Brauche Kaufberatung Mac oder was ist der grosse Unterschied PC-Mac

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Licher85

Mitglied
Dabei seit
23.03.2011
Beiträge
102
Punkte Reaktionen
10
nicht unbedingt mobil habe ja noch mein iphone aber das prob was es halt bei windoof gibt ist das er nach einem jahr wieder langsamer wird...

Wie schafft ihr das dass eure Rechner langsamer werden? Hatte mit meinen Windows-PC's eher die Erfahrung gemacht das sie "schneller" werden durch Treiberaktuallisierungen.
 

ingope

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2009
Beiträge
2.136
Punkte Reaktionen
228
Also wenn du nur mal in die Apple-Welt reinschnuppern willst schau bei eBay vorbei und kauf die einen Macintosh welcher mindestens Mac OS 10.5.x drauf hat (Mac OS Leopard). Als preisliche Grenze würde ich hier 400 Euro setzen. Obs ein PPC (G4/G5 CPU) oder ein Intel (CoreDuo, Core2Duo, die i-Serie wirds kaum für unter 400 Euro geben) ist erstmal wurscht, zum Reinschnuppern reichts und vom Preis her sollten diese Geräte recht stabil sein sodass du nach zwei/drei Wochen das Gerät wieder zu ähnlichem Preis verkaufen kannst.
Wenn die Mac dann gefallen hat kannst du dir ja einen recht aktuellen Mac kaufen (rechne aber mal mit rund 700 Euro Investitionskosten) bzw. kannst du bei nicht gefallen ja dann wieder was Windows-ähnliches kaufen.


Sehe ich 100% genauso.
Erstmal einen gebrauchten kaufen und schauen ob es einem zusagt.

Ich persönlich würde allerdings schon drauf achten das es ein C2D ist, damit man auch Lion Produktiv testen kann.
Aber auch hier gibts vieles bis 400 €.

Vorteil:
- Falls es einem nicht zusagt hat man nicht allzuviel Geld versenkt
- Man hat erstmal weiterhin seine bekannte Arbeitsumgebung

Der oben genannte MacMini ist doch sehr ok und vom Preis her interessant.
 

derhai

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Achte auf den Preis. Mac ist meistens etwas teurer als PC und achte darauf, dass du in der Nähe einen Mac Supporter hast. Als Anfänger brauchst du vielleicht mal Hilfe. PC Supporter findest du an jeder Ecke. Mac Supporter nicht. Ich kaufe hauptsächlich PC, weil dort preislich alles etwas günstiger ist und ich keine spezielle Anwendung habe, für die ich einen Mac brauche. Eines kann man sagen, das Mac-Design ist halt schon sehr verführerisch. Bei mir steht der PC-Laptop immer zu Hause, deshalb ist's egal, wie der aussieht.
 

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
da hast du aber auch recht, wer schleppt das ding auch rum und nur wegen dem design soviel geld ausgeben... wers
hat
 

nick1968

Mitglied
Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
62
[Kann mir mal jemand erklären, wieso in nem Apple Forum ständig allen möglichen Leuten von einem Mac abgeraten wird? Das habe ich hier noch nie verstanden... Wieso sollte es für einen Heimanwender egal sein ob Mac oder PC??[/QUOTE]

egal deshalb, da beide Systeme gut sind. Mir persönlich liegt OSX besser, allerdings würde ich auch gut mit Win7 zurecht kommen. Privatanwender bekommen für beide Systeme idR alles an Software die sie brauchen. Wobei ich bei OSX den Vorteil sehe, dass man selbst das OS nicht so verbastelt und dadurch weniger Probleme hat. Die Unterschiede für den Privatnutzer sind doch nur noch marginal. Bei Profis und Spezialanwendungen mag das ganz anders aussehen. Aber für Internet, anspruchslose Datelei, a bisserl Photoshop und ab und an mal ne Excel Tabelle, sorry, da heben sich die Vor und Nachteile aber ganz schnell auf. Ob PC oder Mac (ja ich weiss, ein Mac ist auch ein PC) beide sind inzwischen für solche Anwendungen mehr als ausreichend. Bei Apple hast du nicht so viele Wahlmöglichkeiten bezgl. Hardware Konfig. und auch eine größere Einschränkung in bezug auf die zur Verfügung stehende Software. Aber gerade das ist für 90% der Nichtprofis mM nach ein Vorteil. Du lädst Dir nicht jeden Scheiss auf den Rechner. Aber wenn du beide Systeme mit stabiler sinnvoller Software ausrüstest, dann wirst du mit Sicherheit auch mit beiden Systemen deinen Spass haben. Ich will dir auf keinen Fall einen Mac ausreden. Ich bin glücklich damit. Aber es ist auch nicht die eierlegende Wollmilchsau die von vielen immer wieder propagiert wird
 

derhai

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Es gibt natürlich viele Leute, die im Zug z.B. arbeiten und ihren Laptop immer dabei haben. Meistens sind es aber schon PC's. Aber ein für mich noch wichtigerer Grund wäre der Support. Wenn keiner in der Nähe ist, dann ist man aufgeschmissen, wenn man mal Hilfe braucht. Und die meisten Freunde haben wahrscheinlich einen PC und können einem mal helfen, wenn's Fragen gibt.
 

ExFanboy

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo Freunde

Ich habe ja nun als Anfänger so einiges erfahren, allerdings fehlt mir noch der letzte Kick zu Überzeugung.
Welchen Mac soll ich mir holen ?? iMac, MacMini oder Macbook ??
Er sollte folgendes unterstützen und können... Photoshop Elements 7, DVD und HD, DVB-T, Internet, Videoschnitt und evtl Musik Maker sowie einige Spiele mit Flash für meine Tochter wie z. B. GoSupermodel und natürlich Youtube Videos.
Da ist meine Frage bin ich nun falsch und sollte lieber einen neuen PC kaufen ??

Über Eure Antworten freue ich mich...

Ich kann Dir nur empfehlen, bleib beim PC und Windows und Du sparst eine Menge Geld. Bei Apple ist auch nicht alles Gold was glänzt. Ich habe gerade erst meinen Mac bei eBay verkauft um mir einen Desktop-PC nach eigenen Bedürfnissen zusammen zu stellen. Das ist wesentlich preiswerter wie ein PC von der Stange und natürlich viel viel preiswerter wie ein Mac. Von dem gesparten Geld fahr dann lieber mit Deinen Kids in den Urlaub. ;-)

Ich habe so langsam aber sicher keine Lust mehr auf Apple. Windows 7 tut seinen Dienst und die Hardware beim PC ist um einiges günbstiger zu bekommen, wie ein überteuerter Mac.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
293
@ExFanboy
Ist das alles warum er nicht wechseln sollte? Nur aus finanziellem Aspekt?
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
Punkte Reaktionen
965
Ich kann Dir nur empfehlen, bleib beim PC und Windows und Du sparst eine Menge Geld. Bei Apple ist auch nicht alles Gold was glänzt. Ich habe gerade erst meinen Mac bei eBay verkauft um mir einen Desktop-PC nach eigenen Bedürfnissen zusammen zu stellen. Das ist wesentlich preiswerter wie ein PC von der Stange und natürlich viel viel preiswerter wie ein Mac. Von dem gesparten Geld fahr dann lieber mit Deinen Kids in den Urlaub. ;-)

Ich habe so langsam aber sicher keine Lust mehr auf Apple. Windows 7 tut seinen Dienst und die Hardware beim PC ist um einiges günbstiger zu bekommen, wie ein überteuerter Mac.


Warum verbreitest Du Dein Geschwafel nicht in einem der unzähligen Windows-Foren?

Du scheinst zu viel Zeit zu haben, wenn Du Dich extra dafür hier anmeldest ...


MfG, Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

ExFanboy

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Warum verbreitest Du ein Geschwafel nicht in einem der unzähligen Windows-Foren?

Du scheinst zu viel Zeit zu haben, wenn Du Dich extra dafür hier anmeldest ...


MfG, Peter

Warum machst das nicht selbst? Du scheinst auch viel Zeit zu haben, da Du mir extra so ne sinnlose Antwort schreibst.

Mfg
 

ExFanboy

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
@ExFanboy
Ist das alles warum er nicht wechseln sollte? Nur aus finanziellem Aspekt?

Das ist ja dann seine Entscheidung und nicht meine. Ich habe Ihm meinen Standpunkt mitgeteilt, damit er auch mal sieht, dass es nicht nur Apple-Liebhaber auf der Welt gibt. Hier um Forum wird er wohl eher mit Apple-Fanboys in Kontakt kommen, die für Apple sind.

Eine entsprechende Suche bei Google wird ihm schnell klar machen, dass Apple doch recht unbeliebt ist, außer bei den Fanboys.
 

