Anonym surfen mit dem Mac?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von sunray, 28.12.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sunray

    sunray Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Hallo Gemeinde,

    wie surfe ich eigentlich anonym, wenn ich Mac User bin. Was gibt es da für Lösungen?


    Danke und Gruß,
    sunray
     
  2. flipy

    flipy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.01.2004
    ich weiss jetzt nicht was du genau meinst, aber wenn du tiger hast, dann kannst du bei safari auf "privat surfen" umschalten.
     
  3. Shawn

    Shawn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Wenn das private Surfen aktiviert ist, werden Web-Seiten nicht zum Verlauf hinzugefügt, Objekte werden automatisch aus dem Fenster „Geladene Dateien“ entfernt, Informationen werden nicht für das automatische Ausfüllen (inklusive Namen und Kennwörter) gesichert und Suchbegriffe werden nicht zum Einblendmenü im Google Suchfenster hinzugefügt. Sie können die Tasten „Zurück“ und „Weiter“ zum Zurückkehren zu zuvor geöffneten Web-Seiten solange verwenden, bis Sie das Fenster schließen.

    Ich glaube aber nicht, dass dies die Funktion erfüllt, die sunray haben möchte, oder? ;)
    LG
     
  4. Anri2004

    Anri2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.05.2005
  5. v-netz

    v-netz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.10.2004
  6. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Du kannst nicht anonym surfen. Das geht unter keinem BS!
    Sobald Du im Internet bist, ist Dein IP bekannt und kann zurückverfolgt werden.

    NeoSD
     
  7. Anri2004

    Anri2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Das stimmt so nicht, lies mal die Informationen über das JAP Projekt der TU Dresden. Sehr empfehlenswert.
     
  8. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    492
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    http://anon.inf.tu-dresden.de/

    "Mit JAP ist es möglich, anonym und unbeobachtbar im Internet zu surfen."

    mehr auf der Page. Habs nicht getestet, ist aber laut Page Mac-tauglich
     
  9. sikomat

    sikomat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.11.2005
    Deswegen ist man trotzdem nicht wirklich 100% Anonym unterwegs. Diese
    ganzen Dienste basieren primär auf Proxy-Dienste. Es ist nichts anderes,
    als wenn man sich eine Papiertüte auf den Kopf setzt. Du bist zwar nicht
    auf den ersten Blick identfizierbar, aber wenn man die Tüte vom Kopf
    reisst, ist deine Idendität klar zu erkennen. Mit anderen Worten: Du bist
    IMMER zurückverfolgbar. Spätestens wenn dich eine Strafverfolgungs-
    behörde auf dem Kieker hat, werden die sich von dem Betreiber eines
    sogenannten "Anomyzer" Angebotes die wahre Identität geben lassen.
     
  10. Exzellent formuliert!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen