Brauche Kaufberatung Mac oder was ist der grosse Unterschied PC-Mac

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
Hallo Freunde

Ich habe ja nun als Anfänger so einiges erfahren, allerdings fehlt mir noch der letzte Kick zu Überzeugung.
Welchen Mac soll ich mir holen ?? iMac, MacMini oder Macbook ??
Er sollte folgendes unterstützen und können... Photoshop Elements 7, DVD und HD, DVB-T, Internet, Videoschnitt und evtl Musik Maker sowie einige Spiele mit Flash für meine Tochter wie z. B. GoSupermodel und natürlich Youtube Videos.
Da ist meine Frage bin ich nun falsch und sollte lieber einen neuen PC kaufen ??

Über Eure Antworten freue ich mich...
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
293
Warum willst Du einen Mac?
 

RD11

Mitglied
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
571
Punkte Reaktionen
231
das wurde doch schon tausendfach hier diskutiert.
So schwer kann's doch nicht sein, so eine triviale Entscheidung zu treffen.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
293
weil er evtl schneller ist

Wer sagt denn sowas?

Ein Mac hat die gleiche Hardware wie ein Windows-PC. Apple kommt nicht von einem anderen Stern, auch wenn die Preise das vermuten lassen. ;)

Dann ist da noch die Frage nach der Mobilität, mußt du mobil sein mit Deinem Rechner?
 

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
nicht unbedingt mobil habe ja noch mein iphone aber das prob was es halt bei windoof gibt ist das er nach einem jahr wieder langsamer wird...
 

joachim14

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2005
Beiträge
7.294
Punkte Reaktionen
436
Stell doch erst mal fest, ob es die von Dir genannten Programme in einer MacOS Lion Version gibt.
Oder willst Du von vornherein wieder Windows auf dem Mac verwenden?
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
293
Also wenn Du nicht mobil sein mußt, würde ich Dir einen Mac-Mini oder iMac empfehlen.

Für Deine Belange würde bei allen Geräten die Grundkonfi ausreichen.

Zur Geschwindigkeit:
Das hängt auch viel vom Nutzer ab. Wenn Du so einer bist der tausenden von Systemhelferlein installierst, brauchst Du Dich nicht wundern wenn das System langsam wird.
Im großen und ganzen läuft OSX aber einwandfrei, nur Wunder sollte man auch von OSX nicht erwarten.
 

nick1968

Mitglied
Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
62
Kauf dir nen Mac wenn er dir gefällt. Für uns Privatuser ist es doch Jacke wie Hose ob Win oder OSX. Und für die Pillepalle Anwendungen reicht dir auch ein Aldi Notebook.
 

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
naja wie schon geschrieben das nervliche an windows ist halt der systemmüll, mac sieht natürlich schick aus und kostet auch da wäre die frage ist es das mehr geld auch wert ?? naja die verarbeitung und das material denke ich schon oder leige ich damit falsch
 

mgm86

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2009
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
74
Die Frage ist ja einfach nur iMac oder Mac Mini.

Hast du nen guten Monitor, ne Maus und ne Tastatur, dann reicht der Mini, ansonsten würde ich dir den kleinsten iMac empfehlen mit nem DVB-T Empfänger für den USB Port empfehlen.

Kann mir mal jemand erklären, wieso in nem Apple Forum ständig allen möglichen Leuten von einem Mac abgeraten wird? Das habe ich hier noch nie verstanden... Wieso sollte es für einen Heimanwender egal sein ob Mac oder PC??
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.414
Apple kommt nicht von einem anderen Stern, auch wenn die Preise das vermuten lassen.

Ums mal mit Facebook zu sagen: Gefällt mir. ;):D

Zum TE: Kauf dir einen windowsbasierten Rechner mit Windows 7. Der läuft sicher besser als dieses ominöse Windoof und ist deutlich preiswerter als ein Apple Macintosh. Übrigens, auch ein Macintosh ist ein PC ;)
 

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
das ist mir schon klar das es auch ein pc ist...aber alle schwäremen vom mac und dann hier im forum ist es dann nicht mehr so überzeugend was ist dran an der sache,, übrigens ich arbeite seit 16 jahren mit microsoft hatte noch nie einen mac kann mir noch nicht so alles vorstellen ob es eine umgewöhung ist oder ich damit dann danach überhaupt nicht zufrieden bin
 

ManjuinJC

unregistriert
Dabei seit
28.03.2011
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
48
..würd mal sagen: learnin' by doin'.

Mac kaufen: für gut befinden: freuen und behalten
Mac kaufen: nicht mit klarkommen: auf Apple schimpfen: wieder verkaufen.

Der große Unterschied ist, dass die Apple Teile sich deutlich teuer wieder verkaufen lassen als alle anderen PCs :)
 

marolouie

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.09.2011
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
0
ich merk schon...... aber ich dachte es gäbe noch ratschläge ich denke die erfahrung muss man wohl selber machen...die einen lieben es, die andereren haßen es...hatte auch erst ein iphone dann verkauft und nun habe ich es doch wieder , so ist das
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.620
Punkte Reaktionen
5.414
das ist mir schon klar das es auch ein pc ist...aber alle schwäremen vom mac und dann hier im forum ist es dann nicht mehr so überzeugend was ist dran an der sache,, übrigens ich arbeite seit 16 jahren mit microsoft hatte noch nie einen mac kann mir noch nicht so alles vorstellen ob es eine umgewöhung ist oder ich damit dann danach überhaupt nicht zufrieden bin

Also wenn du nur mal in die Apple-Welt reinschnuppern willst schau bei eBay vorbei und kauf die einen Macintosh welcher mindestens Mac OS 10.5.x drauf hat (Mac OS Leopard). Als preisliche Grenze würde ich hier 400 Euro setzen. Obs ein PPC (G4/G5 CPU) oder ein Intel (CoreDuo, Core2Duo, die i-Serie wirds kaum für unter 400 Euro geben) ist erstmal wurscht, zum Reinschnuppern reichts und vom Preis her sollten diese Geräte recht stabil sein sodass du nach zwei/drei Wochen das Gerät wieder zu ähnlichem Preis verkaufen kannst.
Wenn die Mac dann gefallen hat kannst du dir ja einen recht aktuellen Mac kaufen (rechne aber mal mit rund 700 Euro Investitionskosten) bzw. kannst du bei nicht gefallen ja dann wieder was Windows-ähnliches kaufen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten