Apples Preispolitik

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Möglicherweise gabs das ja schonmal. Aber ich muss doch mal fragen, ob mir jemand Apples Umrechnung von Dollar zu Euro erklären kann. Es war ja immer so, dass das nicht wirklich fair umgerechnet wurde, aber jetzt sogar mehr Euro als Dollar für das gleiche Produkt zu verlangen erscheint mir unverschämt.
Ein Beispiel: Wenn ich das MBP 15" mit Retinadisplay hierzulande kaufe, zahle ich für die kleine Ausstattung sogar mehr Geld als in den USA für die große.
Leuchtet mir wirklich nicht so ganz ein.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.487
hierzulande zahlst du ja auch 19% MWST und der preis in den USA ist ohne steuer angegeben, weil die pro bundesstaat anderes sind...
 

tomcologne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2008
Beiträge
2.026
hierzulande zahlst du ja auch 19% MWST und der preis in den USA ist ohne steuer angegeben, weil die pro bundesstaat anderes sind...
...unterschiedliche Urheberrechtsabgaben könnten auch noch dazu gehören.
 

Rednose

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
hierzulande zahlst du ja auch 19% MWST und der preis in den USA ist ohne steuer angegeben, weil die pro bundesstaat anderes sind...
Dann schau mal hier

...unterschiedliche Urheberrechtsabgaben könnten auch noch dazu gehören.
Stimmt, das kommt/kann noch hinzu kommen!
 

RazerMac

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
897
hierzulande zahlst du ja auch 19% MWST und der preis in den USA ist ohne steuer angegeben, weil die pro bundesstaat anderes sind...
Die pendeln sich aber immer bei etwa 10% ein. Was die Geräte trotzdem wesentlich billiger macht als bei uns. Ich habe im März zwei iPads für umgerechnet 330€ das Stück bezahlt. Wo es hier noch 499€ Euro war. Da spart man dann doch schon ziemlich Kohle.

RazerMac
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Die pendeln sich aber immer bei etwa 10% ein. Was die Geräte trotzdem wesentlich billiger macht als bei uns. Ich habe im März zwei iPads für umgerechnet 330€ das Stück bezahlt. Wo es hier noch 499€ Euro war. Da spart man dann doch schon ziemlich Kohle.
Zumindest solange man sich nicht beim Zoll erwischen lässt... :crack:
 

RazerMac

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
897
Zumindest solange man sich nicht beim Zoll erwischen lässt... :crack:
Glaubst gar nicht wie nervös ich war :D aber ich hab mich nur auf meine Tochter konzentriert, am Gepäckband vor den Augen des Zolls noch ein Stofftier für meine Tochter ganz oben in den Rucksack gepackt so das es raus schaute und somit war ich ein unschuldiger Papa der nur zu seinem Kind und zur seine Frau wollte ;)

RazerMac
 

Duality

Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
86
Du weisst schon, dass das Steuerhinterziehung oder so ist? Und du weisst auch, dass wegen sowas zu wenig Geld in der Kasse ist.
 

Holle1982

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
1.444
Du weisst schon, dass das Steuerhinterziehung oder so ist? Und du weisst auch, dass wegen sowas zu wenig Geld in der Kasse ist.
Eins darf er doch mitnehmen, oder? Solange man unter 450 Euro bleibt ist doch alles ok. Dann hat eben seine Tochter eins mitgebracht, Bildungsbereich und so... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

tomcologne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2008
Beiträge
2.026
Zu wenig Geld ist in der Kasse weil wir alles den Griechen und Spaniern geben.... :)
Nein. Das Geld geht ja wieder an "unsere Banken" zurück, die denen ja Kredite gegeben haben Denn die Gelder fliessen ja in die Kredittilgung. Ich würde den Beitrag dennoch entfernen... Nicht das er mal in die Politik wechselt und es dann wieder hoch kommt ;-)
 

Duality

Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
86
Bisher haben wir denen noch garnichts gegeben und zu wenig Geld in der Kasse weil die Sozialsysteme überteuert sind. Die Griechen haben übrigens u.a. zu wenig Geld, weil sie keine Steuern zahlen. Über unseren Verhältnissen leben wir in Deutschland ja seit 40 Jahren...aber die alte Generation will ja lieber den Jungen Schulden hinterlassen, als mal dieses ganze Sozialsystem zu entkärchern und zu reduzieren. Deshalb bin ich eigentlich dafür, allen über 30 Jahren das Wahlrecht zu entziehen.
Eine Demokratie funktioniert nicht, weil zu viele Idioten wählen dürfen. Eigentlich müsste es einen Kreis aus 500 Leuten geben die die Bevölkerung wiederspiegeln aber intelligent sind und nur die dürften wählen. Die Demokratie ist am Ende weil die Deppen mitregieren dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
Scheint mir trotzdem komisch zu sein. Ich kann mich dran erinnern, das mein MBP (late 08) in € 100 niedriger war als in $. Also 1799 € vs. 1899 $. Dank schwachem Dollar war es hierzulande trotzdem teurer, aber an sowas wie beim MBP Retina kann ich mich echt nicht erinnern...
 

Duality

Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
86
Ist auch glaub ich das erste mal. Ich war auch etwas geschockt, auch bei den iPods usw. war es immer so, dass Europreis und Dollarpreis gleich war. Der Europreis war nie teurer eigentlich.
 

gauloisesbert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
2.504
Eine Demokratie funktioniert nicht, weil zu viele Idioten wählen dürfen. Eigentlich müsste es einen Kreis aus 500 Leuten geben die die Bevölkerung wiederspiegeln aber intelligent sind und nur die dürften wählen. Die Demokratie ist am Ende weil die Deppen mitregieren dürfen.
Die 500 können sich dann selber wählen! :hehehe:

Weißt du, wie groß der Deutsche Bundestag ist? :crack:
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Möglicherweise gabs das ja schonmal. Aber ich muss doch mal fragen, ob mir jemand Apples Umrechnung von Dollar zu Euro erklären kann. Es war ja immer so, dass das nicht wirklich fair umgerechnet wurde, aber jetzt sogar mehr Euro als Dollar für das gleiche Produkt zu verlangen erscheint mir unverschämt.
Ein Beispiel: Wenn ich das MBP 15" mit Retinadisplay hierzulande kaufe, zahle ich für die kleine Ausstattung sogar mehr Geld als in den USA für die große.
Leuchtet mir wirklich nicht so ganz ein.
Möglicherweise gab es das ja schon mal. Aber ich muss doch mal fragen, ob mir jemand Mercedes Umrechnung von Dollar zu Euro erklären kann. Es war ja immer so, dass das nicht wirklich fair umgerechnet wurde, aber jetzt sogar mehr Euro als Dollar für das gleiche Produkt zu verlangen erscheint mir unverschämt.
Ein Beispiel: Wenn ich die S-Klasse hierzulande kaufe, zahle ich für die kleine Ausstattung sogar mehr Geld als in den USA für die große.
Leuchtet mir wirklich nicht so ganz ein.
 

italien01234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
1.243
Also ich hab mir gestern auch gedacht als die Preise rauskamen die haben ja wohl nimmer alle Latten am Zaun. Ist ja sowieso schon teuer genug.

Naja sollte demnächst neue Apple Hardware anstehen gehts in die USA Urlaub machen oder so.

Übrigens wurde ich noch nie vom Zoll kontrolliert obwohl ich wirklich wirklich oft in der Welt unterwegs bin. Denke das kommt auch auf den Flughafen an.
 

sgraphix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
1.610
Übrigens wurde ich noch nie vom Zoll kontrolliert obwohl ich wirklich wirklich oft in der Welt unterwegs bin. Denke das kommt auch auf den Flughafen an.
Ich fahre fast jede Woche einmal in die Schweiz, und das seit gut 6 Monaten und wurde nie kontrolliert. Am Wochenende wurde ich plötzlich angehalten, tja die beste Quote geht mal dahin.

Ich wette genau dann wenn Du schön in den USA eingekauft hast ziehen sie Dich raus :crack:
 

tomcologne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2008
Beiträge
2.026
Leuchtet mir wirklich nicht so ganz ein.
Nennt sich Kapitalismus ;-) Unterschiedliche Preise auf unterschiedlichen Märkten ist doch nicht ungewöhnlich. Das muss nicht immer logisch sein und sich auf nicht in Kosten begründen. Bei einer Preisfindung sind die Kosten ja nur ein Teil der beachtet werden muss. Sinn ist eine möglichst hohe Rendite.
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
Vielleicht einfach schicken lassen?
Letztendlich isses ja auch egal. Wer jetzt eins braucht oder haben will, der wird es sich kaufen. Ich denke nur der "haben-will"-Faktor dürfte relativ gering sein. Also auch für Leute mit den nötigen Kleingeld.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben