1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

BackBookPro:

Diskutiere das Thema BackBookPro: im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.526
    Zustimmungen:
    7.032
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ich zitiere mich mal. Nur um sicherzustellen, dass das Keyboard überhaupt korrekt funktioniert.
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    52.852
    Zustimmungen:
    6.108
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    öffne doch mal das midi-studio mit cmd+2
     
  3. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    Habe jetzt in Audio-Midi-Setup eine Seite gefunden, auf der angemeldete MIDI Geräte aufgeführt sind. Dort ist das MINILAB nicht dabei, aber dafür andere meiner Musikinstrumente. Wenn ich jetzt eine "neue" Konfiguration aufbauen will, kommt das Wort "LADEN ......". Und danach ist dann St. Nimmerleinstag. Es hängt.

    Cinober
     
  4. elChupete

    elChupete Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    13.10.2007
    Letzte Versuch:

    Die Drehknöpfe werden von GarageBand NICHT unterstützt. Garageband unterstützt nur einige wenige
    Standard MIDI Continuous Controllers

    Dazu gehören
    Midi CC 7 Channel Volume
    Die CC für Panning und Echo weiss ich gerade nicht auswendig.

    Einfach mal googeln.

    Die Drehknöpfe des Minilabs werden halt fix auf irgendeinem festgelegten CC senden. Wenn die Software die genutzt wird kein Midi Mapping kann (und Garage Band kann das nicht), dann senden die Knöpfe zwar einen Midi Wert, aber GB kann damit nichts anfangen.

    Solange das Minilab es nicht erlaubt, den Knöpfen einen alternativen CC zuzuweisen und Du keine Liste der von GarageBand unterstützten CC findest (und ich habe lange danach gesucht....), wird das nichts.

    p.s. Wenn jemand irgendwo eine Liste der von GarageBand unterstützen CCs findet, gerne mal per pm an mich
     
  5. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    Ich zitiere mich mal. Nur um sicherzustellen, dass das Keyboard überhaupt korrekt funktioniert.

    Ich kann in Analog Lab mit den Drehreglern Dinge verändern. Leider noch nicht systematisch, weil ich das System nicht verstehe, wie die Regler angelernt werden müssen. Da ist das Handbuch eben zu grob gestrickt für mich. Aber die Fehlermeldungen (siehe Anfang des Fadens) sind immer noch da. Ob das zusammenhängt, ist unklar.

    OneOeight:

    Ich versuche gleich mal die CMD+2 Variante.

    Cinober
     
  6. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    In Garageband will ich die Drehregler eigentlich nicht einsetzen. Ich will sie einsetzen für die Soundbearbeitung von Analog Lab Lite, in der Vintage Klänger von bekannten Synthies gespeichert und veränderbar sind. Und diese Sounds kann ich dann in Garageband einbinden als SPUR. Das geht. Habe ich heute Abend schon geschafft.

    Aber eben das Know-How, wie man die Regler sinnvoll benutzt ist mir schleierhaft. Noch.

    Cinober
     
  7. elChupete

    elChupete Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    13.10.2007
  8. elChupete

    elChupete Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    13.10.2007
  9. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    Und soweit ich das Handbuch für Audio LAb verstehe, musst du in Audio Lab unter Audio Settings "Core Audio " auswählen und als Output device "Build In"

    War bereits so eingestellt.

    Cinober
     
  10. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    Wenn ich an den Drehreglern drehe sehe ich Reaktionen auf Analog Lab. Da werden also Signale (SysEX) übertragen. Aber noch habe ich nicht kapiert, nach welchem Verfahren das ganze Anlernen erfolgt. Da muss es ja einen Prozess geben.

    Cinober
     
  11. elChupete

    elChupete Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    13.10.2007
  12. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    Das Video ist recht aufschlussreich. Aber der Teufel steckt im Detail. Es ist jetzt zu spät geworden. Aber ich komme der Sache langsam näher. Die Fehlermeldungen meines Anfangsposts sind immer noch da. Aber die Drehregler haben Verbindung zu Analog Lab. Das ist doch schon mal was. Falls ich mal klar sehe, werde ich hier das Ergebnis posten. Dafür ist so ein Forum ja eigentlich da.

    Danke für die rege Beteiligung heute Abend.

    Cinober
     
  13. Cinober

    Cinober Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    16.01.2012
    Konnte es doch nicht lassen. So weit ich das Ganze jetzt verstehe, sind die beiden Fehlermeldungen immer noch da. Aber das Gerät und die Software Analog Lab und der MIDI-Controller kommen doch irgendwie klar miteinander. Also ich kann jetzt mit den Reglern am Gerät Fader bewegen. Noch ist nicht ganz klar, wer was macht. Aber das kriege ich noch raus.

    Guten Morgen - fast schon.

    Cinober
     
  14. elChupete

    elChupete Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    13.10.2007
    Naja, welcher Regler was macht dürfte pro Preset / Synthesizer unterschiedlich sein.
     
  15. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.526
    Zustimmungen:
    7.032
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Was ja auch Sinn der Sache ist. Die Steller sind ja einfach nur Midi-Controller, die bestimmte Steuersignale ausgeben, die man mit geeigneter Software beliebig mappen kann.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...