Da ist er nun - der islamistische Frühling ...

Diskutiere das Thema Da ist er nun - der islamistische Frühling ... im Forum Archive.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mpinky

    mpinky Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.044
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.103
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    In einer koordinierten Aktion wurde die US-Botschaft in der ägyptischen Hauptstadt Kairo und das Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi gestürmt.
    In Bengasi (Hochburg der Ex-Diktator Anti-Gaddafi Terrorrebellen) wurde ein Mitarbeiter getötet.
    So ist das wenn man Waffen an Terorristen liefert, kurioserweise lernt man nichts daraus, weder in Afghanistan, noch in Libyen und offenbar gar nichts in Syrien ...:eek:
     
  2. kyxh2o

    kyxh2o Mitglied

    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Koordiniert war da nix, aber dafür provoziert.
    Es war die zu erwartende Reaktion darauf, dass ein Amerikaner einen Film dreht, der den Propheten beim Sex zeigen soll. Das daraufhin nicht alle Muslime freudig nach Amerikanern suchen, um diese zu umarmen und zu bejubeln, sollte eigentlich klar sein.

    Wie Du darauf kommst, dass das jetzt irgendwas mit amerikanischen Waffenlieferungen zu tun hat, erschließt sich wohl nur Dir.
     
  3. Cosmic7110

    Cosmic7110 Mitglied

    Beiträge:
    3.867
    Zustimmungen:
    2.559
    Mitglied seit:
    20.04.2007
    da vorgestern "Das Leben des Bryan" lief zogen hier die christen auch wieder mit Fackelzügen durch die straßen :hehehe:
     
  4. blocky1982

    blocky1982 unregistriert

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    21.02.2010
    "Demonstranten" stürmen mal einfach so die Botschaft?:eek:

    Auch wenn Ägypten eigentlich für die Sicherung zuständig ist, waren doch da genug Sicherheitskräfte, oder?

    Anderseits die Ägyptische Regierung entweder nicht in der Lage solche Demonstrationen im geordneten Rahmen zu halten oder erst gar nicht gewollt.

    Wenn ein Terrorist mit ner Bombe ein Attentat verübt ok, da kann man nicht viel machen. Aber ein aufgestachelter Mob? In der Hauptstadt?

    Aber vermutlich ist das ein gutes Zeichner im Prozess der Demokratisierung, das man ungestraft Demonstrieren kann:rolleyes:

    Ja, ich denke wir können mit gutem Gewissen U-Boote an Griechenland liefern.
     
  5. blocky1982

    blocky1982 unregistriert

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    21.02.2010
    Woher weißt Du das es nicht koordiniert war? Woher wissen die ganzen Leute von dem Film?

    Die Waffenlierfung bezog er vermutlich darauf, das Waffen an die Aufständigen geliefert wurden.
     
  6. McOdysseus

    McOdysseus Mitglied

    Beiträge:
    6.012
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    891
    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Ich hoffe sehr, Du meinst Ägypten! (…wogegen ich auch nix hätte.)
    An die Griechen würde ich aus der Sicht der BRD nichtmal mehr Wasserkocher für Früchtetee liefern - rein finanziell gesehen. :teeth:
     
  7. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.838
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.881
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Ne, Griechen stimmt schon. Die haben U-Boote bei uns bestellt und kriegen die auch geliefert. Bezahlen werden wir sie wahrscheinlich selbst.
     
  8. kyxh2o

    kyxh2o Mitglied

    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Ich weiß es nicht, allerdings gibt es dafür auch nicht den geringsten Beweis.
    Und Teile des Films sind auf Youtube zu sehen und die Informationen dazu kannst Du momentan in allen islamischen Foren der Welt lesen.
     
  9. blocky1982

    blocky1982 unregistriert

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    21.02.2010
    Ups, sollte natürlich Ägypten sein.

    die gRiechen haben bereits welche. Bevor gleich wieder kommt, da haben die Deutschen wieder gut verdient. HDW hat dafür eine Werf in Griechenland aufbauen müssen, den Großteil der Wertschöpfung vor Ort machen müssen, anschließend auf die Bezahlung warten müssen und am Ende die Werf mit Verlust verkauft:(

    Beim Leopard war es ähnlich
     
  10. blocky1982

    blocky1982 unregistriert

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    21.02.2010
    Es gibt die Aussage der libyschen Behörden das es einen Zusammenhang gibt, auch wenn es andere wie die Amis gibt, die das dementieren.

    In Ägypten nutzt nur jeder Vierte, in Libyen jeder 7. Das Internet. Breitbandanschlüsse haben jeweils weniger als 2%.
    Quelle

    Das davon nun gerade soviel streng gläubiges Fußvolk vertreten ist glaub ich nicht.

    Der Film, der laut des Schöpfer zeigen soll das der Islam hasserfüllt ist, ist natürlich dämlich. Zumal er selbst Jude ist und der Film komplett durch jüdische Spenden finanziert wurde.

    das war es dann wohl für Obama...
     
  11. kyxh2o

    kyxh2o Mitglied

    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Woran HDW selbst Schuld ist, die "Package"-Verträge sind sehr umstritten, aber man wollte ja unbedingt den Auftrag haben.

    Und HDW mit "den Deutschen" gleich zu setzen, ist sehr lustig. "Den Deutschen" gehört da nicht mehr viel.
     
  12. kyxh2o

    kyxh2o Mitglied

    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Hmm ja, der Zusammenhang ist völlig klar.
     
  13. kyxh2o

    kyxh2o Mitglied

    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Ja, dann ist es natürlich unmöglich, dass sich so eine Nachricht verbreitet ;)
     
  14. kyxh2o

    kyxh2o Mitglied

    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    233
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Es gibt m.W.n. keine offizielle staatliche Stelle, egal von wem, die behauptet, dass diese Unruhen koordiniert worden sind.

    Wenn Du da mehr weißt, bitte ich um Aufklärung.
     
  15. thomasammac

    thomasammac Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    07.08.2009
    Was sagt Israel dazu? Die haben doch kürzlich beschlossen, das sie bei allen Rüstungsverkäufen rund ums Mittelmehr erst mal ihre Genehmigung geben müssen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...