Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar.

  1. cyberteller

    cyberteller Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    13.07.2019
    Das Schlüsselbund lag der Malware unverschlüsselt vor, das ist ja das Problem.
    https://googleprojectzero.blogspot.com/2019/08/implant-teardown.html

    Sobald Du mit Safari irgendwie auf diesen Schadsoftware gekommen bist, wurden alle Deine Usernamen inkl. Passwörter im Klartext auf irgendwelche Server hochgeladen.

    Überleben diese Tokens auch einen Passwortwechsel? Wenn ja, nützt es ja nicht mal was das Passwort zu ändern - der Angreifer hat ja dennoch Zugriff auf den Google Account
     
  2. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.389
    Zustimmungen:
    5.616
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Autsch.
     
  3. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Autsch zwei
     
  4. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.482
    Zustimmungen:
    3.164
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    wo hast du das gelesen?

    das was apple als schlangenölsicherheit verkauft hat (security by obscurity) ist ihnen halt jetzt endgültig auf die füße gefallen.
    prozess info apps, wie von Stefan Esser wurden ja verbannt, weil man möglicherweise sehen konnte, was auf den geräten tatsächlich los ist.

    empfehlung: neustarten, sämtliche passwörter ändern, 3rd-party-zugriffe/token zurückziehen und neusetzen, dann erst evtl. kotzen. :p
     
  5. GPTom

    GPTom Mitglied

    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    221
    Mitglied seit:
    23.01.2007
    Wer ernsthaft glaubt das es noch sichere Software gibt soll bitte alle seine Geräte ausschalten und Papier und Kugelschreiben nehmen... Solche Fehler betreffen ALLE Hersteller.
     
  6. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.927
    Zustimmungen:
    8.047
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ist noch jemand so abgenervt vom Bluetooth Verhalten in iOS?

    Wenn ein aktives Headset in der Nähe liegt dann geht Audio dorthin. Krallt sich das iPhone ja automatisch sobald es eingeschalten wird.

    Okay. Aber dann schaltet man Audio auf das iPhone um - und ein paar Sekunden später gehts wieder aufs Headset. Und dieses Spiel kann man ewig spielen. Auch wenn ich mit meinen Kopfhörern ins Büro komme wird sofort die Bluetooth Box abgegriffen und meine Musik spielt dort weiter.

    Es ist so derartig behindert gelöst - das bekommt man echt nur in den Griff wenn man jedesmal ein Gerät vergisst und es neu koppelt beim nächsten mal.

    Das kann doch nicht deren ernst sein?
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.349
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.911
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Hm, doch. Das ist leider so. Finde ich schon seit Jahren doof und hab deshalb BT immer aus und machs nur an wenn ichs brauche.
     
  8. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    3.199
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Schreib ich doch schon ganz lange! Absolute Sicherheit ist eine Illusion!
    Sicherheit kann man sich ein Stück weit kaufen in dem man Geräte von großen Anbietern kauft, die es sich leisten können ein gewisses Mindestmaß an Sicherheit zu etablieren - relativ. Microsoft ist mit XP auch auseinander genommen worden, hat es mit Vista nicht hinbekommen und erst seit Win 8 wieder gute Produkte im Angebot. Nun ist halt Apple drann. Das geschlossene System hat Vorteile, ist aber eben keine Absolution. Mich verschreckt der Hack nicht, ich seh es positiv weil dadurch ein Handlungsdruck entsteht. Gäbe es den nicht, die Schlüsselbunde wären sicher immer noch von jedem zugreifbar.

    Ich bin ganz sicher, irgendwann wird es auch mal wieder Google erwischen und ganz bestimmt auch die LINUX(e). Auch da fühlen sich einige sehr unberechtigt sehr sicher! Und es bleibt dabei Sicherheit ist eine Illusion/ein Gefühl. Lebt damit das die Welt unsicher ist. Das Internet ist ein Rechnerverbund und keine Einbahnstraße. Natürlich kann jeder jederzeit gehackt werden.
     
  9. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.689
    Zustimmungen:
    2.369
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Hier ist dein Fisch: <°(((><
     
  10. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.458
    Zustimmungen:
    3.199
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    ohne Chips? :faint:
     
  11. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    788
    Mitglied seit:
    29.01.2009
    Schlechter Vergleich. Mir geht’s da immer auch ein wenig um die Gefahr eines Angriffs. Wenn jemand physikalischen Zugriff auf mein Gerät braucht ist das was anderes wie in diesem Fall wo bereits der Besuch einer entsprechenden Webseite ausreicht um Zugriff auf den Schlüsselbund zu bekommen. Da braucht keiner versuchen zu relativieren, das ist ein sicherheitstechnischer Alptraum.
     
  12. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Du stellst aber ganz schön hohe Ansprüche
     
  13. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    313
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Ich habe aber nicht Geräte von Hersteller ALLE, sondern von Hersteller APPLE und von denen erwarte ich, daß sie es eben nicht wie Alle machen, sondern besser!

    Und wenn ich das hier lese:
    'Schwachstelle Nummer 5 fußt auf ein fehlgeschlagenes Experiment, welches Apple wohl während der Entwicklung von iOS 8 durchführte: Aus einem nicht bekannten Grund finden sich Code-Bestandteile einer nicht fertigen Implementierung in den finalen Versionen wieder, welche niemals funktioniert haben – aber dennoch mit ausgeliefert wurden. Apple hat diese wohl übersehen und auch niemals bei Sicherheitstests mit einbezogen – dann wäre die hier ausgenutzte Schwachstelle im unfertigen Code schnell ans Tageslicht gekommen.'
    (aus https://www.mactechnews.de/news/art...ten-Zugriff-auf-iPhones-und-iPads-173189.html)
    …dann muß ich mich doch sehr wundern, was da bei Apple los ist. Das ist einfach Dilettantisch!

    domeru
     
  14. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.389
    Zustimmungen:
    5.616
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Hohe Ansprüche? Dann muss es aber Fish and Chips and a pint of Lager sein.
     
  15. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Na ja du hast ja recht sonst wird das ganze ja zu trocken Spühlung muss sein.:jaja:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...