Auslosen am Telefon

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.488
Punkte Reaktionen
6.753
Radio wäre auch gut. Beide hören den gleichen Sender.

Während eines Liedes wird ausgemacht, welchen Buchstaben der Moderator/in
als erstes sagt. Einer hat Konsonant, einer Vokal...
 

MalMAC

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.06.2006
Beiträge
1.697
Punkte Reaktionen
377
betrug geht schlecht, da davor angesagt wird, welche nummer (z.B. A2) gezogen wurde, wegen disziplin hast du recht:

dann spielt man eben bis drei, davon ausgegangen, daß man ein neues quartett nicht auswendig kennt und nicht weiß, welches die besten karten sind, sind wir jetzt dem zufall schon ganz nah. außerdem werden die gespielten karten aussortiert, bzw. die gespielte disziplin mit einem kuli durcgestrichen

und noch etwas, es spielen zwei freunde, die werden sich wohl eher nicht bescheissen



und dann könnte man noch ein nicht technisches quartett wählen, ein thema, wovon beide keine ahnung haben: krnkheiten, dichter, pornodarstller :hehehe:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wurzelsepp

Mitglied
Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
318
Punkte Reaktionen
38
Quatsch, geht ganz einfach: Ich ziehe keine Karte, sondern WÄHLE eine... also zB den Lamborghini Diablo (der wird bei PS, km/h, Beschleunigung, Hubraum, Zylinder usw) relativ weit vorne sein, egal ob ich oder der andere die Disziplin wählen kann. Er ist fair, zieht einen Volvo S40. Sogar, wenn er die Disziplin wählen kann, sind seine Chancen sehr gering.

Natürlich ist es unter Freunden, nur wenn man dem Münzwurf nicht glaubt, warum sollte man dem Quartett glauben?
 

Triple-F

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.10.2007
Beiträge
1.194
Punkte Reaktionen
78
Bei 3 schreit jeder Schere, Stein oder Papier ins Telefon :crack:
 

MalMAC

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.06.2006
Beiträge
1.697
Punkte Reaktionen
377
ok wurzelsepp, dann macht man es so: die ersten drei disziplinen gewinnen, wenn sie höher sind, die anderen drei, wenn sie niedriger sind. jetzt bringt dir wählen nichts mehr.
 

Wurzelsepp

Mitglied
Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
318
Punkte Reaktionen
38
Natürlich bringt dir wählen etwas, kommt immer noch auf die Reihenfolge der Disziplinen an.... aber bei einem Quartett ist es Natur der Sache, dass es bessere und schlechtere Karten gibt, da wähle ich die Bessere. Und die Sache mit dem Disziplinenwählen bleibt immer noch. Wer wählt, hat signifikant grössere Chancen.
 

DeineMudda

unregistriert
Dabei seit
12.05.2005
Beiträge
896
Punkte Reaktionen
74
Hmm - eventuell irgendwas in die Richtung:

Beide denken sich eine Zahl aus und ermitteln (irgendwelche leicht zu bestimmenden) Merkmale.
z.B. Quersumme und Differenz zur nächst kleineren Primzahl.

Bob: 28 - QS 10, Diff: 5
Alice: 55 - QS 10, Diff: 2

Dann tauscht man zunächst die Merkmale aus, danach die tatsächlichen Zahlen.
Wenn die Summe der Zahlen gerade ist, gewinnt Bob, ansonsten Alice.

Anhand der Merkmale kann man dann ggfs. prüfen, ob die genannte Zahl des zweiten Kandidaten tatsächlich die ursprünglich "ausgedachte" war.
 

Ferdl101

Neues Mitglied
Dabei seit
08.01.2008
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
4
Ich weiß noch immer nicht, was gegen meinen Vorschlag spricht?! Ist einfach und geht schnell!

Vorher ausmachen, wer bei gerade/ungerade gewinnt.
Danach sagen beide GLEICHZEITIG 1 oder 2.
Die Summe der beiden Zahlen bestimmt, wer gewinnt.

1+1=2
1+2=3
2+1=3
2+2=4

Gleiche Chancen für beide, und man braucht kein Internet & Quartett ;)
 

Hausbesetzer

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
10.806
Punkte Reaktionen
2.830
OK hier ist die Lösung:
Ihr erstellt euch beide mit PGP einen privaten und einen öffentlichen Schlüssel.
Dann schickt ihr eine 1 oder eine 2 verschlüsselt mit dem öffentlichen Schlüssel des anderen zum Gegenüber.
Dann wird entschieden - gerade oder ungerade

Danach schickt ihr euch beide eure privaten Schlüssel und guckt nach.
 

kos

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.03.2010
Beiträge
3.029
Punkte Reaktionen
659
Du könntest fragen:

"Ist das Ergebnis von 7394/18 größer oder kleiner als 400?

Wenn sie nicht gerade ein Rechengenie ist wird sie schnell raten müssen. Und das Ergebnis ist anschließend für sie nachvollziebar....
 

iMäcker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.01.2007
Beiträge
619
Punkte Reaktionen
19
Du könntest fragen:

"Ist das Ergebnis von 7394/18 größer oder kleiner als 400?

Wenn sie nicht gerade ein Rechengenie ist wird sie schnell raten müssen. Und das Ergebnis ist anschließend für sie nachvollziebar....

Hey die Idee gefällt mir ziemlich gut! :)
Simpel und doch für das Gegenüber absolut nachvollziehbar.
Man kann die Rechnung ja noch um einiges schwieriger machen, um sicherzugehen dass geraten werden muss.


Gleichzeitig Schere/Stein/Papier zu sagen oder eben 1 bzw. 2 könnte eigentlich auch ganz gut funktionieren. Aber es ist halt irgendwie nicht so eine >schicke< Lösung^^
 

aaron0043

Mitglied
Dabei seit
16.03.2010
Beiträge
457
Punkte Reaktionen
18
Man Googelt ein Wort und wettet ob die ersten drei Stellen der Anzahl der Suchergebnisse als Alleinstehende Zahl gesehen gerade oder ungerade ist
 

Maxxor

Mitglied
Dabei seit
12.11.2004
Beiträge
378
Punkte Reaktionen
23
Warum spielt ihr nicht während des Telefonats parallel eine Runde TicTacToe auf dem iPhone?
 

MaxHJPower

Mitglied
Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
32
Warum ignoriert hier eigentlich jeder Ferdl101? :D
Die Lösung wäre wirklich so einfach.. ;)
 

dehose

unregistriert
Dabei seit
05.03.2004
Beiträge
5.305
Punkte Reaktionen
495
Wer zu erst auflegt, hat verloren? :D
 
Oben Unten