Akku von MacBookPro schon nach 18 Monaten tot ...

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von PerfectStranger, 12.03.2008.

  1. PerfectStranger

    PerfectStranger Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.11.2007
    Hallo Forum,

    mit Bedauern und Entsetzen haben ich festgestellt, dass der Akku meines MacBookPro bereits nach 18 Monaten tot ist. Sprich: nach ca. 15 Minuten geht das gute Stück einfach aus (manchmal nicht mal mehr in den Ruhemodus).
    An der empfohlenen Kalibrierung des Akkus kann es nicht liegen, da ich diese regelmäßig alle 2 bis 4 Wochen durchgeführt habe.

    Da das Problem ziemlich abrupt vor ca. 2 Monaten anfing und ich zu der Zeit ebenfalls anfing WINDOWS XP über BootCamp zu nutzen, frage ich mich, ob es evtl. damit etwas zu tun haben könnte.
    Weiß da von Euch jemand mehr???

    Da das Kind ja nun bereits in den Brunnen gefallen ist, wäre ich auch über einen Tipp sehr dankbar, wo ich an einen neuen preiswerten Akku komme. Im AppleStore soll mich der Akku 139,-€ kosten. :(

    Danke für hilfreiche Tipps im Voraus! :cake:

    Gruß
    P.S.
     
  2. piwo13

    piwo13 Mitglied

    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    30.11.2006
    Also Akkus sind verschleißgeräte.. Irgendwann gehen sie halt kaputt.. mal früher... mal später
    Aber 18 Monate finde ich schon für eine recht gute Zahl ;)
    Warum billig, wenns auch teuer geht (Warum Apple Store)
    siehe
    cyberport.de
    gravis.de
    biliger.de
    ebay.de
    amazon.de
    usw.
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    17.059
    Zustimmungen:
    2.198
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Akkus haben nun mal eine begrenzte Lebensdauer. In der Regel so etwas 2 - 5 Jahre. Dabei ist die Nutzung weitgehend egal. Auch die Kalibrierung ist nur bedingt nötig.

    Eigentlich sollte man beim Notebookkauf immer den Neukauf eines Akkus (mit zwei Jahren rechnen. Muss nicht sein, kann aber) mit einplanen. Die Technik ist noch nicht so weit, dass die Akkus ewig halten, auch wenn einige von ihnen auch länger als den oben genannten Zeitraum halten.
     
  4. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    is noch garantie auf's gerät? wieviele ladezyklen hat der? und wie is der äußerliche zustand?

    günstig gibt's akku bei ebay...ansonsten mußte suchen...meistens liegen die bei 150€±20
     
  5. PerfectStranger

    PerfectStranger Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.11.2007
    Garantie ist keine mehr drauf, nein.
    Der äußerliche Zustand ist top, aber was nützt mir das???

    Diese Werte spuckt mein MacBook aus, jedoch finde ich die genannten Angaben fragwürdig. (Batteriezustand: gut ??? - so'n Quatsch!):

    Informationen zum Ladezustand:
    Verbleibende Ladung (in mAh): 679
    Vollständig geladen: Nein
    Batterie wird geladen: Ja
    Volle Ladekapazität (in mAh): 757
    Informationen zum Batteriezustand:
    Anzahl der Zyklen: 472
    Batteriezustand: Gut
    Batterie ist installiert: Ja
    Stromverbrauch (in mA): 276
    Spannung (in mV): 12632


    Der Preis für einen neuen Akku scheint überall bei ca. 130,- bis 150,- Euro zu liegen .... so ein Mist.
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    17.059
    Zustimmungen:
    2.198
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Hast ja doch schon recht viele Zyklen. Da wirst du wohl um den Neukauf nicht herum kommen.
     
  7. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Akkus gehen halt kaputt, 18 Monate ist zwar etwas kürzer als normal aber wenn das Ding viel in Gebrauch war kann das schon passieren. Bei eBay mal nach Macbook Pro Akku suchen, ansonsten (imo überteuert) Apple Original kaufen.
     
  8. PerfectStranger

    PerfectStranger Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.11.2007
    Was ist denn eigentlich empfehlenswert, bzgl. des Ladens:
    Immer am Netzteil lassen, wenn man den Akku nicht benötigt oder immer wenn der Akku voll ist das Netzteil ab machen und über den Akku laufen lassen???

    Vielleicht war das mein Fehler, denn ich habe früher gedacht es sei für den Akku besser, wenn er nicht dauernd nachgeladen wird, wenn er voll ist und habe das Netzkabel entfernt.

    Zu solchen Grundverhaltensweisen steht leider auch nix im Handbuch ... naja, man kann ja auch nicht alles beschreiben - wobei dieses Thema schon nicht ganz unwichtig ist, wie ich finde.​
     
  9. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    die ladeelektronik verhindert, daß der akku überladen wird.

    nach den angaben von apple soll man den akku alle 2 monate kalibrieren, dazu die hilfe (stichwort batterie) durchlesen.

    ansonsten zu hause mit NT, unterwegs mit akku, sofern keine steckdose vorhanden ist.
     
  10. Nik13

    Nik13 Mitglied

    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    21.07.2006
    Ist ein Akkutausch von der Garantie abgedeckt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.