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
da hast du nicht ganz unrecht... man kann mit dem geld auch was besseres anfangen zum beispiel mit meiner familie ins disneyland fahren da habe ich dann auch was von denn der computer ist ja nicht lebensnotwendig oder sehe ich das falsch ?
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
293
Nur weil viele Apple nicht mögen soll er sich gleich eine Windows-Kiste kaufen? :faint:

Das in einem Mac-Forum viele für Apple sind dürfte wohl klar sein, das solltest auch Du gemerkt haben. In den ganzen Windows Foren tummeln sich doch auch nur Fanboys von Microsoft, also so what?
 

minilux

unregistriert
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
14.239
Punkte Reaktionen
2.744
da hast du nicht ganz unrecht... man kann mit dem geld auch was besseres anfangen zum beispiel mit meiner familie ins disneyland fahren da habe ich dann auch was von denn der computer ist ja nicht lebensnotwendig oder sehe ich das falsch ?
ich weiss ja nicht wie viele Threads du noch starten willst (irgendwie habe ich den Verdacht du willst gar nichts kaufen)?
Dass W7 und OS X sich nicht viel nehmen wurde heute nacht schon besprochen. Dass ein gebrauchter mini mit C2D eine gute Wahl für den Einstieg ist wurde schon besprochen, und dass der Mac ein bisschen teuerer ist wurde auch schon besprochen.
 

nick1968

Mitglied
Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
62
Ohne jetzt fishing for compliments betreiben zu wollen. Die Mac Foren haben mir immer super geholfen. Gerade bei macuser bekommt man wirklich gute und schnelle Hilfe.
Bevor ich jetzt an meiner Windowskiste weiter arbeite noch mal meine Meinung. Für mich hat sich der Mac Mini gelohnt und ich werde auch nach heutigem Stand der Dinge bei Apple bleiben. Aber das heisst nicht, dass ich Win verteufle, ich finde nur diesen alles aus einer Hand Ansatz von Apple für mich am besten geeignet. Aber da ist jeder anders. Du weisst doch, wer zu blöd für Linux ist nimmt Win, wer zu blöd für Win ist der nimmt OSX. Und genau das trifft bei mir zu :)
 

derhai

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Es ist hier nicht die Rede davon, dass man Apple nicht mag. Ich habe gemischtes Equipment. Ich kaufe von beiden Firmen das, was für mich passend ist und nicht Apple, weil's Apple ist. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile.
Aber ich weiss, es gibt Apple-Fans, die sind immer gleich beleidigt, wenn man nicht gleich Fan(atisch) Apple-Anhänger ist.
 

ExFanboy

Neues Mitglied
Dabei seit
20.09.2011
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Ohne jetzt fishing for compliments betreiben zu wollen. Die Mac Foren haben mir immer super geholfen. Gerade bei macuser bekommt man wirklich gute und schnelle Hilfe.
Bevor ich jetzt an meiner Windowskiste weiter arbeite noch mal meine Meinung. Für mich hat sich der Mac Mini gelohnt und ich werde auch nach heutigem Stand der Dinge bei Apple bleiben. Aber das heisst nicht, dass ich Win verteufle, ich finde nur diesen alles aus einer Hand Ansatz von Apple für mich am besten geeignet. Aber da ist jeder anders. Du weisst doch, wer zu blöd für Linux ist nimmt Win, wer zu blöd für Win ist der nimmt OSX. Und genau das trifft bei mir zu :)

Das erinnert mich an dieses eine Bild (ich finde es gerade nicht). Vergleich zwischen Mac, Windows und Linux. Mac = Kinderfahrrad mit Stützrädern (für alle einfach Nutzbar), Windows = Rennmotorrad (wenn man es kann sehr schnell und wenn man es nicht kann sehr gefährlich) und Linux = eine Hand voll Schrauben. Hätte das Bild gerne hier gepostet doch kann mich nicht erinnern, wo ich es gesehen habe.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
293
Das erinnert mich an dieses eine Bild (ich finde es gerade nicht). Vergleich zwischen Mac, Windows und Linux. Mac = Kinderfahrrad mit Stützrädern (für alle einfach Nutzbar), Windows = Rennmotorrad (wenn man es kann sehr schnell und wenn man es nicht kann sehr gefährlich) und Linux = eine Hand voll Schrauben. Hätte das Bild gerne hier gepostet doch kann mich nicht erinnern, wo ich es gesehen habe.

Und was willst Du uns damit sagen? Das wir Mac-User Kinder sind die einen Computer nicht bedienen können?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten