Alternative zu Fotos.app

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Was genau stört Dich an Fotos? Ich finde das eigentlich ziemlich gut, auch wenn man immer etwas verbessern kann. Aber gerade der Sync zwischen den Geräten läuft - zumindest bei mir - schnell und reibungslos.
Kann aber natürlich auch sein, dass ich einfach andere Ansprüche daran habe :)

Ich habe über 35.000 Bilder auf der Platte und habe diese nach Ereignissen sortiert. Wenn ich jetzt einen Ordner anlege und Bilder aus dem Fotostream in den Ordner ziehe ist alles gut. Wenn ich aber das Bild auf dem Handy in Fotostream lösche, ist es in Fotos.app weg. Das gab es so bei Aperture nicht. des Weiteren zeigt mir Fotos.app immer den ältesten Ordner an. Ich habe noch nicht rausgefunden wie ich die Reihenfolge vernünftig umstelle.
 

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Ich habe ebenfalls Capture One Pro. Als DAM finde ich das aber suboptimal (für meine Verwendung).


Deinem Text nach zu urteilen hast du es aber nicht getestet. Falls doch, frage ich mich was du getestet hast oder dir angesehen hast...


Mylio synchronisiert lokal im (W)LAN zwischen den Geräten. Da ist nichts mit Cloud, zumindest nicht in den Standardeinstellungen. Cloud ist nur optional, die ich nie verwendet habe.

Den Pfad kann man in Mylio dahin legen, wo man will.
Und dann hat man ein DAM. Kann aber genauso auf Dateisystemebene arbeiten, ohne das es so Nebeneffekte gibt wie bei Fotos.App, z.B. bekommt Fotos.App es nicht mit, wenn ein Foto im Dateisystem gelöscht oder hinzugefügt wird, ein Ordner umbenannt wird etc. (der entsprechende Haken bei Fotos.App in den Einstellungen ist nicht mehr als ein Witz) ...
https://support.mylio.com/from-photos/


"At Mylio, we believe your memories are your memories. We sync your devices by connecting them directly over a peer-to-peer connection, not storing them on our servers.

If you choose to utilize the cloud you can encrypt your images, keeping your data inaccessible not only to those who may gain unauthorized access to your cloud service, but from the cloud service itself.

In a world where storing your data on the cloud is the norm, Mylio offers a refreshing alternative by keeping your data right where it belongs: with you."
https://mylio.com/tour/

Wie importiert man eine Aperture Library. Wenn ich die Library rüberziehe zeigt er mir nur das Icon an. Danke. Micha L.
 

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Hi, ich suche eine Alternative zu Fotos. Leider musste ich Aperture beenden. Dort hatte es alle Funktionen (Ordner, Tags) etc. die ich brauchet. Fotos treibt mich in den Irrsinn auf dem Mac. Hat jemand eine Alternative, die nicht direkt ein Abo beinhaltet. Danke M.

danke, erledigt ;-)
 

iKiel

Aktives Mitglied
Registriert
06.11.2012
Beiträge
1.334
Ich habe über 35.000 Bilder auf der Platte und habe diese nach Ereignissen sortiert. Wenn ich jetzt einen Ordner anlege und Bilder aus dem Fotostream in den Ordner ziehe ist alles gut. Wenn ich aber das Bild auf dem Handy in Fotostream lösche, ist es in Fotos.app weg. Das gab es so bei Aperture nicht. des Weiteren zeigt mir Fotos.app immer den ältesten Ordner an. Ich habe noch nicht rausgefunden wie ich die Reihenfolge vernünftig umstelle.

Ok, dann solltest Du über eine Alternative nachdenken. Es immer unglücklich, wenn man sich damit nicht anfreunden kann.

Ich war anfangs auch sehr skeptisch. Aber mittlerweile, nachdem ich iPhone, iPad und den Mac nutze, weiß ich die Foto Synchronisation sehr zu schätzen. Es gibt immer irgendwas, was nicht so passt aber wenn Fragen auftauchen, konnte ich die meistens spätestens hier im Forum gut lösen.
 

steve it

Mitglied
Registriert
26.05.2009
Beiträge
887
Wie importiert man eine Aperture Library. Wenn ich die Library rüberziehe zeigt er mir nur das Icon an. Danke. Micha L.
Aperture habe ich nie verwendet. Man könnte dies wohl manuell lösen. Habe allerdings folgende Infos dazu gefunden.

