Appl€ Hardware, Musik und sehr t€ur€ Frustration

Diskutiere das Thema Appl€ Hardware, Musik und sehr t€ur€ Frustration im Forum MacUser TechBar.

Schlagworte:

Seid ihr mit Apple noch zufrieden?

  1. Ja

    83 Stimme(n)
    65,4%
  2. Nein, ich bleibe dennoch, aktuell

    17 Stimme(n)
    13,4%
  3. Ich bin dabei umzudenken

    10 Stimme(n)
    7,9%
  4. Nein

    12 Stimme(n)
    9,4%
  5. Habe denen schon lange den Rücken zugekehrt

    5 Stimme(n)
    3,9%
  1. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.273
    Zustimmungen:
    4.280
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Meine Anlage hat auch keinen EQ und kostet etwas mehr als der HomePod.
     
  2. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    907
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Allein wenn man den Titel dieses Threads betrachtet wird es doch klar, dass es dem Threadersteller gar nicht um Problemlösungsansätze zu HomePod geht sondern darum, gegen eine ihm verhasste Firma zu einem Rundumschlag auszuholen.
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.273
    Zustimmungen:
    4.280
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wolltest du nicht aus emotionalen Threads fernhalten? Dem Bashing entgehen? Stattdessen stichelst du weiter an und behauptest, es sei ein Rundumschlag einer verhassten Firma.
     
  4. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    632
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Hätte der TE diesen Beitrag gelesen, hätte er hoffentlich länger überlegt/gezögert es zu kaufen.
    Ich frage mich auch, was die Absicht hinter solchen Beiträgen ist. Da stellt sich dann jemand hin und führt eine Meta-Diskussion, die weitere unsachliche Antworten provoziert. Das schadet jeder Diskussion.
     
  5. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    1.017
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Simd Ja auch alte Zutaten zu enthalten bzw. Aufgetaucht. Sieht oben :hehehe:

    BTW: gelacht wird hier auch im Keller, genau mein Ding :crack:
     
  6. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.273
    Zustimmungen:
    4.280
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wenn dir deine Zeit nicht zu schade ist: https://www.macuser.de/threads/bye-bye-macuser-de.827321/ ;)

    Der HomePod könnte mit einfachen Mitteln verbessert werden.

    • Stromkabel wie eigentlich überall wechselbar
    • Anschlussmöglichkeiten (kombinierter Klinke Anschluss analog/digital)
    • eventuell Ethernet
    • DSP oder EQ geräteintern, somit global für alle Sender
    • Integration von gängigen Diensten wie Spotify, TIDAL, Qobuz, Amazon Music (wobei dann Siri eben bei den Drittanbietern nicht funktioniert)
    Von der Haptik bin ich auch nicht überzeugt.
     
  7. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    1.017
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Kommt ja mit iOS 13 schon auf iOS (Spotify kriegt das gerade von Apple beigebracht, vermutlich können sie nicht wie alle anderen Entwickler auch die Dokumentation lesen), HomePod wird folgen.
     
  8. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    907
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Eigentlich hätte ich es gar nicht nötig, auf so etwas einzugehen. Aber Bitteschön.

    1. Eine Diskussion gibt es in diesem Faden schon seit kurz nach der Eröffnung nicht mehr. Die Fronten sind verhärtet und damit jeglicher Wille, die Worte des Gegenübers zu bedenken und einzubeziehen.
    2. Ich führe also eine Meta-Diskussion, die provoziert. Nun denn. Dann sage mir doch bitte ganz einfach, was der Titel

    dann ist, wenn nicht voreingenommen und unsachliche Antworten provozierend.
     
  9. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.273
    Zustimmungen:
    4.280
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Apple war mal VORreiter, jetzt sind sie genau das Gegenteil. Der TE hätte das nur in den HomePod Thread packen sollen, aber es ist einfach ein unfertiges Produkt. Mir kommt es so vor, als ob die in Cupertino gesessen haben, völlig abgeschottet und einer kommt her "Hey, wisst ihr, was der geilste $hit wäre? Ein Lautsprecher mit Apple Music." "Aber so was gibt es doch schon seit 2006." "Egal, wir machen mal und was er nicht kann, schreiben wir auf die 5-Jahres-Roadmap. Und mit Apple Music klingt der eh besser, weil wir dank dem Loudness-War einfach lauter als die anderen sind."

    Dein Problem ist doch, dass du dich eigentlich aus solchen Themen fernhalten wolltest und extra dafür einen Thread eröffnet hast. Ganz schön konsequent. Und welche Fronten? Die einen bemängeln fehlende Funktionen, die anderen loben Apple über den Klee... Objektiv sind letztere nicht.

    Das ist nicht provokant? Damit hast du den Thread weiter weg gebracht, als jeder andere hier.
     
  10. Elessar1

    Elessar1 Mitglied

    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    258
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Also ich habe seit einiger Zeit auch einen HomePod und bin fast vollkommen zufrieden. Der Klang ist für mich sehr gut, ich bin aber auch kein „Audio-Mensch“. Das Design ist unauffällig und wirkt harmonisch und da ich sowieso seit Beginn Apple Music Kunde bin, passt er bei mir super rein. Ich kann aber verstehen wenn jemand sauer ist wenn spotify und andere Anbieter nicht laufen. Ich würde mich auch über eine 3,5mm Klinke freuen.

    Cool wäre es noch, wenn Apple ein Stereopaar etwas vergünstigt anbieten würde. Z.b. 50€ weniger für den zweiten oder so. Aber das wird wohl nie passieren. ;-)

    Aber ich werde mir zu meinem bisher vorhandenen einfach noch ein gebrauchten kaufen und dann hält sich das noch halbwegs im Rahmen mit den Kosten.
     
