iPhone Das iPhone richtig reinigen...

coolboys

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.265
Hallo MU-Gemeinde,

ich habe gesehen, dass es UV-Reinigungsboxen gibt, mit denen man sein Smartphone reinigen kann. Da sollen angeblich alle Bakterien entfernt werden.

Was ist davon zu halten? Die Geräte sind nicht gerade günstig. Bringen die was oder kann man damit nur Schaden anrichten?

Gruß coolboys
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.257
Was genau erhoffst du dir davon? Warum genau reicht dir die normale Reinigung nicht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fischerttd

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.576
Hallo MU-Gemeinde,

ich habe gesehen, dass es UV-Reinigungsboxen gibt, mit denen man sein Smartphone reinigen kann. Da sollen angeblich alle Bakterien entfernt werden.

Was ist davon zu halten? Die Geräte sind nicht gerade günstig. Bringen die was oder kann man damit nur Schaden anrichten?

Gruß coolboys
Gab es in den letzten 10+ Jahren irgendein Thema wg Bakterien auf Smartphones?
von Mobiltelefonen in den letzen 30 Jahren mal ganz zu schweigen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anton2016

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.547
Gab es in den letzten 10+ Jahren irgendein Thema wg Bakterien auf Smartphones?
Öfter, die Displays sind meist mit mehr Erregern behaftet als eine Klobrille*. Hört sich erstmal ziemlich fies an, aber ein Spülschwamm ist noch um einiges mehr belastet. Ein gutes Immunsystem steckt das meiste schon weg.

Was hier interessant sein könnte ist, ob hohe UV-Strahlung dem dem Display weniger schadet als Desinfektionsmittel, also schonender für das Display ist.

*liegt wohl daran das unsere Hände mit wesentlich mehr Erregern in Berührung kommen als unsere A*backen ;) Ähnlich dem Vergleich das mehr Menschen an etwas sterben als an einem Haiangriff (letztere sind im Schnitt fünf pro Jahr Weltweit).
 

ElectricWizard

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2019
Beiträge
115
Gab es in den letzten 10+ Jahren irgendein Thema wg Bakterien auf Smartphones?
von Mobiltelefonen in den letzen 30 Jahren mal ganz zu schweigen...
Nur weil du dir nicht vorstellen kannst, dass es für manche Menschen ein begründetes Interesse gibt ein relativ keimfreies Telefon zu haben brauchst du die Frage nicht abzuwerten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: monstropolis

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.576
Öfter, die Displays sind meist mit mehr Erregern behaftet als eine Klobrille*. Hört sich erstmal ziemlich fies an, aber ein Spülschwamm ist noch um einiges mehr belastet. Ein gutes Immunsystem steckt das meiste schon weg.

Was hier interessant sein könnte ist, ob hohe UV-Strahlung dem dem Display weniger schadet als Desinfektionsmittel, also schonender für das Display ist.

*liegt wohl daran das unsere Hände mit wesentlich mehr Erregern in Berührung kommen als unsere A*backen ;) Ähnlich dem Vergleich das mehr Menschen an etwas sterben als an einem Haiangriff (letztere sind im Schnitt fünf pro Jahr Weltweit).
Beantwortet die Frage nicht.
So what - Tastaturen sind auch Petrischalen
Irgendwelche Berichte über merkbare Anstiege von Infektionen seit dem es Smartphones gibt.
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.547
Beantwortet die Frage hinsichtlich Berichten über Erreger auf Displays. Über Anstiege von Infektionen durch die Nutzung von Smartphones habe ich noch keine Informationen gesehen, interessiert mich persönlich aber auch recht wenig.

Für diejenigen die es interessiert finde ich die Frage nach UV Desinfektion wie gesagt aber nicht uninteressant welche Methode schonender ist.

[edit] UV Lampe hat ja schonmal den Nachteil das es unterwegs nicht gerade nutzbar ist.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.576
Sonnen (=UV?)-Licht ist m.W. nicht unproblematisch für OLEDs.
Ob das für die UV Wellenlänge des Desinfektionsgerät gilt kann ich nicht sagen...
 

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.405
Hab mir vom Thread mehr erhofft.
In der Hoffnung, den mal in die richtige Richtung zu lenken.

Was nehmt ihr für das iPhone?
Womit kann man das Gerät in COVID-Zeiten gut reinigen?
Wie entferne ich den Dreck aus den ganzen Ritzen, etc.?

