Apple Pay bald in Deutschland ?

Diskutiere das Thema Apple Pay bald in Deutschland ? im Forum Gerüchteküche

  1. PaulFH

    PaulFH Mitglied

    Beiträge:
    241
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    17.12.2015
    So unterschiedlich ist das, ich meide die lokalen Geschäfte so sehr es nur geht, kaufe dort vielleicht 1x im halben Jahr ein. Ich habe weder Lust im stockenden Verkehr rein/raus zu müssen, teuer Parkplatz zu zahlen, um Schrammen durch eine andere Tür entdecken zu müssen, um letztlich sogar vom Fachgeschäft nur zu hören, dass das nicht auf Lager ist und bestellt werden muss - wohlgemerkt mit 10 Tagen Lieferzeit, was durch Amazon am nächsten Tag zuhause sein kann. Ich bin da ganz und gar nicht traditionell, ich sehe allerdings auch nicht ein mich für selbiges mit Pfand und Lebensmitteln zu plagen. Das wird über Picnic bestellt und die tragen es sogar bis zum Kühlschrank und nehmen das Pfand wieder mit. Der stationäre Einzelhandel wird innerhalb eines halben Jahrhunderts gewiss aussterben. Die Leerstände in den Innenstädten zeigen dies ja bereits...
     
  2. little_pixel

    little_pixel Mitglied

    Beiträge:
    4.328
    Zustimmungen:
    1.177
    Mitglied seit:
    06.06.2006
    Hallo,

    So wie Du argumentieren viele, und ich frage mich immer, warum man nicht einfach vorher anruft :confused:
    Haben sie es da und ich kann es sofort haben, dann zahle ich gerne ein paar Euro mehr :)
    Und für die meisten Sachen nehme ich das Velo.

    Viele Grüße
     
  3. PaulFH

    PaulFH Mitglied

    Beiträge:
    241
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    17.12.2015
    Keine Ahnung, fahre damit seit paar Jahren schon recht gut und angenehm - seit der Lebensmittellieferdienst hier ebenso vorhanden ist, kann ich meine Zeit zum Glück für andere Sachen nutzen. Ob ein Produkt vorhanden ist, sehe ich bei Amazon ebenfalls, hier sogar für zahlreiche Artikel mit Sameday Lieferung (in die Firma), wo ich es dann direkt zum Feierabend mit nach Hause nehmen kann. Auf das Velo verzichte ich lieber, wenn nicht gerade mal gutes Wetter wie heute ist. Die Zeiten, wo ich bei Wind & Wetter mit Rad fahren (musste), sind zum Glück vorbei - und die sehne ich mir nicht zurück. Aber das mag jeder anders beurteilen...

    Schönen Samstag Abend allen
     
  4. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    705
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Anrufen? Warum sollte ich? Abgesehen davon, daß die Antwort absehbar wäre oder nur zu endlosen Mißverständnissen führt. Und dieses Argument "gerne" etwas mehr im lokalen Einzelhandel zu zahlen finde ich ehrlich gesagt absurd - die sicherlich letzte Assoziation die mir mit dem lokalen Einzelhandel einfällt ist "gerne". Statt dessen eher "umständliche Anreise", "überteuert", "keine Auswahl" und "unseriöse Beratung". So ziemlich alles, was wir ausser Lebensmitteln und dem täglichen Verbrauch benötigen, kaufen wir übers Internet, zumal dort auch die Dokumentation und Vergleichsmöglichkeiten weitaus besser sind.

    Wenn ich "gerne" etwas mehr zahlen würde, dann den Fahrern der Lieferdienste...
     
  5. little_pixel

    little_pixel Mitglied

    Beiträge:
    4.328
    Zustimmungen:
    1.177
    Mitglied seit:
    06.06.2006
    Guten Abend,

    bitte zitiere mich wenn im Zusammenhang.
    Es ging dadrum, dass er umsonst eine Expeditionausfahrt mit dem Auto unternimmt.
    Und nur dadrauf bezog sich meine Antwort.

    Danke.

    Viele Grüße
     
  6. IrishBilly

    IrishBilly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    24.08.2018
    @bowman: wahrscheinlich hast du wirtschaftlich sogar durchaus recht. Aber ich will einfach nicht in so einer anonymen, durchgetakteten welt leben. Ich unterhalte mich gern mit meinen Händlern. Z. B. mein Kamera Händler, den kenn ich seit 10 Jahren und man ist fast befreundet. Wenn ich da mal 5 Tage ne 3000€ kamera testen will muss ich nicht mal was unterschreiben. Man kennt sich einfach und vertraut sich.

    Ich möchte dieses persönliche nicht eintauschen gegen 10 Minuten gesparte Zeit und ein paar gesparten Euros.
     
  7. little_pixel

    little_pixel Mitglied

    Beiträge:
    4.328
    Zustimmungen:
    1.177
    Mitglied seit:
    06.06.2006
    Nochmals hallo :)

    Da ich jetzt am Rechner bin möchte ich doch umfangreicher darauf antworten:

    @PaulFH beschreibt, dass er unnötig eine Anfahrt in einen FACHgeschäft unternehmen würde.
    Warum dann diese rhetorische Gegenfrage(n)?

    Dann mutmaße ich, dass Du keine Hobbys hast. Mein jüngstes Beispiel. Schraube, links Zollgewinde.
    Ob die 3 Euro online oder bei mir 10 Euro vor Ort kostet, interessiert mich nicht.
    Nicht weil ich reich bin, sondern weil ich es JETZT will, um bei dem tollen Wetter draußen weiter zu schrauben.
    Un den Polradabzieher konnte ich mir auch gleich noch leihen - gratis, kostenlos und umsonst.
    Obwohl ich ihn mir online bestellt habe. Aber dann habe ich das gleich mit gemacht.

    Oben ging es aber um ein Fachgeschäft. Also bei mir in der Region sind die Leute nett. Ich bekomme sogar im Sportladen etc. nen Kaffee :D
    Und andere Kunden bringen ins Fachgeschäft Zeugs mit, das aller Neuste, und das kann man anfassen und sich austauschen.
    Dann brauche ich nicht mal Auswahlbestellungen tätigen.
    Sind halt Geschäfte fürs Hobby - brauchen zum Leben brauch das niemand. Aber es ist schön ;)

    Um es nochmals zu erwähnen:

    Du hast mich zitiert und Dein Text passt nicht zu meinem Text, der in einem anderen Kontext steht.
    Schließlich ging es um die umsonst Anfahrt in ein Fachgeschäft, wie von @PaulFH beschrieben.
    Und dafür reicht ein einfacher klärender Anruf.

    Der Verkäufer aus dem Eletronikbastelladen im Ort neben uns hat mich letzte Woche super verstanden, als ich ein linksgewinkeltes(!) SATA-Kabel wollte.
    Es war doppelt so teuer wie bei Amazon und zehn Minuten später hatte ich es in der Hand.

    Abschließend:

    Ich bestelle auch ca. 90% online. Aber ich lege auch großen Wert auf unsere lokalen Fachgeschäfte.

    Viele Grüße
     
  8. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    1.256
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Ging es hier nicht ursprünglich um Apple Pay?

    Und wo macht Apple Pay am meisten Sinn?

    Genau. In lokalen Fachgeschäften.

    Wer also die Sinnhaftigkeit des lokalen Einzelhandels anzweifelt, der braucht doch eigentlich auch kein Apple Pay, oder? ;)

    Übrigens, hier in Stuttgart merkt man die massive Kaufkraft jeden Tag beim Gang durch die Innenstadt. Die Geschäfte machen in der Regel sehr gute Umsätze und abends sind die Kneipen, Bars und Restaurants voll. Und zwar jeden Abend.

    Sehr gut läuft hier auch der Möbelhandel in den umliegenden Regionen. Und auch die Einkaufszentren sind gut besucht.

    Apple Pay brauche ich persönlich nicht unbedingt. Mir würde es genügen, wenn ich überall bargeldlos per EC- oder Kreditkarte zahlen könnte. Bei Beträgen unter 10,- oder 20,- € vorzugsweise ohne Unterschrift und PIN. Bei Beträgen über 10,- € dann aber ohne Unterschrift und PIN nur ein Mal die Stunde oder dergleichen.
     
  9. PaulFH

    PaulFH Mitglied

    Beiträge:
    241
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    17.12.2015
    btt: comdirect wohl direkt mit dabei
     
  10. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    1.256
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Dann würde ich das gerne mal ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...