Apple Cinema 23'': Ist er sein Geld wert?

Josh83

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
712
Hi alle!

Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit den Augen, weil ich immerzu auf den kleinen Powerbook G4 15.4'' Bildschirm starre (muss momentan viel Pixelschieberei tätigen, bin Webdesigner >> Augen werden sehr beansprucht). Ich habe mir nun einen Samsung 226BW 22'' Bildschirm gekauft, weil dieser überall sehr gute Kritiken erhalten habe, was ich so im Internet dazu finden konnte. Das tönte auch sehr gut, da der Bildschirm auch zum Zocken verwendet werden kann (gute Reaktionszeit, keine Schlieren etc.).

Nun bin ich aber leider doch nicht so recht zufrieden mit dem Teil, und zwar deshalb, weil sich die Farben sehr schnell verdunkeln, wenn man etwas von unten her auf den Bildschirm schaut. Ich will den Bildschirm nämlich auch zum DVD schauen benutzen von meinem Bett aus, und da ist die Situation diese, dass der Bildschirm sich etwa 1.5m über dem Boden befindet und mein Kopf sich etwa 2.5m davon entfernt befindet (liege praktisch am Boden auf einem sehr niedrigen Bettgestell).
Und da sehe ich mit dem Samsung praktisch nur schwarze Flecken, da sich das Display nur genau bis höchstens 90% (zum Boden) nach vorne biegen lässt und nicht weiter, also senkrecht steht. Interessant ist, dass man das Bild von fast senkrecht oben immer noch super sieht, aber von unten her schon nach wenigen Graden überhaupt nicht mehr. Sprich: wenn ich mich mit den augen auf gleicher Höhe befinde wie die unterste Pixelreihe des Bildschirms, sind über die obere Hälfte des Bildschirms schon sehr deutliche Verdunklungen und Unschärfen sichtbar. Da man das Teil auch an die Wand hängen könnte, finde ich diese Verfärbungen sehr unerwartet, denn ein Fernseher befindet sich doch normalerweise auf Augenhöhe, oder auch etwas darüber?

Ich will das Teil nun zurück geben, und mir etwas anschaffen, was meinen Ansprüchen mehr genügt.
Deshalb wollte ich fragen, ob der um ein Mehrfaches teurere Apple Cinema 23'' Monitor sein Geld wert ist? Der Samsung kostete CHF 550.- (ca. 333€), da sind CHF 1400.- (bzw. ca. 850€) natürlich schon wieder eine ganz andere Summe! Allerdings habe ich gesehen, dass auch viele 23'' Bildschirme anderer Hersteller einen markanten preislichen Unterschied zwischen 22'' und 23'' aufweisen, deshalb will ich mal nicht knausern, sondern mir etwas leisten, das wirklich einfach gut ist.

Also, langer Rede kurzer Sinn: ist der Apple Cinema 23'' sein Geld wert? Ich benötige ihn hauptsächlich für Büroarbeiten und Webdesign, möchte aber zwischendurch auch mal etwas Zocken darauf (3D-Shooter) und DVD kucken. Und sieht man das Bild auch etwas von unten herauf noch ohne farbliche Veränderungen?

Danke bestens für Rat und Tat. :) Grüsse
Josh
 
Zuletzt bearbeitet:

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
1. Wenn dir Design und leichte Neigungswinkelverstellung, sowie lüftungsschlitzloses Gehäuse was wert ist: Vielleicht

2. Wenn du "nur" ein gutes Display in der Größe suchst:
Gibt billigere.
Deutlich billigere.

Gibt auch bessere und vielseitigere.

3. Seit einer Weile gibt es eine verdammte Menge spottbilliger, aber "begrenzt guter" 22"-Displays auf dem Markt. Und dementsprechend auch solche Monitore. "22 Zoll" ist - im Gegensatz zu 20" oder 23" schon ein beinahe ein Signet für "mittelmäßig" bis schlecht

4. Ich persönlich bin mit meinem (damals überdurchschnittlich teuren) CD in 20" einigermaßen zufrieden.
Allerdings:
Der Bildschirm ist "eingebrannt".
Andere, billigere Displays haben das nicht.
 

Josh83

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
712
Danke für die Antwort.
Ja, es gibt defiitiv günstigere, aber können die auch mit der Farbqualität etc. mithalten? Am Samsung fiel mir auch auf, dass die Farben sich deutlich unterscheiden von jenen des Powerbooks, und die Schriften wirken nicht ganz so schön geglättet... Vielleicht liegt dies aber auch hauptsächlich daran, dass das Powerboook niemals so hell ist und es deshalb geglätteter wirkt...?
 

lienutZ.

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
106
EIZO? denke ich wäre für deine Arbeit und freizeit Aktivitäten denk ich die beste Wahl wenn du schon soviel geld ausgeben willst!
 

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Das PowerBook hat vermutlich eine höhere DPI-Zahl.
Das hieße, die Pixel sind kleiner.

Sehr empfehlenswert übrigens:

www.prad.de (Forum und Tests)


Nebenbei nicht vergessen:
Jeder andere Hersteller dürfte längere Garantien als Apple bieten.

Ich würde mal so sagen:

- Für professionelles Arbeiten und lange Garantie: Eher EIZO
- Für "Lifestyle" und schickes Aussehen: Eher Apple
- Für das günstige Angebot oder Schnäpchen: Eher Samsung

PS: ViewSonic ist vielleicht auch noch ein ganz guter Kompromiss (je nach Display)
 
Zuletzt bearbeitet:

rebecmeer

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2007
Beiträge
876
Cinema 23" ja oder nein?

Das Cinema 23" ist von der Bildqualität ganz ordentlich.
Für das Arbeiten sehe ich die Einschränkung das es nicht höhenverstellbar ist.
Dazu müßtet Du Dir den VESA-Adapter sowie einen Monitorarm/-Ständer dazu kaufen.
Dein Problem mit dem Anblick aus dem Bett wäre aber behoben, da das Display schwenkbar ist.

Da Du das Cinema universal nutzen möchtest so kann ich Dir dies nur eingeschränkt empfehlen.

Wenn Du ein Display für alle Einsatzbereiche suchst so solltest Du den EIZO HD2441W Full-HD-Monitor in Betracht ziehen.

http://www.eizo.de/monitore/widescreen-lcds/24-zoll/HD2441W.html

Der ist zwar richtig teuer, gehört aber zum Besten was derzeit am Markt verfügbar ist.

Voll HD fähig, 2 x HDMI Eingänge und nebenbei die bekannte EIZO Bildqualität.

Deine Augen werden es Dir auf lange Sicht danken, besonders da Du lange Zeit daran arbeiten mußt.

Das Cinema wäre ein großer Kompromiß.
Aber Du mußt selbst entscheiden was Du entsprechend der Anwendungsgebiete tatsächlich brauchst,
womit Du lange Zeit zufrieden bist und was Du Dir letztendlich leisten möchtest.
 

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
PPS:

Für ein (billiges) TN-Panel scheint der Samsung aber tatsächlich ein ganz gutes Bild zu liefern.
Aber gerade bei der Blickwinkelabhängigkeit (die du bemängelst) sind diese genannten billigen TN-Panels meist ziemlich schlecht.
Das ist der Schwachpunkt der Technik.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.654
Wie könnt ihr im tatsächlich guten Gewissens einen Eizo empfehlen?


Er macht Webdesign - da ist die Farbgenauigkeit des Monitors total schnuppe und ein Eizo totaler Overkill der lediglich die Kasse lehr räumt.

Das Problem ist das alle 22" TFTs TN Panels haben und somit alle relativ schlechte Blickwinkel haben - besonders von unten. Natürlich gibt es auch da Unterschiede, aber keine allzu großen.

Denk vielleicht über einen 24" TFT nach, die verbrauchen zwar das doppelte an Strom wie die ganzen 22" Dinger, haben aber meistens hochwertigere Panels die ziemlich Blickwinkelstabil sind. Ich halte da den 24" DELL für eine gute Wahl, soll ein toller Monitor sein und gibts schon um die 700€ - ist ausserdem sehr gut verstellbar und ergonomisch.
 

dinet

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
549
Ich persönlich kenne das 23" ACD sowie das 24" Dell Display und erkenne im ACD nur einen einzigen Vorteil gegenüber dem Dell: Schöneres Design und 80€ günstiger.

Edit: Der Dell ist höhenverstellbar, größer, kontrastreicher, hat HDCP und mehr Garantie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Josh83

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
712
Besten Dank für eure Meinungen. :)

Dein Problem mit dem Anblick aus dem Bett wäre aber behoben, da das Display schwenkbar ist.
Ja, schwenkbar ist es, das ist der Samsung, den ich habe, aber eben auch. Gut, das Cinema lässt sich etwas tiefer nach unten schwenken, aber auch nur sehr minim mehr. Es müsste also trotzdem die Farben konsistenter anzeigen mit dem Blickwinkel von unten her als der Samsung, um den Ansprüchen zu genügen. Wie sieht es da aus?

Aber gerade bei der Blickwinkelabhängigkeit (die du bemängelst) sind diese genannten billigen TN-Panels meist ziemlich schlecht.
Was für eine Technologie verwendet denn das Apple Cinema? Ich habe schon etwas gelesen über diese verschiedenen Panels, und zum Zockne seien ja die TN am besten. Lässt es sich mit dem Apple Cinema trotzdem ordentlich zocken (bin kein Pro-Gamer, aber ein bisserl rumballern ist eben trotzdem entspannend für mich zwischendurch).

Wegen der Garantie: für 100€ zusätzlich gibt es ja den Apple Protection Plan für Displays, welches die Garantie auf 3 Jahre anhebt. Diese paar Euros machen den Braten dann auch nicht mehr heiss, finde ich.

Deine Augen werden es Dir auf lange Sicht danken, besonders da Du lange Zeit daran arbeiten mußt.

Das Cinema wäre ein großer Kompromiß.
Meine Augen sind mir tatsächlich was wert, da ich jetzt schon kurzsichtig bin mit 6.5 bzw. 7 Dioptrinen. Zum Glück sehe ich mit meinen Linsen aber 100%. Aber natürlich möchte ich meine Augen schonen.
Die Ästhetik liegt mir aber schon sehr am Herzen, und ich kann mich irgendwie nur mit dem Aussehen der Apple Cinema Bildschirme richtig anfreunden, die anderen wirken so ziemlich alle klobig auf mich.
Und da ich nicht hauptberuflich als Informatiker/Webdesigner arbeite, sondern mir "nur" damit mein Studium finanziere, den Computer aber eben noch viel für Multimedia verwende, wäre das Apple Cinema sicherlich ein guter Kompromiss, denkst du nicht?
Ah ja, noch was: ich muss vor allem Designs, welche ich fertig kriege, in HTML/CSS umsetzen, deshalb brauche ich auch nicht das super-duper-mega-farben-echte Display. ;-)
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Der ist zwar richtig teuer, gehört aber zum Besten was derzeit am Markt verfügbar ist.
...bitte mit dem Zusatz: "Für Consumer"

...nimmt man den gesamten markt, dann gehört auch das von dir genannte zur "Mittelklasse".

...allerdings ist die derzeitige Referenz bei TFTs auch von Eizo > CG221 .... spielt aber mit 4000,- € deutlich in der Pro-Loga.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Wie könnt ihr im tatsächlich guten Gewissens einen Eizo empfehlen?

Er macht Webdesign - da ist die Farbgenauigkeit des Monitors total schnuppe und ein Eizo totaler Overkill der lediglich die Kasse lehr räumt.
...das sieht man vielen webseiten an, das so gedacht wird.

...auch im webdesign ist farbtreue wichtig ;)

Ich halte da den 24" DELL für eine gute Wahl, soll ein toller Monitor sein und gibts schon um die 700€ - ist ausserdem sehr gut verstellbar und ergonomisch.
bei 700 € würde ich dann doch lieber das 23" ACD nehmen ;)
 

Josh83

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
712
Denk vielleicht über einen 24" TFT nach, die verbrauchen zwar das doppelte an Strom wie die ganzen 22" Dinger, haben aber meistens hochwertigere Panels die ziemlich Blickwinkelstabil sind. Ich halte da den 24" DELL für eine gute Wahl, soll ein toller Monitor sein und gibts schon um die 700€ - ist ausserdem sehr gut verstellbar und ergonomisch.
Was isit das Problem mit einem 23'' Bildschirm gegenüber 24''?

Meinst du diesen Dell hier?

http://accessories.euro.dell.com/sna/productdetail.aspx?c=de&l=de&s=dhs&cs=dedhs1&sku=104712

Oder wo findest du einen 24'' für 700€ von Dell? :)
 

Josh83

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
712
...das sieht man vielen webseiten an, das so gedacht wird.

...auch im webdesign ist farbtreue wichtig ;)
Ich würe jetzt mal behaupten, die vielen Augenvergewaltiger-Websites hängen kaum mit der Qualität der Bildschirme des Autors zusammen. Gut, ich habe zwar wenig Ahnung von Bildschirmen allgemein, und auch ich habe schon solche gesehen, auf welchen einigermassen sinnvolles Arbeiten mit Farben unmöglich war, aber ich würde behaupten, wer mittelmässig guten Bildschirm hat, kombiniert mit einem gewissen Sinn für Ästhetik, kriegt auch damit schon gute Designs hin. Webdesign benötigt wohl lange nicht so einen guten Bildschirm wie z.B. professionelle Plakatwerbung etc.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.654
ja den, Moment ich such noch mal den Preiß

in der Zeit kannst du das Zitat korrigieren - das ist nämlich von mir ;)
 

Josh83

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
712
ja den, Moment ich such noch mal den Preiß

in der Zeit kannst du das Zitat korrigieren - das ist nämlich von mir ;)
Seltsam, habe nichts manuell zitiert, sondern nur mit den Buttons des Forums! Da muss sich wohl irgendwo ein Bug verstecken...?! :eek:
 

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Also ich bin nur (recht versierter allerdings) Laie im Bereich Webdesign.
Allerdings habe ich das mit den Displays auch schon gemerkt.

Was bei mir zuhause am Cinema Display noch gut als Farbwahl aussah, war am (glossy) MacBook Pro schon leicht ungeniessbar.
 

dinet

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
549
soweit ich das sehe, hat Dell vor kurzem die Preise geändert. Das 24" war schon mal billiger...
 
Oben