Wer meint, es wäre unnötig - der muss nicht antworten ;)
 

noname951

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2006
Beiträge
2.674
Nur weil du dir nicht vorstellen kannst, dass es für manche Menschen ein begründetes Interesse gibt ein relativ keimfreies Telefon zu haben brauchst du die Frage nicht abzuwerten.
Wenn du das iPhone ein in die Hand nimmst, ist es wieder voll mit Bakterien.
Ein relativ keimfreies iPhone oder sonstiges Gerät kann man nicht haben.

Man kann es mit der angeblichen Hygiene auch übertreiben!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil, MacMac512, marcel90 und 2 andere

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
955
Wenns sein muss: Sehr wenig Handdesinfektionsmittel auf ein Zewa und abrubbeln.

Öffnungen kann man ausblasen, Ritzen ausbürsten.

UV ist Quatsch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

guu

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2015
Beiträge
72
UV-C funktioniert mit den richtigen Gerätschaften - laut mehrere Youtube Videos und ner Bekannten welche in der Klinik arbeitet - dort werden gewisse Dinge mit UV desinfiziert (natürlich nicht mit Geräten für 29,95 Euro). Aber welches Geräte am besten ist weiß ich nicht. Da gibts wahrscheinlich viel Schrott.

Ich habe gelesen das die Geräte von Phonesoap gut sein sollen - da gibts ein paar Videos mit Test - was da davon stimm, kann ich nicht sagen.
 

UnknownApple

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
98
Wenn du das iPhone ein in die Hand nimmst, ist es wieder voll mit Bakterien.
Exakt das, neverending story - kannst dir den Aufwand echt sparen. Es sei denn du ziehst dir nach reinigung gummihandschuhe an und berührst damit nur das iphone, sonst nichts. und mind. 1x tgl. wechseln & handy nicht anatmen etc.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und noname951

Pidd

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2012
Beiträge
143
Bakterien vermehren sich auch auf einem Smartphone-Display, von daher kann eine regelmäßige Reinigung die Belastung durchaus senken. Im Zusammenhang mit Corona empfehlen auch Mediziner öfter mal die Reinigung des Displays, andererseits scheinen Schmierinfektionen unwahrscheinlich zu sein.

Apple empfiehlt eine Lösung mit 70% Isopropanol:
https://support.apple.com/en-us/HT204172

Ansonsten wird häufig das Abwischen mit einem feuchten Tuch mit etwas Spülmittel empfohlen. Ich selbst benutze ab und zu ein 'fertiges' Feuchttuch mit Alkohol aus dem Drogeriemarkt - allerdings ohne zu wissen, ob das dem Display schadet, da kommt eh' immer mal wieder eine neuen Folie drauf. Weiter oben war schon die Rede von der oleophoben Schicht: Die sorgt dafür, dass sich weniger Fingerabdrücke auf dem Display sammeln. Ich wäre da schon etwas vorsichtig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.963
Sämtliche Papiertücher wirken immer ein wenig wie Schmirgelpapier durch die harten Fasern. Besser sind Bauwolltücher oder Mikrofasertücher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

coolboys

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.265
Mein Anliegen ist, dass man davon gehört hat, dass durch die UV Strahlung alle Bakterien vom Display entfernt werden sollen/können. Das war ja auch ursprünglich meine Frage, die sich durch die Antworten hier erledigt hat.:)

Ich bleibe also in Zukunft beim Abwischen mit einem Tuch aus Mikrofaser.

In der Vergangenheit hatte ich schon gesehen, dass viel Smartphone-Besitze diese Brillenputztücher für die Display-Reinigung nutzen. Da ist doch fast das gleiche drin, wie beim flüssigen Glasreiniger. Ich persönlich halte das mit den Flüssigkeiten für keine sehr gute Idee.;)

Danke übrigens für die schnellen und guten Ratschläge.

Gruß coolboys
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
844
Ich nutze mein iPhone auch dienstlich, sprich, für die firmeninterne WhatsApp-Gruppe und natürlich für private Kommunikation. Da lässt es sich nicht vermeiden, das iPhone auch mal mit den dreckigen Händen und/oder mit den versifften Einmalhandschuhen anzufassen.

Ich habe es mit einem durchsichtigen Bumper und das Display mit einer PanzerglasFolie bestückt.
Wenn ich abends nach Hause komme, sprühe ich Bumper und Panzerglas mit Kodan ein, lasse es kurz einwirken und wische dann rundrum ab.

Das habe ich aber auch schon vor Corona-Zeiten so gemacht.