Alternative zu Fotos.app

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Hi, ich suche eine Alternative zu Fotos. Leider musste ich Aperture beenden. Dort hatte es alle Funktionen (Ordner, Tags) etc. die ich brauchet. Fotos treibt mich in den Irrsinn auf dem Mac. Hat jemand eine Alternative, die nicht direkt ein Abo beinhaltet. Danke M.
 

LoBulli

Mitglied
Registriert
16.10.2019
Beiträge
266
Ich hatte Aperture vor allem wegen der exzellenten DAM-Funktionen genutzt. Vergangenes Jahr habe ich mich, nach langer Suche für einen Ersatz, dann für GraphicConverter entschieden. Stichwortvergabe, Diashows, Exif-Manipulationen, Geo-Tags, Suche u.v.m. alles vorhanden und zusätzlich auch Bildbearbeitung (die ich aber kaum nutze, weil mir da Affinity-Photo doch mehr bietet). Das alles ohne eine gesonderte Mediathek, die zusätzlich Speicherplatz beansprucht. Der Service ist der beste den ich je erleben durfte. Jede Mail-Anfrage wurde kompetent - direkt vom Entwickler - innerhalb weniger Stunden beantwortet. Lade dir doch einfach mal eine (unbegrenzte) Testversion runter, da kannst du nichts falsch machen und der Preis ist ohnehin unschlagbar günstig.

https://www.lemkesoft.de/produkte/graphicconverter/
 

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Ich hatte Aperture vor allem wegen der exzellenten DAM-Funktionen genutzt. Vergangenes Jahr habe ich mich, nach langer Suche für einen Ersatz, dann für GraphicConverter entschieden. Stichwortvergabe, Diashows, Exif-Manipulationen, Geo-Tags, Suche u.v.m. alles vorhanden und zusätzlich auch Bildbearbeitung (die ich aber kaum nutze, weil mir da Affinity-Photo doch mehr bietet). Das alles ohne eine gesonderte Mediathek, die zusätzlich Speicherplatz beansprucht. Der Service ist der beste den ich je erleben durfte. Jede Mail-Anfrage wurde kompetent - direkt vom Entwickler - innerhalb weniger Stunden beantwortet. Lade dir doch einfach mal eine (unbegrenzte) Testversion runter, da kannst du nichts falsch machen und der Preis ist ohnehin unschlagbar günstig.

https://www.lemkesoft.de/produkte/graphicconverter/
werd ich probieren, danke
 

iKiel

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2012
Beiträge
1.334
Fotos treibt mich in den Irrsinn auf dem Mac.

Was genau stört Dich an Fotos? Ich finde das eigentlich ziemlich gut, auch wenn man immer etwas verbessern kann. Aber gerade der Sync zwischen den Geräten läuft - zumindest bei mir - schnell und reibungslos.
Kann aber natürlich auch sein, dass ich einfach andere Ansprüche daran habe :)
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.642
Vorschlag: Bitte bei Beiträgen zu den Programmen »Fotos« »Mail« und »Musik« den Programmnamen als Fotos.app, Mail.app und Musik.app ausschreiben

Und ja, ich finde es total bekloppt, dass die Apple-Leute ihre Software neuerdings stumpf mit einfachen Hauptwörtern benennen. Ich warte nur noch darauf, dass sie die TextEdit.app auf »Text« reduzieren und die Vorschau.app »Bild« benennen, dann ist die Verwirrung komplett!
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
1.893
Ich setze "Fotos", "Mail" und "Musik" immer in Anführungszeichen, wenn es sich um die Programmnamen handelt. Geht auch als Unterscheidung.
 

steve it

Mitglied
Registriert
26.05.2009
Beiträge
887
Was genau stört Dich an Fotos? Ich finde das eigentlich ziemlich gut, auch wenn man immer etwas verbessern kann. Aber gerade der Sync zwischen den Geräten läuft - zumindest bei mir - schnell und reibungslos.
Sync über fremde Server ohne E2E-Verschlüsselung (= Cloud)... brrr...
Eingeschränkt, wenn man es anders nutzt, als Apple vorgesehen hat, z.B. Verwaltung im Dateisystem (das schließt eine Datenbank nicht zwangsweise aus - bei Fotos.app natürlich schon).
 
Zuletzt bearbeitet:

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
1.893
Hi, ich suche eine Alternative zu Fotos. (...) Hat jemand eine Alternative, die nicht direkt ein Abo beinhaltet. Danke M.

Ich habe jetzt (weil ich nach Lightroom 6 auch eine Alternative gesucht habe) schon eine ganze Menge Programme durch und bin letztlich als Besitzer von Sony-Kameras bei "Capture One Pro 20" gelandet. Es ist mit großem Abstand das Beste, was ich bisher hatte!
"Luminar 4" und "DxO PhotoLab 3" sind auch nicht schlecht, haben aber keine Importfunktion mit automatischer Einsortierung der Fotos in ein definierbares Ordnersystem, sondern greifen nur auf die Fotos in einem existierenden Ordnersystem zu. Das ist eigentlich das, was mich an diesen beiden Programmen am meisten stört. Man muss die Fotos also händisch auf den Rechner ziehen und dort in ein Ordnersystem einsortieren. Von diesen beiden halte ich dann das Programm von DxO aber für das professionellere (und teurere).
Auch wenn es auch in der neuesten Version reichlich altbacken und träge ist: der GraphicConverter gehört auch auf jeden Mac.
 

