Anleitung: Billiges Grafikupdate für Powermac G4

Diskutiere das Thema Anleitung: Billiges Grafikupdate für Powermac G4 im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Hallöchen Zusammen.

    Ich habe heute erfolgreich ein NVIDIA GeForce 5200 (kein Ultra) geflashed und für meinen G4/Digital Audio vorbereitet.

    Im Augenblick gibt es folgende Karte bei Saturn für rund 40 Euro (Ich habe sie auf 36 runtergehandelt):
    NVIDIA GeForce 5200 von XFX (für diejenigen, die die Bilder nicht angezeigt bekommen)

    Die Karte läuft so wie sie ist NICHT im Powermac G4, es sind einige Modifikationen notwendig!

    Um die Karte für den Betrieb im G4 zu modifizieren benötigst Du folgendes:

    1.) Die Karte
    2.) Einen PC mit Diskettenlaufwerk und AGP-Slot
    3.) Eine Bootdiskette mit dem NVFlash-Utility
    4.) Das passende ROM-File
    Gibt es hier: http://themacelite.wikidot.com/wikidownloads
    bzw. hier: http://www.themacelite.com/Downloads/ROMs/nv_hack_128bitTSOP_FX52005500_2060_agppci_64k.zip

    Abschnitt: Modified NVIDIA PPC ROMs

    5.) Etwas Tesafilm und ein Teppichbodenmesser.

    a) Vorgehensweise: Karte in den PC einbauen und von der Bootdiskette mit dem NVFlash-Utility und dem ROM-File (fx128bit.rom) booten.

    b)
    Code:
    nvflash --check
    ausführen und prüfen, ob das Utility das Eeprom erkennt. Sollte das nicht der Fall sein, bitte eine neuere Version des NVFLASH-Utilities im Netz suchen.

    c) Ein Backup des aktuellen ROMs mit dem Befehl
    Code:
    nvflash -b backup.rom
    erstellen.

    d) Das neue ROM mit dem Befehl
    Code:
    nvflash -4 -5 -6 fx128bit.rom
    einspielen. Dabei muss dreimal mit "y" bestätigt werden.

    e) Nach dem Flashen die Karte entnehmen und gemäß folgender Anleitung die Pins 3 und 11 abkleben:

    http://i227.photobucket.com/albums/dd86/GrySql/c17222d0.jpg

    Die Karte in den Mac einbauen und booten. Nerven bewahren, es kann ein paar Sekunden dauern, bis der graue Apfel zu sehen ist.

    Wenn Du alles richtig gemacht hast, sollte der System-Profiler folgendes anzeigen:

    Sollte der Mac nicht starten, hast Du vermutlich beim Abkleben der Pins was falsch gemacht. Gibt es kein Bild ist entweder die Firmware nicht richtig installiert worden, oder Du hast was beim Abkleben der Pins falsch gemacht.

    Weitere Informationen und Dank an:
    http://themacelite.wikidot.com/nvidia-section
    http://downloads.guru3d.com/downloadget.php?id=1862&file=4&evp=f073a82e9f2b55588a537a1f8c2f39d9

    Ich übernehme natürlich keine Gewähr dafür, dass alles so funktioniert. Wenn Du Deinen Mac oder die Grafikkarte zerstörst, dann ist das Dein Problem :) Dies sollte nur von Leuten durchgeführt werden, die entsprechendes Fachwissen haben.
     

    Anhänge:

  2. Wobei zu sagen ist, dass gerade die 5200 FX nicht sooo hitverdächtig ist. War eine der lahmsten Karten von NVIDIA in ihrer Zeit...

    Grüsse, Steven
     
  3. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Mag sein, aber zum einen lautet die Überschrift des Freds ja auch "Billiges" Grafikupdate... und zum anderen bietet die Karte, auch wenn sie im Vergleich zu den heute verfügbaren 200-Watt-Grafik-Boliden schwach ist, immerhin eine deutlich bessere Performace als die ursprünglich verbaute Ati-Grafikkarte. Ich finde für einen G4/533 der nicht zum zocken benutzt wird, reicht die völlig.

    LG
    ben
     
  4. nicht nur bei der Karte hast du geschummelt, auch der Leopard wurde umgangen bei der Installation :p :D
     
  5. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Wie bitte? Was meinst Du?
    Die Karte wurde geflashed.... und Leopard läuft auf dem 533 bestens - es gibt noch andere Wege als das Mac OS Installationsprogramm um ein OS auf die Platte zu bringen.
     
