Backup Recovery Software Paragon für lau :)

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.891
"Steine-in-den-Weg-legen" bedeutet nicht, dass es unmöglich ist aber mal eben ein SDK für EC z.B. installieren unter Catalina ist nicht grade das, was ich einfach nennen würde ;)
Ein altes SDK brauchst du doch nur, wenn du deprecated APIs verwendest, die im aktuellen SDK entfallen sind, was nicht so sinnvoll ist, da es dann nicht unter Catalina läuft. Dafür ist das deployment target da. Ich weiß jetzt allerdings nicht ad-hoc, wie weit ich aktuell mit dem deployment target zurück reichen kann. Oder verwechsle ich da was?
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
532
Es fehlt der User, der sich wundert, dass was verschenkt wird und trotzdem genörgelt wird.
Deswegen mach ich das jetzt: Da gibt es ein (offenbar) gut funktionierendes Programm für lau, ohne zukünftiges Abo oder ähnliche Lockangebots-Mechaniken (soweit ich das überblickt habe), und es wird trotzdem gemeckert und irgendwelche Fälle weit hergeholt, in denen andere Entwickler assi gehandelt haben. Und das alles nur, weil man das Programm selbst nicht nutzen kann ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M001, bowman, ekki161 und 2 andere

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.572
Es fehlt der User, der sich wundert, dass was verschenkt wird und trotzdem genörgelt wird.
Deswegen mach ich das jetzt: Da gibt es ein (offenbar) gut funktionierendes Programm für lau, ohne zukünftiges Abo oder ähnliche Lockangebots-Mechaniken (soweit ich das überblickt habe), und es wird trotzdem gemeckert und irgendwelche Fälle weit hergeholt, in denen andere Entwickler assi gehandelt haben. Und das alles nur, weil man das Programm selbst nicht nutzen kann ;)
Ob es weiterhin für lau bleibt wird sich nocht zeigen, aber das was sie da anbieten ist es nicht von schlechten Eltern. Wer es nutzen will soll es machen.
Ich für meinen Teil habe vor Jahren CCC gekauft und bleibe dabei, ich habe nicht mehr so viel Bock mich andauernd mit neuen Programmen auseinandersetzen zu müssen.
Ich gebe zu ich bin etwas lernfaul geworden.:D
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.414
Ein altes SDK brauchst du doch nur, wenn du deprecated APIs verwendest, die im aktuellen SDK entfallen sind, was nicht so sinnvoll ist, da es dann nicht unter Catalina läuft.
Das fängt man dann ja auch ab indem man vorher prüft, unter welchem OS das Programm läuft und sagt nicht einfach "Ach, das passt schon.". ;)
und es wird trotzdem gemeckert und irgendwelche Fälle weit hergeholt, in denen andere Entwickler assi gehandelt haben. Und das alles nur, weil man das Programm selbst nicht nutzen kann ;)
Also ich habe nur eines bemängelt und ich finde diesen Fall auch nicht weit her geholt. Ich schrieb ja schon warum ich vermute, warum nur Catalina unterstützt wird und warum ich darin ein Stück weit Unprofessionalität sehe. Schade, dass hier jetzt schon echt jede Kritik auf die Goldwaage gelegt wird. :(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rembremerdinger

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.488
„Unprofessionell“, weil man sich auf das aktuelle System beschränkt? :kopfkratz:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BalthasarBux und dg2rbf

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
8.997
Die Lösung "für lau" ist selbst wenn sie bestens funktioniert eben nur eine "laue Lösung", vor allem bei Programmen die man langfristig nutzen will / muss. Paragon ist ein professioneller Entwickler mit einigen wirklichen Profi-Tools und sie müsssen Geld verdienen (gar nicht so wenig Angestellte…), die Frage ist wie lange dann eine kostenlose Lösung auch kostenlos bleibt - zum "Anfixen" ist das natürlich eine Option!

Ich verwende die kostenlose Software in der Regel höchstens bei Programmen die nicht lebensnotwendig sind - eine Backuplösung ist es! Es gibt aber prinzipiell schon eine kostenlose Lösung für Macs, nämlich TimeMachine! Paragon möchte in diesen Markt aber gegen TM oder den CCC oder SuperDuper mit langjähriger Erfahrung tun sie sich sehr schwer, also ist dieses "Kostenlos" eher als Marketingmethode zu verstehen. Wenn man Daten über Jahre sichern will sollte man dieses immer im Hinterkopf behalten, Apple hat es den Entwicklern mit dem Umstieg auf AFPS nicht gerade einfach gemacht, auch wenn der Umstieg selbst sehr wohl Sinn macht. Aber gegen das Ausprobieren und / oder als Drittlösung spricht nichts gegen Paragon (die übrigens im Businessbereich ordentlich vertreten sind).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: somos, rembremerdinger und BalthasarBux

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
das ist die version für catalina.

edit: reload vergessen.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.414
„Unprofessionell“, weil man sich auf das aktuelle System beschränkt? :kopfkratz:
Nicht einmal Apple ist so dreist, nur das aktuelle System zu unterstützen, daher maße ich es mir in der Tat an so ein Verhalten als unprofessionell zu bezeichnen.
 

ferrismachtblau

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
598
Nicht einmal Apple ist so dreist, nur das aktuelle System zu unterstützen, daher maße ich es mir in der Tat an so ein Verhalten als unprofessionell zu bezeichnen.
In der Tat ist das schon dreist von einem Hersteller, wenn er kostenfrei eine Software nur für das aktuelle System herausgibt und nicht gießkannenartig seine Software für alle Betriebssysteme verteilt. Total unprofessionell ist sowas! Achtung, der Satz könnte Ironie/Sarkasmus enthalten.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.488
Nicht einmal Apple ist so dreist, nur das aktuelle System zu unterstützen, daher maße ich es mir in der Tat an so ein Verhalten als unprofessionell zu bezeichnen.
Doch.

Wenn du einen Rechner kaufst, lässt sich nur das in dem Moment aktuelle System betreiben.
Wenn du die Software lädtst, genauso.

Du kannst kein älteres System aufspielen, als was mit dem Mac ausgeliefert wurde.

Apple ist also unprofessionell?
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.488
Jedwede Software von Apple, und wir reden ja von Software, läuft auf Mojave.
Du vergleichst alte Software (von Apple) mit neuer Software (die Backup-Software)
Das ist unfair. Klar läuft alte Software auf einem alten System, logisch.

Aber:

Ein neuer Mac Rechner läuft nur mit dem gerade aktuellen System.
Die neue (Backup-)Software läuft nur mit dem gerade aktuellen System.

Beide könnte ja auch eine Version „früher“ anbieten.

Nur dass Apple viel Geld verlangt, die Software umsonst ist. Da fragt man sich, wer
ist unprofessionell?
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.290
Jedwede Software von Apple, und wir reden ja von Software, läuft auf Mojave. Daher stimmt schon mal

nicht.

Es ist auch unprofessionell, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. ;)
Jein. Will ich 10.13 und davor mit iOS koppeln und To-do Listen teilen, muss ich Catalina installieren. Wenn ich das mache, kann ich meine eGPU in die Tonne kloppen. Apple behält sich also durchaus vor, dass Updates aktuelle Systeme voraussetzen. So wie auch mit der iCloud damals.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.414
Ein neuer Mac Rechner läuft nur mit dem gerade aktuellen System.
Du willst also ein Betriebssystem mit einem Anwendungsprogramm vergleichen und das soll kein Vergleich von Äpfel mit Birnen sein? Interessant.

Will ich 10.13 und davor mit iOS koppeln und To-do Listen teilen, muss ich Catalina installieren.
Warum geht denn das bei mir selbst mit El Captain und dem aktuellen iOS? Entweder mache ich was falsch oder ich verstehe nicht was du meinst (also meine To-Do-Listen sind in "Erinnerungen". Aber die Klärung dazu ginge jetzt wohl zu weit ins OT.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.488
Du willst also ein Betriebssystem mit einem Anwendungsprogramm vergleichen und das soll kein Vergleich von Äpfel mit Birnen sein? Interessant.
Meinen Software-Vergleich hast du überlesen. Auch interessant.

Nochmal: Apple bringt auch neue Software, die auch nur auf dem neuesten System läuft.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.290
Warum geht denn das bei mir selbst mit El Captain und dem aktuellen iOS? Entweder mache ich was falsch oder ich verstehe nicht was du meinst (also meine To-Do-Listen sind in "Erinnerungen". Aber die Klärung dazu ginge jetzt wohl zu weit ins OT.
"Nach diesem Update sind die Erinnerungen nicht mehr mit älteren Versionen von iOS und macOS kompatibel. Wenn du deine Erinnerungen auf einem iPhone mit iOS 13 aktualisierst und dein iPad und dein Mac mit demselben iCloud-Account verbunden sind, kannst du erst auf die Erinnerungen zugreifen, wenn iPadOS und macOS 10.15 Catalina verfügbar sind."

https://support.apple.com/de-de/HT210220

Edit: Heißt im Umkehrschluss, verzichte auf die eGPU, kauf dir ein neues iPad und du kannst die Erinnerungen nutzen. Letzten Endes ist mir das egal, ich nutze Todoist dafür.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacEnroe und BalthasarBux

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.414
Nochmal: Apple bringt auch neue Software, die auch nur auf dem neuesten System läuft.
Welche Software meinst du? Da will ich jetzt ein konkretes Beispiel wo Apple eine Software hat, die ausschließlich auf Catalina läuft und nicht auf Mojave. Du hast bisher nur gebracht, dass man auf der neuesten Apple Hardware kein älteres OS laufen lassen kann aber das ist ein Vergleich von Äpfel mit Birnen.
 
Oben