Alternative zu Office 365 für iOS-Geräte (iPad Pro)...

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.646
ich habe HiDrive in Collabora stehen an der besagten Stelle. anscheinend kann ich die Datei auf Hidrive auch öffnen, allerdings nach dem Bearbeiten nicht dort speichern, gespeichert wird immer lokal auf dem Smartfon unter Collabora Office.. die Änderungen in einer Testdatei werden mir auf dem Rechner nicht angezeigt, auch hat die Datei immer noch das Erstelldatum aus letzter Woche.
ich kann die Datei auch nicht verschieben oder kopieren. ich weiß nicht, woran es nun hakt.
Wenn ich mir die Reviews der HiDrive-App im Store anschaue, scheint schlicht die App fehlerhaft zu sein bzw. die Dateien-Integration nicht richtig implementiert. Das hat mit Collabora Office überhaupt nichts zu tun. Da solltest Du Dich beim Anbieter des Cloud-Speichers bzw. der App beschweren. Die Integration von Cloud-Speicher in die Dateien-App gibt es schon seit iOS 11, also schon einige Jahre. Wenn die das in der Zeit nicht hinbekommen haben, scheinen die ja ziemlich unfähig zu sein bzw. keinerlei Support zu haben.
 

518iT

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
992
Ich kann via Dateien-app ohne Probleme auf Hidrive zugreifen, das geht schon so, seitdem ich Hidrive nutze. die Frage ist nun, ob die Collabora-App das Problem ist, denn ich kann zB Fotos ohne Probleme hochladen oder in der Hidrive-app auch Dateien zum Hochladen aussuchen (auch die aus Collabora).
ist umständlich, aber es funktioniert.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.646
Ich kann via Dateien-app ohne Probleme auf Hidrive zugreifen, das geht schon so, seitdem ich Hidrive nutze. die Frage ist nun, ob die Collabora-App das Problem ist, denn ich kann zB Fotos ohne Probleme hochladen oder in der Hidrive-app auch Dateien zum Hochladen aussuchen (auch die aus Collabora).
ist umständlich, aber es funktioniert.
Wie gesagt, die letzten 10 Reviews oder so der HiDrive-App sind alle negativ mit der Begründung, dass Abspeichern über die Dateien-App nicht funktioniert. Ist also offenbar ein grundsätzliches Problem der HiDrive-App.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.921
So eine Anfrage kann ich kaum ernst nehmen. Man weiß, dass man mit MS Office arbeiten will/muss, gibt viel Geld für ein iPad Pro nebst Magic Keyboard aus und dann fehlt das nötige Kleingeld für eine extrem preiswerte Office 365 Lizenz. Bei Apple Hardware wird im Forum oft nicht gespart, aber wehe man braucht Zubehör.
 

518iT

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
992
hab mal jetzt ein paar Rezensionen gelesen. es stimmt schon, dass das teilweise nicht so klappt. allerdings arbeite ich täglich sowohl unter Win 10 (Büro) als auch zu Hause mit Linux direkt auf bei Hidrive abgelegte Dateien ohne Probleme.
anscheinend hakt es bei den mobilen Zugriffen
 

518iT

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
992
So eine Anfrage kann ich kaum ernst nehmen. Man weiß, dass man mit MS Office arbeiten will/muss, gibt viel Geld für ein iPad Pro nebst Magic Keyboard aus und dann fehlt das nötige Kleingeld für eine extrem preiswerte Office 365 Lizenz. Bei Apple Hardware wird im Forum oft nicht gespart, aber wehe man braucht Zubehör.
mainst du mich? ich habe weder iPad Pro noch Keyboard.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.646
hab mal jetzt ein paar Rezensionen gelesen. es stimmt schon, dass das teilweise nicht so klappt. allerdings arbeite ich täglich sowohl unter Win 10 (Büro) als auch zu Hause mit Linux direkt auf bei Hidrive abgelegte Dateien ohne Probleme.
anscheinend hakt es bei den mobilen Zugriffen
Nein, es hakt (anscheinend) ganz konkret an der Implementierung der Integration des HiDrive in iOS/iPadOS bzw. der Dateien-App. Offensichtlich hat die App den schreibenden Zugriff für beliebige Dateien nicht korrekt implementiert. Die Cloud selbst mag ja wunderbar sein, aber die iOS-App ist es offenbar nicht.
 

518iT

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
992
moin, ich hab nochmal ein wenig hin und her probiert und nun Folgendes herausgefunden:
  • Zugriff von Collabora auf Hidrive zum Laden einer Datei -> klappt
  • Zugriff von Collabora auf Hidrive zum Speichern -> klappt nicht
  • Hochladen der Datei aus Dateien-app auf Hidrive -> klappt nicht
  • Hochladen der Datei via Hidrive-app -> klappt
es ist also mit etwas Umstand verbunden, wenn ich in Collabora arbeiten würde und dann die Datei in der Cloud speichern möchte, damit ich auch von anderen Geräten zugreifen kann.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.646
moin, ich hab nochmal ein wenig hin und her probiert und nun Folgendes herausgefunden:
  • Zugriff von Collabora auf Hidrive zum Laden einer Datei -> klappt
  • Zugriff von Collabora auf Hidrive zum Speichern -> klappt nicht
  • Hochladen der Datei aus Dateien-app auf Hidrive -> klappt nicht
  • Hochladen der Datei via Hidrive-app -> klappt
Bestätigt doch das, was ich und all die Reviews gesagt haben: Die Integration der HiDrive-App in iOS/iPadOS (also in die Dateien-App) ist fehlerhaft implementiert und zwar bzgl. Speichern. Peinlich für den Anbieter und ärgerlich für die Kunden, aber vielleicht hilft es ja, wenn Du Dich an ihn wendest.
 

518iT

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
992
ich hab denen mal eine Mail geschickt und das Problem geschildert....mal abwarten, was passiert.
 

518iT

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2007
Beiträge
992
ich hab denen mal eine Mail geschickt und das Problem geschildert....mal abwarten, was passiert.
Update: Strato hat promt geantwortet nach wenigen Stunden, sich fleißig entschuldigt und um Screenshots (s.u.) etc. gebeten. Darauf hin haben die ein Ticket aufgemacht, auf das ich nun eine Antwort bekommen habe, die ich euch nicht vorenthalten will:
Die komplete File integration zum Hidrive ist noch nicht gegeben wir werden das mit zukunfitige Updates kommen.

Bedauerlicherweise ist hierfür noch kein Datum genannt worden, weshalb ich Ihnen noch keine weitere Informationen hierzu liefern kann.

Mit freundlichen Grüßen
...
STRATO Customer Care
 

Anhänge

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.921
Wow. Soviele Schreibfehler in einer standardisierten Mail?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.817
Das Microsoft-365-Abo ist nur ein Lizenzmodell, mit Online-Nutzung hat das erst mal nichts zu tun. Es enthält auch OneDrive-Speicher, aber ob man den nutzt, bleibt einem völlig selbst überlassen.
Blöderweise bekommt man das Office Abo leider nicht ohne den Cloudspeicher. Es wiederstrebt mit für nicht genutzte dinge zu zahlen.
DIe Standalone Versionen lohnen sich nur Kurz nach der Veröffentlichung. Ansonsten sind sie deutlich zu teuer.

"Cloud" beinhaltet eigentlich auch dass man nur die Sachen buchen kann die man auch nutzt. Und dass es keine langen Mindestvertagslaufzeiten gibt.
Bei Azure schafft Microsoft das ja auch. da kann man ganz feingranular Dienste zu und wegbuchen. Nur die dummen (privaten) Standardkunden werden gemolken wo es nur geht.

Andererseits wenn man das abo hat hat man ruhe, weil es eigentlich ganz gut funktioniert.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.646
Blöderweise bekommt man das Office Abo leider nicht ohne den Cloudspeicher. Es wiederstrebt mit für nicht genutzte dinge zu zahlen.
Der Cloud-Speicher wird mit Sicherheit nicht extra berechnet.

Übrigens, noch viel schlimmer: Du bekommst mit dem Office-Abo auch noch monatliche Freiminuten für Skype! Also selbst wenn Du Skype überhaupt nicht benutzt, musst Du die Freiminuten zahlen, ohne die das Office-Abo sicher nur halb so teuer wäre. Und jetzt kommt es richtig dick: Im Abo ist auch die werbefreie Nutzung des Mail-Dienstes Outlook.com enthalten! Wenn das, Skype und OneDrive nicht dabei wären, müsste das Office-Abo doch eigentlich quasi kostenlos sein, oder?