  11. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    907
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Sorry, aber du führst dich echt unmöglich auf.
    „Ätschibätsch, du hast selbst gesagt dir gefällt unsere Runde nicht, also wollen wir dein Gesicht hier nicht mehr sehen.“
    Ist das wirklich dein Niveau?
    Das.
    Verbitte.
    Ich.
    Mir.

    Erst lesen, dann meckern. Frontenverhärtungen gemäß Glasl haben nichts, niente, nada, nothing mit Objektivität der Gesprächspartner zu tun, sondern können in jeder Art von Konflikt auftreten.
     
  12. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.273
    Zustimmungen:
    4.280
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Mir ist das gänzlich egal, was du dir verbittest. Ich sehe nur, dass du wieder reingrätschst in Themen, aus denen du dich großspurig mit Ankündigung in einem eigenen Thread verabschiedet hast. Das ist unmöglich und will nur eins: Aufsehen erregen und für Diskussionen sorgen. Und das ist dein Niveau.
    Glasl? Was ist das? (und nein, mich interessiert es auch nicht)
     
  13. Compikub

    Compikub Mitglied

    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    10.02.2015
    Um sich dann wieder zu beschweren, dass der Homepod schlecht klingt?
    Warum wollen denn so viele ein wechselbares Stromkabel haben? Vielleicht für jeden Tag eine andere Farbe?
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.273
    Zustimmungen:
    4.280
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Weil es zu lang oder zu kurz? Weil mal dummerweise ein Haustier dran genagt hat. Ich hab bei mir fast alle Kabel gegen kürzere getauscht, dass sie nicht rumliegen.
    Anders gefragt, warum schafft es Apple nicht, ein wechselbares Stromkabel zu installieren?
     
  15. BlurCore

    BlurCore Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.480
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Oh je, ich wollte hier kein Streitgespräch provozieren. Natürlich ist die Überschrift emotional geladen und ich musste mir einfach nochmal Luft verschaffen.
    Bitte verzeiht mir wenn ich jetzt eher allgemein auf die Antworten eingehe, ohne chronologischer Reihenfolge oder Zitaten, bin am iPhone und da ist die Übersicht nicht so angenehm wie am großen Bildschirm :)


    Preise bei Apple:
    Wie bereits erwähnt weiß ich um die Makel bei Apple, seit jeher. Perfektion zu erreichen ist schwierig, gewiss. Doch je mehr Geld ich mir frage desto höher der Anspruch meines Gegenübers.


    Funktionsumfang:
    Apple hat immer Features gehabt die andere vermissen ließen oder sie waren leichter zugänglich.

    - TimeMachine
    - Booten von externem Laufwerk
    - Das allgemeine Zusammenspiel der Hard-/Software im Ökosystem (der Preis ist sowohl Geschlossenheit als auch Geld)
    - usw.

    Alles hat Vor- und Nachteile. Ja, ich bin froh dass ich bei Apple nicht alles einstellen kann. Just hinterfrage ich sogar: will 0815 wirklich einen EQ? Hmm - schwierig. Ich würde sagen: ja.
    Von allgemeinen Bild der Brüllwürfel kann auch der HomePod sich nicht vollends freisprechen. Einen 3-Wege-Lsutsprecher wird er nie ersetzen. Dieser kostet auch mal gerne, schnell 10x mer als solch ein HomePod (inkl Verstärker).
    Dass ein Mac nicht mit diesen Lautsprechern im Stereobetrieb funktioniert ist meiner Ansicht nach indiskutabel. Das hat etwas von „wir verkaufen ein iPhone, welche mit einem USB-A zu Lightningkabel kommt, die Laptops haben jedoch nur noch USB-C/Thunderbolt.“ das passt schlichtweg nicht. Nein, nicht bei Apple. Wer sich mal mit der Historie von Jobs und dem Produktgedanken auseinandergesetzt hat, wird verstehen was ich meine. Seemless Integration als Buzzword.

    Nein, bei Apple recherchiere ich vorher nicht. Ich finde das auch nicht Zuviel verlangt :)
    Beim MacBook Pro war ich gar froh dass das CD-Laufwerk verschwand. Aber da gabs auch eine simple Lösung für Menschen die eins benötigt haben. Die Inkompatibilität zu dem Medium war auch sofort sichtbar!


    HiFi:
    Geht irgendwo mit in den Funktionsumfang, ist hier aber spezifischer. Ich wollte keinen Verstärker und und und im Schlafzimmer. Die HomePods sind, wie bereits beschrieben:

    - unauffällig
    - klein
    - nett verarbeitet

    Klar, Kabel sollte eigentlich austauschbar sein! Ja, BT wäre schön, auch 3,5 Klinke! Aber gut, ist jetzt so. Der Klang der HomePods ist, wie ich schon schrieb, gut.
    Für die Größe völlig in Ordnung. Ob besser als Sonos wage ich nicht zu beurteilen. Doch wenn all die Dinge fehlen und Apple die volle Kontrolle möchte, dann sollen sie bitte auch gut funktionieren. Aber die Einstellung der Lautstärke ist schon eine Qual. Ich höre wohl vermutlich zu leise
    Fände eine filigranere Einstellung schick.
    Was auch nervt ist die Reaktionszeit. Bis die Musik dann beim spülen weitergeht.


    Es ist die Vielzahl an nervigen Ärgernissen, die ich mit diesem HomePods erfahren habe, die mich hier schreiben ließen.
    Tut mir leid wenn sich manche daran stören oder getriggert werden. Aber ihr seid ja zum größten Teil sicherlich erwachsen und selbstbestimmend - niemand muss diesem Thread partizipieren :)

    Danke für eure Antworten und die teils konstruktive Diskussion/Austausch von Erfahrungen/Ansichten!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...