Airpods - erster Eindruck

Diskutiere das Thema Airpods - erster Eindruck im Forum iPhone, iPad und iPod Zubehör

  1. Deiff

    Deiff unregistriert

    Beiträge:
    131
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    04.07.2015
    Kann man schon, kann es belegen mit Wiedergabe/ Pause, nächster Titel/ Vorheriger Titel und Siri, dabei kann ich die Seiten Links oder Rechts belegen
    Deshalb fragte ich ja
    Erwähnenswert ist auch noch, im Studio schaffe ich 20 Meter Reichweite ohne Verluste
     
  2. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.498
    Zustimmungen:
    2.154
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Oder über die Apple Watch, die ja seit watchOS 4 während des Abspielens von Musik auf dem iPhone automatisch die Musiksteuerung einblendet. Somit kann man die Musiklautstärke jederzeit mit Drehen der Krone stufenlos ändern.
     
  3. HicSuntUrsi

    HicSuntUrsi Mitglied

    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    278
    Mitglied seit:
    08.10.2010
    Jein. In beiden Fällen wird die Wiedergabe unterbrochen. Wenn man nur einen raus nimmt, dann wird sie aber fortgesetzt, sobald man ihn wieder einsetzt. Nimmt man beide raus, dann muss man manuell neu starten.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.537
    Zustimmungen:
    5.981
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Was abartig am Akku lutscht. Bei Bedarf einfach in die App wechseln würde ich mehr empfehlen ...
     
  5. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.498
    Zustimmungen:
    2.154
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Komisch, bei meiner Series 3 habe ich keinen Unterschied festgestellt. Alternativ kann man ja auch das Siri Watchface nutzen, was auch den gerade laufenden Titel anzeigt. Für die Lautstärkesteuerung - und darum geht es hier ja - muss man dann allerdings noch einmal darauf tippen.
     
  6. xaxxonking

    xaxxonking Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    28.04.2009
    Nunja, mehr oder weniger EINS davon. Es gibt ja keine wirklichen Wahlmöglichkeiten. Man kann auswählen, was der Doubletap auslöst. MMn ist das keine wirkliche Steuerung.
    Denn das wäre für mich: lauter, leiser, vor/zurück und auch Play/Pause/Stop und Anrufannahme, also quasi die rudimentären Dinge, die die kleine Fernbedienung an den Earpods kann. Sowas ist mit den Airpods eben nicht gebene, mMn. Zwar besser auf iOS als auf Android durch Siri. Aber ehrlich? Das ist doch nichts richtiges. Da zucke ich lieber mein Handy als da so rumzukaspern. Und 20 M Reichweite liegt ja nicht an Android oder iOS. Kommt drauf an wie alles platziert ist. Manchmal hab ich schon bei 1 Meter Verbindungsverlust, weil ein "Körper" dazwischen ist oder meine Hand (Jackentasche) über Airpods/Handy ist.
     
  7. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Das macht doch überhaupt keinen Unterschied, wieso sollte es auch?
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.537
    Zustimmungen:
    5.981
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Na, wenn du meinst ...
     
  9. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    379
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Ja erklär doch mal, was es für einen logischen Grund geben sollte, weshalb das mehr Strom verbraucht.

    Das Display ist aus, der Sync mit dem iPhone wegen abspieltest usw. erfolgt Ohnehin - es ist alles genau so als würde nicht direkt now playing angezeigt :noplan:
     
  10. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.537
    Zustimmungen:
    5.981
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Warum sollte - wenn auf der Uhr die App für die Wiedergabe nicht aktiv ist - ein Sync der gerade gespielten iPhone-Musik stattfinden? Wenn ich Musik höre und die App auf der Uhr starte für die Steuerung, dann dauert das einen Moment bis der Song angezeigt wird und die Wiedergabeleiste seine Position gefunden hat. Ich hätte nicht feststellen können dass diese Informationen bereits vorliegen bevor ich die App öffne.

    Mal davon abgesehen: Ich habe mir den Code der App nicht angesehen. Ich weiß nicht, ob das Ding dauerhaft überträgt oder erst sobald ich öffne. Es interessiert mich aber auch nicht. Nach dem Update auf wOS 4 damals und der Aktivierung dieser Funktion hatte ich eine Laufzeit von nicht mal mehr einem Tag. Als ich den Mist wieder deaktiviert hatte hielt die Watch wieder wie gewohnt gut 2 Tage durch. Daher :noplan: Soll jeder machen was er will, ich habe lediglich meine Meinung dazu abgegeben dass ICH es nicht dauerhaft aktivieren würde - schlicht aus meiner Erfahrung. Hängt wohl auch stark davon ab wie oft ich auf meinem Device Musik laufen habe.

    Mal davon abgesehen dass ich es hasse wenn ich ne Uhr sehen will und ständig die Musik-Kontrolle vor der Nase habe.

    Aber wenn man Google mit den Schlagworten Now Playing, watchOS 4 und Battery füttert sehen das andere ähnlich wie ich. War aber auch hier im Forum großes Thema.

    Edit: Eben nochmal probiert. Wenn ich Musik auf meinem iPhone anstelle und bei der Watch ins Dock schaue, dann dauerts es ca. 10 Sekunden dann seh ich sort den Titel erscheinen. Ändere ich das Musikstück auf dem Phone und gehe dann wieder in mein Watch-Dock, dann dauert es jetzt bei jedem weiteren Aufbau noch ca. 3 Sekunden bis ich den aktuellen Titel sehe. Ich bleib bei meiner Meinung dass sich das erst aktualisiert, sobald ich drauf zugreife.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...