Computerhirni

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2012
Beiträge
1.354
Ich nutze DXO PhotoLab3 und ON1 PhotoRaw2020 zur RAW Konvertierung. Ersteres liefert mir mit Abstand die beste Bildqualität und letzteres ist sehr umfangreich in seinen Funktionen und verwaltet zusätzlich mein Archiv; es kann löblicherweise auch Videos darstellen. Die entwickelten JPEGs wandern dann zu Apple „Fotos“, was diese dann automatisch und absolut zuverlässig auf alle meine Geräte verteilt.
 

iKiel

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2012
Beiträge
1.334
Sync über fremde Server ohne E2E-Verschlüsselung (= Cloud)... brrr...
Eingeschränkt, wenn man es anders nutzt, als Apple vorgesehen hat, z.B. Verwaltung im Dateisystem (das schließt eine Datenbank nicht zwangsweise aus - bei Fotos.app natürlich schon).

Es ging um den TS, und so wie es sich anhört, ging es mehr um praktische Gründe und weniger um die Server ;)
 

LoBulli

Mitglied
Registriert
16.10.2019
Beiträge
266
Ein Auszug aus dem heise Artikel:

Wie üblich bei solchen Hacks erfolgt die Nutzung gänzlich auf eigene Gefahr des Nutzers. So kann es zu Datenverlust, (nicht behobenen oder durch die Patches hervorgerufenen) Abstürzen kommen und auch die Systemstabilität an sich könnte gefährdet sein. Cormier bittet andere Entwickler, seinen Code zu untersuche, er steht komplett mit Quellen auf Github bereit.

Aperture ist ein totes Pferd, das auch mit einem neuen Sattel nicht mehr galoppieren kann. Ist zwar schade, aber unausweichliche Realität.
 

GoetzPhil

Mitglied
Registriert
25.01.2019
Beiträge
466
Mylo hab ich mal testweise geladen, aber mal ehrlich, ne Alternative ist das nicht.

Es scheitert leider schon an der simplesten Sache, nämlich bei der Installation das FOTOS Bildverzeichnis automatisch zu verwenden.
Ich meine, ich installier das doch als Fotos Alternative, da sollte die App dann auf dem MAc schon so schlau sein diesen Pfad in der Auswahl zu haben.
Stattdessen versucht sie halt (ist ja klar), alles zu scannen und alle Fotos in die Cloud (Amazon) zu packen.

An sich ne gute IDee, nur erfahre ich weder was zum Datenschutz und was Mylo mit meinen Fotos macht.
Ja klar, die verwalten die nur und machen ansonsten garnichts damit... Wers glaubt wird selig...
 

PDM

Mitglied
Registriert
03.10.2010
Beiträge
270
nach über 25 Jahren Apple Nutzung hat mich der Titel des Themas irritiert: Alternative zu Fotos ... ?? Mein erster Gedanke -MALEN ... oder was.
Ich habe bisher noch nie etwas von der APP FOTOS gehört :confused: Naja, man lernt nie aus. Ich würde mir dann aber einen aussagekräftigen Titel für das Thema wünschen, damit man weiß, das es sich um eine APP handelt.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
18.471
nach über 25 Jahren Apple Nutzung hat mich der Titel des Themas irritiert: Alternative zu Fotos ... ?? Mein erster Gedanke -MALEN ... oder was.
Ich habe bisher noch nie etwas von der APP FOTOS gehört :confused: Naja, man lernt nie aus. Ich würde mir dann aber einen aussagekräftigen Titel für das Thema wünschen, damit man weiß, das es sich um eine APP handelt.
Du hast noch nie von der Fotos App gehört?

Welches OS nutzt du auf deinem Mac?
 

PDM

Mitglied
Registriert
03.10.2010
Beiträge
270
ah, gerade gesucht und gefunden im Programm Ordner auf meinem aktuellen Mac. Nie benutzt, nie benötigt obwohl ich viel mit Fotos ( nicht die App ) mache. Was für ein dummer Name für eine APP.
 

steve it

Mitglied
Registriert
26.05.2009
Beiträge
887
Ich habe ebenfalls Capture One Pro. Als DAM finde ich das aber suboptimal (für meine Verwendung).

Mylo hab ich mal testweise geladen,
Deinem Text nach zu urteilen hast du es aber nicht getestet. Falls doch, frage ich mich was du getestet hast oder dir angesehen hast...

Stattdessen versucht sie halt (ist ja klar), alles zu scannen und alle Fotos in die Cloud (Amazon) zu packen.
Mylio synchronisiert lokal im (W)LAN zwischen den Geräten. Da ist nichts mit Cloud, zumindest nicht in den Standardeinstellungen. Cloud ist nur optional, die ich nie verwendet habe.

Den Pfad kann man in Mylio dahin legen, wo man will.
Und dann hat man ein DAM. Kann aber genauso auf Dateisystemebene arbeiten, ohne das es so Nebeneffekte gibt wie bei Fotos.App, z.B. bekommt Fotos.App es nicht mit, wenn ein Foto im Dateisystem gelöscht oder hinzugefügt wird, ein Ordner umbenannt wird etc. (der entsprechende Haken bei Fotos.App in den Einstellungen ist nicht mehr als ein Witz) ...
https://support.mylio.com/from-photos/


"At Mylio, we believe your memories are your memories. We sync your devices by connecting them directly over a peer-to-peer connection, not storing them on our servers.

If you choose to utilize the cloud you can encrypt your images, keeping your data inaccessible not only to those who may gain unauthorized access to your cloud service, but from the cloud service itself.

In a world where storing your data on the cloud is the norm, Mylio offers a refreshing alternative by keeping your data right where it belongs: with you."
https://mylio.com/tour/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben