich allerdings damit noch nicht näher befasst.

Oh, ich sehe grad ist wohl doch was älter und das obwohl ich die Stereo jedesmal lese ;)

http://www.dienadel.de/This+is+K2+HD+Sound-+-+FIM+K2+HD+-+CD+-+WELTPREMIERE.htm

Naja CDs sind was teurer aber so wirklich kapiert habe ich das bisher noch nicht. Bzw wie es funktioniert. Ich hab noch ein paar Quellen für Hochauflösende Flac dateien (96khz bei 24Bit) Allerdings brauch man dafür auch den nötigen player
 

Kopfkissen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
1.192
Frag doch mal beim Veranstaltungstechniker deines Vertrauens nach, was die so zum Testen laufen lassen..

http://www.crystal-sound.info/

..Und @Topic hier was, wo den ganzen Song über ein schöner Sub-Bass mitwabert:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Also leute, hier gehts um Sound qualität und hochwertige Audiodateien und ihr kommt mit Youtube...
 

HawkeyePierce

unregistriert
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
1.436
Also leute, hier gehts um Sound qualität und hochwertige Audiodateien und ihr kommt mit Youtube...
Naja, was soll hier groß in reiner Textform gepostet werden? Der TE möchte Beispiele, diese evtl. kaufen und sitzt dann da mit Musik, die ihm absolut nicht zusagt. Daher ist ein YT-Link zum reinschnuppern besser als Nichts. Ich bezeichne mich auch als Purist, und das geht soweit, dass ich die Musik, mit der ich so viel verbinde, wie gerade die Floyd, schon gar nicht mehr auf's iPhone für's Auto mache.
 

Draic-Kin

unregistriert
Mitglied seit
07.07.2005
Beiträge
464
Da kann ich nur immer wieder folgende empfehlen:

Chesky Records - Ultimate Demonstration Disc (Referenz Aufnahmen mit Erklärender Einleitung zu verschiedenen aukkustischen Merkmalen und Aufnahmebedingungen)
Burmester - Art For The Ear 1-3 (Zusammenstellung von Referenzaufnahmen aus verschiedenen Musikrichtugen)
Manger - Musik wie von einem anderen Stern (Zusammenstellung verschiedener hochwertiger Aufnahmen)


Die Chesky Records ist was ganz besonderes, super Aufnahmen und durch die Einleitungen wird der Focus auf bestimmte Aspekte gezogen, die auf einer hochwertigen Anlage verblüffen können.

All diese Discs natürlich nicht als MP3, sondern altmodisch als handfestes Medium ;)

Einfach in Google eingeben, weiß aber nicht ob man alle noch bekommen kann, ich hab zum Glück die Originale.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Nur leider kann man die Tracks in einer Vielzahl an Qualitäten kaufen, also wenn schon sowas dann doch gleich einen link wo man ihn in einer, an dieser stelle, erwartendewn Qualität bekommt.

Der beste Track bringt nichts wenn er nur als Youtube Video verfügbar ist
 

HawkeyePierce

unregistriert
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
1.436

alexxus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
Diana Krall - Temptation

Klasse Sound, geht unter die Haut und eine gute Aufnahme davon ist auch zu bekommen... :)
 

leibniz_keks

Mitglied
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
565
Empfehlung fuer ein bisschen huebschen Bass:


Gibt es beides selbstverstaendlich auf CD bzw Vinyl zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JackTirol

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2005
Beiträge
3.394
Ich habe hier eine Special Edition von King Crimson - In the Court of the Crimson King. Ok, ist ne uralte Aufnahme, aber erstens m.M.n. perfekt digital remastered und vor allem ist das ein Set mit CD und DVD Audio. Und gerade die Soundqualität auf der DVD ist der Hammer (wahlweise in Stereo: MLP Lossless (96 kHz/24 Bit), LPCM 2.0 (48 kHz/24) Bit, oder 5.1: MLP Lossless (48 kHz, 24 Bit) oder DTS (48 kHz/24 Bit). Besonders interessant sind da auch die als Bonusmaterial enthaltenen Backing Tracks, auf denen man die Klangqualität durch die Reduktion auf wenige Instrumente sehr gut beurteilen kann.
 

Magicforce

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
1.447
@Leibniz
watt ein Gefidel...:nono:

ganz nett Bass gibt es z.B. auf Yo! Bum Rush the Show von Public Enemy
 

WirbelFCM

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2008
Beiträge
6.841
Also leute, hier gehts um Sound qualität und hochwertige Audiodateien und ihr kommt mit Youtube...

Jap, das ist schon okay so, um sich mal einen schnellen Überblick zu verschaffen, ob die Musik auch vom Stil her gefällt. Denn Musik, die nicht gefällt, wird auch mit bester Technik nicht wirklich vom Hocker reißen können ;)

Als "Quelle" für "bestmöglich kaufbare Qualität" habe ich übrigens eBay für mich entdeckt. Gerade, wenn man ältere und ausgefallene Musik liebt (wo also nur eine geringe Nachfrage besteht), kann man da regelmäßig echte Schnäppchen machen und ganze CD-Sortimente für tlw. 1-5€ das Stück ersteigern. Billiger kann man kaum an echte Originale kommen, wenn man nicht gerade regelmäßig über Flohmärkte oder Plattenbörsen tingelt, wo das Angebot aber scheinbar zu 80-90% aus Schlagern und Volksmusik zu bestehen scheint, was beim Wühlen sehr zermürbend ist :(

Ich danke aber erstmal für die rege Teilnahme und freue mich, daß der Thread doch schon zu zahlreichen Tips geführt hat, die ich mir bei Gelegenheit mal in Ruhe reinziehen werde :)
 
Oben