Benötigt Time-Machine Backup die komplette Festplatte für sich ?

Luisa87

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2018
Beiträge
146
Hallo

Ich habe eine 1 TB externe Festplatte die ich gerne für Time Machine Backup nutzen würde. Ich brauche aber nicht wirklich den kompletten Platz der Platte.
Kann man es irgendwie aufteilen und nur die Hälfte der externen Festplatte nutzen, oder nimmt sich das MacOS einfach die komplette Festplatte ohne dass ich
irgendwie darauf Einfluss nehmen kann?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: zeitlos

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.211
Du kannst sie natürlich partitionieren, und nur eine Partition für Time Machine verwenden. Dann kannst du natürlich nicht mehr so weit zurück in die Vergangenheit.

Bedenke aber, dass auf eine Sicherungsplatte keine anderen Daten gehören.
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
128
Ich würde es lassen. Bei so einer Spielerei hatte ich mal aus versehen jahrelang gespeicherte TM-Backups zerstört.
 

Luisa87

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2018
Beiträge
146
Ist nur schade soviel Speicher der externen Platte zu verbrauchen wenn man es nicht wirklich braucht.
Oder gibt es noch andere, bessere Alternativen?
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.606
Wieviel willst Du den "abzwacken"?
Und dann überleg mal was eine Festplatte mit entsprechender Speicherkapazität separat kosten würde...

Lass es und kauf Dir eine 2te
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.682
Eine 1TB-Festplatte kostet aber jetzt auch nicht die Welt ... wenn man da die Daten-Sicherheit gegenüberstellt.

Das TM-Laufwerk soll mindestens 1,5x oder besser 2x so hoch sein wie die Platte die man sichert.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.627
TM benötigt nicht die ganze Platte, nur einen Ordner.
Man kann Daten auf die TM Platte speichern, man muss dazu nichtmal partitionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PowerCD, KOJOTE, tamuli und eine weitere Person

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.179
Backup und Daten gehören nicht auf eine Festplatte, sollte eigentlich logisch sein.

Die Grösse der Backupplatte sollte 1,5 bis 2 mal so gross sein, wie die zu sichernde Festplatte, damit TM auch richtig sichern kann.

Bei den Preisen für eine 1TB HDD darf der Preis keine Rolle mehr spielen, das Backup der Daten sollte wichtig genug sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.627
Backup und Daten gehören nicht auf eine Festplatte, sollte eigentlich logisch sein.
Normalerweise ja. Sehe ich auch so. Das ist hier aber nicht die Frage.

Zum Beispiel kann ich Daten vom Handy, die viell. gar nicht so wichtig sind, ebenfalls auf die TM Platte sichern.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.627
War glaube ich aber auch nicht die Frage.
Die Frage war, ob TM die ganze Platte braucht. Die Antwort ist: Nein. Man kann andere Daten drauf sichern
und das kann auch durchaus sinnvoll sein. Ich hab ein Beispiel genannt, es gibt sicher noch bessere.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE und hr47

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.799
Gefährlich wird es vor allem, wenn man die TM-Platte in mehrere Partitionen aufteilt und auf eine davon mit einem Nicht-Apple-System zugreift. Da konnte man schon öfter mal lesen, daß dabei einiges zerschossen wurde am Partitionsschema.
Will man ohne zusätzliche Partitonen weitere Daten auf der Platte ablegen (die dann natürlich nirgends gesichert sind!), sollte man aber bedenken, daß sich TM im Laufe der Zeit die komplette Platte krallt, man kann die maximale Sicherungs-Größe nicht einstellen.
Bei Sicherungen von Daten, die nicht über TM laufen, aber das gleiche Dateisystem benutzen, sehe ich kein echtes Problem (etwa die von MacEnroe genannten Handydaten). Oder die Sicherung von Daten einer externen Platte, die nicht von TM erfasst werden kann (weil z.B. mit exFAT formatiert - das Backup kann ja auf HFS+ erfolgen).
 

Luisa87

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2018
Beiträge
146
Die interne SSD hat 256 GB..

512 GB der externen Platte würde ich gerne fürs Backup verwenden.
Kann man auch jederzeit aus dem TM Backup äteren Sicherungsstand löschen? Oder macht es MacOs automatisch indem es sich soviel Speicher nimmt, wie vorhanden ist?
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.179
TM nimmt sich so viel Speicher, bis die Festplatte voll ist, dann löscht TM automatisch die alten Backups, damit wieder Platz für neue Backups ist.

Was willst du denn auf dem rest der Festplatte speichern? Diese Daten sollten ja auch irgendwo ein Backup bekommen?
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.752
Tm sichert zuerst, sofern du nichts ausgeschlossen hast, alle Daten, fortan erstellt es dann Backups der neuhinzugekommenen Daten und der veränderten Daten, die in bestimmten Rhythmen dann zusammengefasst werden( also aus stündlichen werden nach 24 Stunden ein tägliches etc), bei Platzbedarfs werden ältere gelöscht oder falls es Gründe gibt, ein neues vollbackup erstellt.
ich kann eigentlich auch nur raten, die Platte nur für Backups zu nutzen, ein Großteil auftretender Fehler hängt meist von der Nutzung Backup und zusätzlich Daten ab.
 

Luisa87

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.10.2018
Beiträge
146
ok ich denke ich werde die Platte dann nur für Backups nutzen.
Kann ich mit der einen Platte auch BAckups von mehreren Macbooks machen oder sollte man für jedes MacBook eigene Platte nehmen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.752
Geht auch für mehrere Rechner. Jeder bekommt seinen eigenen Ordner, partitionieren brauchst du die Platte nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE und mausfang

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.563
Wie bereits gesagt wurde kannst du alles Mögliche auf der Platte speichern, du musst sie nicht ausschließlich für die Backups nutzen.