CalDav-Kalender teilen: von macOS/iOS und Android mit Google-Konto

T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Moin.
Eine Gruppe von ca. 10 Freunden nutzt verschiedenen Plattformen für ihre persönlichen Kalender:
Einige macOS/iOS, andere Android mit einem Google-Konto.
Ziel ist: jeder legt einen eigenen extra Kalender an und trägt dort z.B. seine Abwesenheitstage (und andere eigene Ereignisse, die er den anderen mitteilen möchte) ein.
Ich bin mit Android und einem Google-Konto unerfahren.

Ist das teilen von Kalendern in beide Richtungen problemlos möglich?

Muss dazu auch auf Android eine "Einladung" einfach angenommen werden?
Über euren Rat freue ich mich, danke.

Explizite Gruppenfunktionen wie "dieser Kalender ist für alle Mitglieder der Gruppe nutzbar" gibt es weder in iOS/macOS noch einem privaten Google-Konto (also nicht das Businesskonto von Google), richtig?
 
R

ruerueka

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
2.090
Punkte Reaktionen
650
10 Freunde (oder mehr) könnten sich zusammen für 5€/Monat eine kleine managed nextcloud zulegen, das sollte es doch wert sein....
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Einen extra Dienst abonnieren kann man im Kopf behalten, wenn es wirklich wichtig wäre.
Zur Zeit genügt es doch, wenn jeder einen Kalender teilt.
Geht das denn problemlos plattformübergreifend?
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Ich habe mir jetzt zum Testen ein Google-Konto angelegt.

Dann bin ich dieser Anleitung gefolgt:
Code:
https://help.practicebetter.io/hc/en-us/articles/115000669508-Linking-your-Apple-iCloud-Calendar-to-Google-Calendar


Den langen URL habe ich auf icloud.com ermittelt und damit über "Weiterer Kalender > + > Per URL > Hinzufügen" im Google-Kalender den Kalender hinzugefügt.
Der richtige Name des Kalenders wird im Google Kalender auch angezeigt, Termine des Kalenders jedoch nicht.

Ist es doch nicht möglich einen iCloud-Kalender in Google Kalender zu syncen?
Oder dauert es nur sinnlos lange?
Zitat aus der oben erwähnten Anleitung:
"It might take up to 12 hours for changes to your Apple Calendar to show in your Google Calendar."
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Es hat sich nichts geändert. Der Kalender in Google zeigt keinen der Termine an.

Offenbar kann man also von iCloud keinen Kalender mit Google-Nutzern teilen/syncen : (

Wir müssen das also offenbar anders angehen.

Wir benötigen einen hosted CalDAV-Server. Dieses Konto würden dann alle 20 Gruppenmitglieder abonnieren.

Nextcloud wurde als Idee bereits erwähnt. Ich habe diverse schlechte Erfahrungen mit Nextcloud gemacht, hinsichtlich Stabilität und Zuverlässigkeit. Immer wieder ist was buggy. Ein befreundeter und sehr erfahrener Admin ist auch mittlerweile völlig genervt von der aus seiner Bewertung schlechten Qualität von Nextcloud.

Kurz:
Wir benötigen einen anderen hosted CalDAV-Server. Schön schlank ohne weiteres Brimborium und tausend weitere Dienste. Plain CalDAV.

Kann jemand einen Dienstleister empfehlen?
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.796
Punkte Reaktionen
9.089
Wir benötigen einen hosted CalDAV-Server. Dieses Konto würden dann alle 20 Gruppenmitglieder abonnieren.

Wenn du einen eigenen webspace hast das reicht ein kleines Paket, dann installiere die baikal. Das ist ein vollwertiger CalDAV und CardDAV-Server, dessen Core u.a. von Nextcliud verwendet wird.

Ich habe in meinem blog eine Anleitung geschreiben, wie das zu installieren ist. Es ist sehr einfach, vorausgesetzt man macht genau das was ich geschrieben habe.

Die Kommentare dort im blog rühren alle daher, dass einfach nicht meiner Anleitung gefolgt wird, sondern andere Pfade genommen werden oder eine htaccess nicht eingestellt / zuviel eingestellt / gelöscht wird.

Dort kannst du dann ganz einfach deine User anlegen, die sich dann entweder eigene Kalender einrichten können, oder sich einen Kalender teilen können.

https://lisanet.de/baikal-kontake-und-kalender-auf-eigenem-webspace/
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Danke für die gute Anleitung. Darauf werde ich bei anderer Gelegenheit gerne mal zugreifen.*
Die im Ausgangsposting erwähnte Gruppe von 10 Freunden verfügt über keinen Webspace. Daher käme nur ein gehostete Lösung in Frage.
Nextcloud scheidet aus, das ist meiner eigenen Erfahrung nach unzuverlässig und hat auch ein völlig überladenes Interface.

Auf meinem eigenen Webspace läuft Baikal übrigens, hat ein befreundeter Admin für mich eingerichtet.

Zum Hintergrund hatte ich hier in den letzten Jahren bereits ausführlich gepostet:
Es geht um die bisher ungelöste Aufgabe einer großen Sippe von 85 Personen Kontakte in ihrer Stanard-Kontakte-App auf dem Mobilgerät bereitzustellen.
Es scheitert an Android: dort ist das Hinzufügen eines CardDAV-Kontos zwar grundsätzlich über Zusatzsoftware möglich, aber der Weg ist utopisch lang und kompliziert. Zwei Verwandte mit denen ich das ausprobiert habe, haben aufgegeben.
Daher habe ich das Projekt ebenfalls aufgegeben.

Die jetzige Aufgabe mit dem Freundeskreist und Kalender ist der Aufgabe mit der Sippe im Grunde sehr ähnlich.
Ich hatte gehofft, bei geteilten Kalender geht eher was als bei geteilten Kontakten.

Aber so wie es aussieht ist auch diese Aufgabe unlösbar.

Hier nochmal die ausführliche Skizze der simplen Standardsituation:


1 NutzerInnen:
Privater Freundeskreis von ca. 10 Leuten

2 Geräte:
die jeweiligen privaten Mobilgeräte der NutzerInnen

3 Berechtigungen:
Alle haben Schreib- und Leserechte für den Kalender

4 Plattformen:
Android und iOS

5 Konten der NutzerInnen:
Google-Konto oder iCloud-Konto
Weitere zusätzliche Konten sollen nicht eingerichtet werden.

6 Software auf dem Gerät:
die jeweilige Standard-Kalender-App der Plattform.
Es ist wesentlich, dass keine zusätzliche Software verwendet werden muss.

7 Typischer Usecase:
Termine der Gruppe, Abwesenheitstage

8 Anzahl der Kalender:
ein einziger.

Auf welcher Plattform der Kalender initial eingerichtet wird, ist egal.

Was hatte ich noch probiert?

1 Appspezifisches Passwort im Google-Konto eingerichtet

2 Einzelnen Kalender in Google-Konto eingerichtet

3 In den Einstellungen dieses Kalenders die sog. "Kalender-ID" ermittelt.
Siehe: https://docs.simplecalendar.io/find-google-calendar-id/

4 Diese "Kalender-ID" habe ich in das folgende URL-Muster eingefügt:
Code:
https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/<CALID>/events


5 Zum Test habe ich mit dieser URL einen Kalender in Thunderbird hinzugefügt.
Klappte einwandfrei und auf Anhieb. Schreibend und lesend.
Das appspezifische Passwort des Googlekontos wurde von Thunderbird abgefragt.

In Kalender.app auf macOS/iOS fand ich keinen Weg den geteilten Kalender hinzufügen.
Ich fand auch keinen Text, wo das beschrieben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.526
Punkte Reaktionen
408
Das gehampel mit dem Caldav Server sollte nicht nötig sein.

In Kalender.app auf macOS/iOS fand ich keinen Weg den geteilten Kalender hinzufügen.
Ich fand auch keinen Text, wo das beschrieben wird.
Hast du in die Anleitung geschaut die ich verlinkt habe?

Zusätzlich musst du auf iOS Geräten den Google Account unter
Einstellungen -> Kalender –> Accounts –> Hinzufügen –> Google
einrichten. Danach müsste der Google Kalender des Accounts sowie euer geteilter Kalender in der iOS Kalender App auftauchen.
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Hast du in die Anleitung geschaut die ich verlinkt habe?
Nein, die hatte ich noch nicht gelesen, weil die Rahmenbedingungen nicht passte: "alle haben ein Google-Konto"
Dass man man ein Google-Konto in iOS hinzufügen kann, ist klar.

Mir ging es hier im Thread darum herauszufinden, ob die errichteten "Zäune" von Google bzw. Apple absolut unüberwindlich sind, wenn man einen Kalender mit Schreib/Leserecht teilen möchte mit einer Person einer anderen Plattform.
 
P

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.526
Punkte Reaktionen
408
Naja, von „Zäunen“ würde ich in diesem Zusammenhang nicht sprechen… ;)

So wie ich das sehe:
CalDav ist - wie du schon gemerkt hast - auf Android schwierig (bzw. nur mit Zusatzapps realisierbar) - da ist es egal ob der Kalender aus iCloud kommt, oder vom eigenen Webspace.

Nach meiner Erfahrung ist der größte gemeinsame Nenner zwischen iOS und Android Nutzern der Google Account.
95% der iOS Nutzer die ich kenne haben neben iCloud Konto auch irgendwo ne Google-Account / Gmail Mail Account.
(Für YouTube, weil sie vor dem iPhone nen Android hatten, weil sie die Gmail Adresse schon vor dem iPhone hatten oder einfach nur so).

Du musst dir halt überlegen was einfacher ist:
Nen Caldav Server aufsetzen, allen Android Nutzern in der Gruppe zu erklären, wie sie die Apo zum Syncen einrichten sollen etc.

Oder bei den iOS Nutzern zu fragen, ob sie einen Google Account haben, den sie mal eben zum Kalender hinzufügen können.
(Ich würde wetten, dass in es in einer Gruppe nur einen oder maximal 2 Leute ohne Google Account hast, die dann noch einen Account brauchen würden).
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
@pk2061
Das sehe ich mittlerweile wie Du. Es wird auf die Vorgabe "Google-Account" rauslaufen. Es fühlt sich wie eine Kapitulation an : (

Zu Zäunen:
Warum findest Du diese Metapher unangemessen?
Ich hatte ja geschrieben, wie mühelos sich ein Google-Kalender in Thunderbird hinzufügen lässt, ohne dass der Thunderbirdnutzer einen Google-Account haben muss.
Wie anders soll man es bezeichnen, wenn Apple seinen Nutzern sowas verwehrt.
 
P

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.526
Punkte Reaktionen
408
Sieh es nicht als Kapitulation. Letztlich ist es doch nur wichtig, dass man eine Lösung hat die Funktioniert.

Ich fand die Zaun Metapher unangemessen, da in diesem Fall tatsächlich Apple die offenere Lösung ist:
Du kannst in iOS ohne Probleme andere (nicht iCloud) Kalender wie Exchange, Caldav und auch Google Kalender einbinden.

Auf Android gehen zwar Google und Exchange auch, aber z.B. CalDav, das ja eigentlich ein offener Standart ist, geht nativ nicht.
(Und iCloud geht nur über den CalDav Umweg).
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Ich fand die Zaun Metapher unangemessen, da in diesem Fall tatsächlich Apple die offenere Lösung ist:
Du kannst in iOS ohne Probleme andere (nicht iCloud) Kalender wie [...] Google Kalender einbinden.
Wie schon von mir beschrieben: über die URL kann man in Thunderbird problemlos einen Google Kalender einbinden.
In der Kalender-App von Apple nicht.

Du meinst mit "Google Kalender einbinden" oben vermutlich: man kann ein Google-Konto einrichten und dieses unter iOS/macOS hinzufügen.
 
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
2.027
Punkte Reaktionen
2.629
Du meinst mit "Google Kalender einbinden" oben vermutlich: man kann ein Google-Konto einrichten und dieses unter iOS/macOS hinzufügen.
Genau.

Bildschirmfoto 2022-11-06 um 17.29.02.png
Bildschirmfoto 2022-11-06 um 17.28.39.png
 
T

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.11.2011
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
264
Probiere am Mac mal in der Kalender-App: Ablage --> "Neues Kalender-Abonnement…"

Anhang anzeigen 380225
Hatte ich gestern probiert. Resultat: Fehlermeldung.
Doku von Apple zum dem Feature habe ich nirgends gefunden.
Ein Indiz, dass Apple mit der URL von Google nicht umgehen kann: Es startet kein Authentifizierungsverfahren (wie bei Thunderbird).
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.796
Punkte Reaktionen
9.089
Ein Indiz, dass Apple mit der URL von Google nicht umgehen kann: Es startet kein Authentifizierungsverfahren (wie bei Thunderbird).

Klar geht das. Ich habe soeben den screenshot gepostet. Du musst halt die korrekt URL nehmen.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
0
Aufrufe
155
minister
M
Kirzz
Antworten
4
Aufrufe
137
Schiffversenker
Schiffversenker
Widlarizer
Antworten
2
Aufrufe
98
noodyn
noodyn
O
Antworten
2
Aufrufe
410
clonie
clonie
Oben