  6. Genau das meint er ja: Offiziell kriegst den Leo auf das Ding net rauf...

    Grüsse, Steven
     
  7. Wookie

    Wookie Mitglied

    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Doch, aber du musst die Temp sensoren deaktiveren sonst hast du boot.delay...Darfst nie mit der geflashten Karte Leo installen
     
  8. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Leopard läuft wie gesagt ganz wunderbar - mit der geflashten Karte. Der Bootvorgang könnte ein wenig schneller sein, ist aber nicht unbedingt dramatisch langsam.

    Die Leopard-Installation ist geklont - wie das Installationsprogramm darauf reagieren würde, kann ich deshalb nicht sagen.
     
  9. Wookie

    Wookie Mitglied

    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Naja solange es läuft....
     
  10. trixi1979

    trixi1979 Mitglied

    Beiträge:
    10.162
    Zustimmungen:
    853
    Mitglied seit:
    22.05.2005
    zu erwähnen wäre allerdings noch, dass du am besten nen pc mit pci-graka verwendest, damit du während dem flashen auch siehst, was dir das nvflash an infos ausgibt.

    geht zwar auch im blindflug, aber dann kannst dir auch die karte unbrauchbar machen
     
  11. Wookie

    Wookie Mitglied

    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Ne..unbrauchbar eigentlich nicht...kannst ja umflashen usw.
     
  12. rex1966

    rex1966 Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    10.12.2003
    Na dann lieber eine Radeon 9800.
    Die ist auch nicht viel teurer und bietet bedeutend mehr Leistung.

    Zudem find ich ist die Abkleberei so eine Sache.
    Bei einer umgeflashten Radeon 9800 entfernt man 4 Resistoren (R2+R4 auf der Rückseite und R5+R6 Vorderseite der Karte) dann ist sie 2x/4x und sogar 8x AGP kompatibel wobei die Karte in einem G5 dann im 4x AGP Mode laufen würde,was aber nicht tragisch ist.
     
  13. johndoe1

    johndoe1 Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2004
    ...ich häng mich mal kurz hier rein...


    gilt das mit den resistoren auch für die 9800xt (256mb/256bit) oder nur für die pro?
     
  14. walter_f

    walter_f Mitglied

    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Wofür war denn nun das Teppichmesser nötig?

    Walter.
     
  15. rex1966

    rex1966 Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    10.12.2003

    Hallo johndoe

    Gute frage!
    Wenn die Karte genau gleich aussieht wie auf dem Link,dann ja.

    http://themacelite.wikidot.com/pins-3-and-11

    Aber Achtung gerade bei den 256MB Versionen gibts welche wo die Funktionen eingeschränkt sind.

    Link:
    http://themacelite.wikidot.com/9800-working
     
  16. Wookie

    Wookie Mitglied

    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Musst du machen bei AGP 4x, weil die Karte AGP 8x hat, Pin 3 und 11 NUR auf der Rückseite abkleben...Sonst startet der Mac nicht

    Wookie
     
  17. johndoe1

    johndoe1 Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2004

    ...das werde ich dann mal untersuchen.

    die karte ist die asus (2te von unten)
     
  18. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Ganz einfach: Um den Tesafilm genau neben den abzuklebenden Pins durchzuschneiden. Wer sehen kann ist klar im Vorteil - also einfach mal das verlinkte Bild angugge :), gelle!? Da benutzen die so ne Art Skalpel, aber sowas der deutsche Otto-Normal-Macuser ja nicht im Hause, desderwegen das Teppichmesser.... vielleicht sollte Apple mal das iScalpel rausbringen (Grüße an Sven)

    Ben
     
  19. johndoe1

    johndoe1 Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2004
    ...und noch ein "billiges" update: xfx nvidia geforce 6200 (pv-t44a-wang) 256mb ddr2


    gerade erfolgreich geflasht - läuft sauber und ohne probleme/artefakte u.s.w. im quicksilver und ist mehr als ausreichend.

    - passiv gekühlt (wird trotzdem nicht zu heiß)
    - kein zusätzlicher stromanschluß erforderlich
    - core image support
    - passt in den cube!



    das beste was meinem qs passieren konnte. :freu:




    edit: sogar die gpu temperatur wird z.b. in istat pro angezeigt.
     
  20. benjamin_d

    benjamin_d Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Hi johndoe1

    Vielen Dank für die Ergänzung. Die besagte NVidia-Karte von Dir gibts im Augenblick sehr günstig bei Cyberport. Ich ärgere mich schon, dass ich nicht da bestellt habe. Wie auch immer...

    Benutzt Du Leopard? Wenn ja, wie schauts mit der Geschwindigkeit Deines Startvorgangs aus? Ich konnte nämlich die angedrohten Nachteile nicht nachvollziehen - wie ist es mit Deiner Karte?

    Frohe Ostern.

    Ben
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...