Ich habe zu dem Thema etwas gefunden:
Importing Aperture Library Photos: https://support.mylio.com/import-aperture/

The Aperture Alternative: Mylio
Keep all your work with our Aperture Library import.
https://mylio.com/q/aperture-alternative/

Coming from Aperture
https://support.mylio.com/from-aperture/



Die freie Version von Mylio ist auf 25K Fotos limitiert. Ich bin weit davon entfernt, daher ist das bei mir kein Thema. iOS-Devices werden nicht gezählt.
Mit bestimmten Seagate-Festplatten erhält man Mylio Premium deutlich günstiger... falls das ein Thema wäre...
https://mylio.com/plans/
 

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Wofür hast du dich denn nun entschieden?

Ich muss wohl bei der Fotos.app bleiben. Mylio wäre interessant gewesen, ist aber auf 25K Bilder beschränkt in der freien Version. Dies Abomodelle gehen mir richtig auf den S...... Lightroom €11 x 12 Monate x z.B. 10 Jahre = €1320,-- Das ist für mich Abzocke.
 

wiefra3

Mitglied
Registriert
11.04.2004
Beiträge
955
Moin Ihr schmeisst hier mit Fachbegriffe rum...
DAM=?
25K=?
Danke für die Antwort.

Mylio ist gleich wieder von der Platte geflogen, kann kein Deutsch.
 

Idomin

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.08.2011
Beiträge
47
Ok, dann solltest Du über eine Alternative nachdenken. Es immer unglücklich, wenn man sich damit nicht anfreunden kann.

Ich war anfangs auch sehr skeptisch. Aber mittlerweile, nachdem ich iPhone, iPad und den Mac nutze, weiß ich die Foto Synchronisation sehr zu schätzen. Es gibt immer irgendwas, was nicht so passt aber wenn Fragen auftauchen, konnte ich die meistens spätestens hier im Forum gut lösen.

DAM: Digital-Asset-Management
25K = 25.000
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.348
Ich muss wohl bei der Fotos.app bleiben. Mylio wäre interessant gewesen, ist aber auf 25K Bilder beschränkt in der freien Version. Dies Abomodelle gehen mir richtig auf den S...... Lightroom €11 x 12 Monate x z.B. 10 Jahre = €1320,-- Das ist für mich Abzocke.

Sind ja eher knapp 12 €/Monat. ;)

Und du bist dir sicher, dass du bei gekauften Lizenzen inkl. der Upgrades günstiger kommen würdest?

Gerade das Fotografen-Abo von Adobe finde ich preislich attraktiv. ;)
 

Johanna K

Mitglied
Registriert
28.10.2009
Beiträge
623
Die üblichen Alternativen sind:
- Capture one
- Skylum Luminar 4
- DXO Photo Lab
- Darktable (kostenlos)
- Raw Therapee (kostenlos)
- AfterSHot pro
- Silky Pix
- Lightroom (Nur Abo. Kann verstehen, dass du das nicht magst. Ich habe die letzte Kaufversion LR6. Wenn die nicht mehr nutzbar sein wird, werde ich mich nach einer Alternative umschauen. Ich habe LR schon patchen müssen, um die Fuji X-T100 verwenden zu können.)
Von diesen scheinen mir die ersten vier (Capture One, Luminar, Photo Lab, Darktable) am attraktivsten.

Von allen (?) Programmen gibt es Demoversionen. Die würde ich mir gründlich anschauen, bevor man sich ewig bindet. OK, ewig ist es nicht, aber hat man erst mal viele Bilder bearbeitet und im Katalog, kommt man schlecht davon weg.


Und du bist dir sicher, dass du bei gekauften Lizenzen inkl. der Upgrades günstiger kommen würdest?
Wenn man nicht jedes Update mitnimmt, dann ist die Kaufversion deutlich preiswerter. Und wenn man kein Photoshop braucht, ist das Fotografen-Abo nicht attraktiv.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.348
Ach echt jetzt? Wäre ich nie drauf gekommen. ;)
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.426
Darktable schafft es nicht, auf ein externes Laufwerk zuzugreifen? ODer stell ich mich gerade extrem blöd an?
 
Oben